Suchergebnis

Wuhan

Ein Jahr Corona in Deutschland: Von Wuhan bis Webasto - Chronologie einer Katastrophe

Leere Supermarktregale, geschlossene Grenzen und Ärzte in Ganzkörper-Schutzanzügen - diese neue Normalität schien vor einem Jahr noch aus einer Hollywood-Produktion zu stammen. Doch die Menschen in der Region haben sich an Maske, Abstand und Grenzkontrollen scheinbar schnell gewöhnt.

Noch Anfang 2020 waren Urlaube geplant, Geschäfte und Restaurants haben floriert, Fitnessstudios waren voll und der Luftverkehr konnte seine Passagierzahlen weltweit alle 15 Jahre verdoppeln.

Eine Sache von Sekunden: Der Mediziner Yaroub Alarif impft Elfriede Bouslair gegen Corona.

Der kleine Piks in den Oberarm macht vielen Menschen Hoffnung

Nur wenige Sekunden dauert die Prozedur, doch der kleine Piks in den Oberarm hat für Elfriede Bouslair große Bedeutung:

Auf diese Weise erhalte ich einen Schutz und kann andere Menschen schützen.

Die 79-jährige Rentnerin lebt im Seniorenzentrum Laupheim. Am Montag hat ein mobiles Impfteam dort 190 Bewohner, Tagespflegegäste, Mieter und Beschäftigte gegen das Coronavirus geimpft.

Um 10 Uhr haben Elfriede Bouslair und weitere zehn Frauen und Männer aus dem Bereich „Betreutes Wohnen“ im Flur vor dem ...

Im Göppinger Kreisimpfzentrum (KIZ) sind die ersten Menschen gegen SARS-CoV-2 geimpft worden.

395 Impfungen: Göppinger Kreisimpfzentrum ist gestartet

Seit Freitag ist das Göppinger Kreisimpfzentrum in Betrieb. Am Freitagnachmittag wurden die ersten Personen in der Werfthalle geimpft. Das teilt das Landratsamt Göppingen mit. Das Wochenende verlief bisher reibungslos, am Freitag und Samstag wurden jeweils 60 Impfungen im Kreisimpfzentrum (KIZ) durchgeführt und auch am Sonntag wurden weitere 60 Personen geimpft. Damit wurde die komplette Anzahl der verfügbaren Impfdosen verwendet.

Manfred Gottwald, der Projektverantwortliche für das Kreisimpfzentrum, sagt: „Wir erleben eine große ...

Corona-Impfung

Erst Warteschlangen, jetzt Knappheit: Impfzentrum fährt „deutlich“ runter

Impfungen am laufenden Band: Der Betrieb im Zentralen Impfzentrum in der Ulmer Messe läuft auf Hochtouren – noch. Schon ab Februar sollen die täglich verabreichten Impfdosen deutlich zurückgehen. Ein weiteres, angebliches Problem – lange Menschenschlangen vor dem Eingang – ist aus Sicht des zuständigen Roten Kreuzes keines.

Dutzende Menschen in einer Schlange Teils würden sich lange Warteschlangen bilden vor dem Ulmer Impfzentrum. Das will der Ulmer CDU-Landtagskandidat (und Stadtrat) Thomas Kienle in den vergangenen Tagen ...

Flensburgs Golla (l) und Göppingens Janus Dadi Smarason

WM-Verletzung: Göppingens Spielmacher Smarason fällt aus

Weil sich Janus Smarason bei der Handball-WM in Ägypten an der Schulter verletzt hat, wird er Frisch Auf Göppingen bis zum Saisonende fehlen. Der isländische Nationalspieler müsse sich nach seiner vorzeitigen Abreise von der Weltmeisterschaft Ende dieser Woche operieren lassen, teilte der Bundesligist am Montag mit. Nur im ersten WM-Spiel der Isländer gegen Portugal (23:25) war Smarason, der schon seit Saisonbeginn Schulterprobleme hatte, zum Einsatz gekommen.

 So bereiten sich die Stadt und Polizei auf das erhöhte Verkehrsaufkommen vor.

Albstadt rechnet mit vielen Wintersportlern

Am kommenden Wochenende ist, auf Grund der derzeit weiterhin herrschenden Schneelage, mit einer starken Frequentierung der Loipen, Winterwanderwege und damit auch der Parkplätze in Albstadt zu rechnen. Die aktuelle Corona-Verordnung schränkt den Tages-Tourismus in Baden-Württemberg weiterhin nicht ein, heißt es in einer Pressemeldung.

Rückblickend auf vergangenes Wochenende waren, mit Blick auf die Gesamtstadt, zwar viele touristische Parkplätze belegt, allerdings nicht in chaotischem Ausmaß.

Modelleisenbahnbauer Märklin

Modelleisenbahnbauer Märklin mit Auftragssprung Ende 2020

Der Modelleisenbahnbauer Märklin hat im vergangenen Weihnachtsgeschäft einen Auftragsboom verzeichnet. Im Vergleich zum Ende des Vorjahres sei der Auftragsbestand in den Büchern Ende Dezember 2020 um 40 Prozent höher ausgefallen, im November sogar um 75 Prozent, sagte der geschäftsführende Gesellschafter Florian Sieber bei der Pressekonferenz des Märklin-Eigners Simba Dickie Group in Fürth.

„Viele Märklin-Fans haben 2020 auffallend mehr Zeit mit ihrem Hobby verbracht, und andere ein neues Hobby für sich entdeckt“, betonte er.

„Tiere tun meiner Seele gut“, sagt Markus „Popeye“ Bugger. Seit vielen Jahren setzt er sich auch mit den „Harten Hunden“ für Not

Neuanfang an der Ostsee: So geht es dem krebskranken „Popeye“ heute

„Das Leben mit Krebs hat so manche Tiefen. Im Moment bin ich jedoch glücklich und es geht mir gut.“ Drei Jahre ist es her, dass Markus Bugger, besser bekannt als Popeye, zu Gast bei den „Aalener Nachrichten“ war. Jetzt hat sich der Kämpfer mit Herz wieder in der Redaktion gemeldet.

So einiges hat sich bei ihm getan. Statt in Wasseralfingen lebt er seit drei Jahren in Rostock, arbeitet dort bei „Fressnapf“ und hat eine Freundin, die ihm zur Seite steht.

Tandem-Spitzenkandidatur bei AfD vom Tisch

Eine Tandem-Spitzenkandidatur für die Landtagswahl ist für die AfD vom Tisch. Landtagsfraktionschef Bernd Gögel und sein Vize Emil Sänze haben in einer Online-Abstimmung unter den AfD-Mitgliedern lediglich 35,1 Prozent der Stimmen erhalten. Deshalb zogen sie ihre Bewerbung zurück, sagte Gögel der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“ (Freitag). Die Mehrheit der Mitglieder wolle keine Doppelspitze. Der 66-jährige sagte: „Man hat das zu respektieren.

Früher waren einmal mehr als 1000 Mitarbeiter für Schuler in Weingarten beschäftigt. Ende 2021 werden es gerade mal noch 310 sei

Schuler baut in Weingarten weitere Arbeitsplätze ab

Pressenhersteller Schuler baut am Standort Weingarten weitere Arbeitsplätze ab. Das hat Pressesprecher Hans Obermeier auf SZ-Anfrage bestätigt.

Allerdings legen die Verantwortlichen in Göppingen Wert darauf, dass die Zahlen der Schuler Pressen GmbH (SPG) auf der einen Seite und der Schuler-Tochterfirma Aweba nicht miteinander vermischt werden, da dies unterschiedliche Geschäftsfelder seien. In der Summe bedeutet das dennoch: 140 Jobs fallen künftig in Weingarten weg.