Suchergebnis

Ärgerlich

Deutsche Handballer müssen um WM-Viertelfinale bangen

Bundestrainer Alfred Gislason saß noch lange nach dem Abpfiff mit ausdrucksloser Miene einsam auf seinem Trainerstuhl, Kapitän Uwe Gensheimer stand mit leerem Blick auf dem Spielfeld.

Nach dem 28:29 (14:15) gegen Ungarn im dramatischen WM-Vorrundenfinale war die Enttäuschung bei den deutschen Handballern riesengroß. Durch die erste Niederlage unter Gislason hat die DHB-Auswahl den Gruppensieg bei der Weltmeisterschaft in Ägypten verpasst und muss um den angestrebten Einzug ins Viertelfinale bangen.

So sieht es im Inneren des Kreisimpfzentrums in Ehingen aus. Messewände sorgen für die Abtrennung der einzelnen Bereiche.

Kreisimpfzentrum nimmt Betrieb auf - Alles Wichtige zum Start

Nun ist es endlich soweit: Das Kreisimpfzentrum (KIZ) im ehemaligen Schlecker-Kinderland beginnt am Freitag, 22. Januar, mit seinem Betrieb. Allerdings werden vorerst mobile Impfteams in den Pflegeheimen impfen, bevor die ersten Vor-Ort-Impfungen im Laufe der kommenden Woche stattfinden können. Unter Volllast kann das KIZ in Ehingen bis zu 800 Menschen am Tag impfen – allerdings fehlt auf absehbare Zeit dafür der Impfstoff.

Weiße Messewände Wo früher Spielwaren in den schier endlosen Regalen des Schlecker-Kinderlandes angeboten ...

Helmut Claas hat den Grundstein für die gute Entwicklung des Standorts Bad Saulgau gelegt.

Helmut Claas konstruierte den Unternehmenserfolg

Anfang diesen Monats ist Helmut Claas im Alter von 94 Jahren gestorben. Der langjährige geschäftsführende Gesellschafter, Aufsichtsratsvorsitzende und Vorsitzende des Gesellschafterausschusses der Claas-Gruppe hat das Unternehmen geprägt und maßgeblich seine Entwicklung zum Weltunternehmen mit inzwischen 11 000 Mitarbeitern vorangetrieben. Auch die Entwicklung des Claas-Standorts Bad Saulgau bleibt eng mit seinem Namen verbunden.

1969 übernahm das im Westfälischen Harsewinkel beheimatet Unternehmen unter der Führung von Helmut Claas ...

Kathrin Rieck.

Kathrin Rieck ist die neue Schulleiterin der Sonnenbergschule

Die neue Schulleiterin der Sonnenbergschule heißt Kathrin Rieck. Nachdem der bisherige Schulleiter Uwe Waible im Juli des vergangenen Jahres in den Ruhestand getreten ist, nahm sie die Aufgabe bisher kommissarisch wahr. Nun wurde sie vom Staatlichen Schulamt Göppingen offiziell mit der Leitung betraut.

Kathrin Rieck ist 39 Jahre alt und kommt aus Aalen. Sie ist ausgebildete Kinderkrankenschwester. Nach ihrer Ausbildung absolvierte sie ein Pädagogikstudium und legte im Dezember 2010 die zweite Staatsprüfung für das Lehramt an ...

Marcel Emmerich will für die Grünen in Ulm und im Alb-Donau-Kreis in den Bundestag.

Grüner will in Berlin Wind für die Regio-S-Bahn machen

Dieser 29-Jährige aus Ulm ist alles andere als politisch grün hinter den Ohren. Derzeit arbeitet er im Büro der Landtagsabgeordneten Christine Lipp-Wahl, einer Parteifreundin aus Göppingen; studiert hat er Politik und Verwaltungswissenschaften. Nun will Marcel Emmerich endlich selbst Politik machen und schaffen, was ihm 2017 noch misslang.

Nominierung noch nicht erfolgtEmmerich gibt sich optimistisch. Zwar wurde er noch nicht offiziell nominiert von den Grünen in Ulm und im Alb-Donau-Kreis als ihr Kandidat für den Wahlkreis 291 ...

Illegaler Fischvertrieb aufgeflogen

Ohne Zulassung hat ein Unternehmen mit Sitz in Pforzheim einen Fischvertrieb in einem Lager im mittleren Filstal betrieben. Wie das Veterinäramt Göppingen am Freitag mitteilte, wurden nach der Kontrolle des Lagers 7,5 Tonnen der vorgefundenen Lebensmittel als nicht für den menschlichen Verzehr geeignet beurteilt und versiegelt. Eine Entsorgung wurde veranlasst. Die Fischerzeugnisse wurden demnach teils mit Lastwagen aus dem Ausland angeliefert, umverpackt und direkt weiter vertrieben.

Kevin Gulliksen

Göppingen holt norwegischen Nationalspieler Gulliksen

Der norwegische WM-Teilnehmer Kevin Gulliksen wechselt im Sommer innerhalb der Handball-Bundesliga vom TSV GWD Minden zu Frisch Auf Göppingen. Der 24-Jährige habe einen Vertrag über zwei Jahre erhalten, teilte Göppingen am Freitag mit. Rechtsaußen Gulliksen war 2019 mit Norwegen Vize-Weltmeister geworden.

Vereinsmitteilung

 In Schwäbisch Gmünd sind derzeit 212 Menschen positiv getestet. 154 Todesfälle registrierten die Behörden jüngst im Ostalbkreis

Erneuter Anstieg bei Infektionszahlen: Inzidenzwert steigt auf mehr als 200 im Ostalbkreis

Die Labore haben am Dienstag und Mittwoch bis 24 Uhr 210 Neuinfektionen an die Gesundheitsbehörde des Ostalbkreises gemeldet. Am Mittwoch waren es 134, am Dienstag 76. Zudem hat der Inzidenzwert die 200er-Marke überschritten.

Innerhalb der vergangenen sieben Tage haben sich 201 Menschen pro 100 000 Einwohner mit dem neuartigen Coronavirus angesteckt. Wie Susanne Dietterle, Pressesprecherin des Landratsamts, auf Nachfrage mitteilt, hat die Überschreitung des Werts jedoch keine Auswirkungen auf den Kreis.

DPolG-Landeschef Ralf Kusterer

CDU-Pläne für Stärkung der Polizei: Gewerkschaften uneins

Die beiden Polizei-Gewerkschaften im Südwesten sind sich uneinig darüber, ob die CDU in ihrem Wahlprogramm das Richtige für die Stärkung der Inneren Sicherheit vorschlägt. Nachdem Ralf Kusterer, Landesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), den Entwurf an wichtigen Stellen kritisiert hatte, lobte GdP-Landeschef Hans-Jürgen Kirstein vor allem die Personalpläne.

Wie aus dem Entwurf der CDU-Landesspitze für das Wahlprogramm hervorgeht, will die Union 1400 Einstellungen pro Jahr durchsetzen.

Ralf Schiffbauer (links) und Marcus Vögl sind von der neuen Technik überzeugt. Mit ihr sollen Standorte, wie beispielsweise Merk

Volksbank beseitigt „Kinderkrankheiten“ am Standort Merklingen

In jüngster Zeit haben sich mehrere Leser der „Schwäbischen Zeitung“ aus Merklingen über den modernisierten Standort der Volksbank Laichinger Alb in der Gemeinde beschwert. Ralf Schiffbauer, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Laichinger Alb, und Vorstandsmitglied Marcus Vögl haben sich vor Ort mit SZ-Redakteur David Drenovak getroffen, den neuen Standort und dessen Funktionen erklärt und zu den von den Bürgern beanstandeten Dingen Stellung genommen.