Suchergebnis

Profi-Clubs gründen Corona-Not-Bündnis „Teamsport BW“

Aufgrund der Coronavirus-Krise haben sich zahlreiche Proficlubs zur Interessensgemeinschaft „Teamsport Baden-Württemberg“ zusammengeschlossen. Dieses Bündnis von Vereinen aus den Sportarten Handball, Basketball, Volleyball und Eishockey solle helfen, im Austausch mit der Politik die Wiederaufnahme des Spielbetriebs vor Publikum vorzubereiten. Das teilte der Handball-Bundesligist Rhein-Neckar Löwen am Mittwoch mit.

„Mit Teamsport BW ist es uns gelungen, in einen guten und lösungsorientierten Austausch mit der Politik zu gehen“, sagte ...

Softwareanbieter Teamviewer

Teamviewer legt bei Umsatz und Gewinn deutlich zu

Der Softwareanbieter Teamviewer profitiert weiter von einer hohen Nachfrage in der Corona-Pandemie. Im zweiten Quartal legte der Umsatz um 21 Prozent auf 114,7 Millionen Euro zu, wie das MDax-Unternehmen am Dienstag in Göppingen mitteilte. Teamviewer hatte bereits mitgeteilt, dass die in Rechnung gestellten Umsätze zwischen April und Ende Juni um 45 Prozent auf 105,9 Millionen Euro geklettert waren - darin bezieht das Unternehmen die laufende künftige Umsätze aus abgeschlossenen Verträgen ein, um die Nachfrage besser darstellen zu können.

 Bernhard Weber (60) ist seit 1. August 2019 Leiter des Polizeipräsidiums Ulm, das unter anderem für die Stadt Ulm und den Alb-D

Ulmer Polizeipräsident spricht über Kritik an der Polizei und das Schlechtreden der öffentlichen Sicherheit

Ein Jahr nach seinem Amtsantritt spricht Polizeipräsident Bernhard Weber im Interview mit Sebastian Mayr über aufsehenerregende Kriminalfälle, die Arbeit in der Corona-Krise und den Tod seines Vorgängers.

Herr Weber, Sie sind seit einem Jahr Ulmer Polizeipräsident. Wenige Tage vor Ihrem Amtsantritt starb Ihr Vorgänger Christian Nill an einer Krebserkrankung. Haben Sie sich überhaupt auf die neue Aufgabe freuen können?

Bernhard Weber: Wir waren eng miteinander verbunden, es war ein harter Schlag.

Während des Corona-Lockdowns kamen die Wertstoffhöfe im Südwesten an ihre Grenzen. Aber: „Einen Keller kann man nur einmal entrü

Deutlich mehr Sperrmüll zur Corona-Zeit und immer noch landet zu viel Bio in der falschen Tonne

Mehr Müll wegen Corona: Während des Lockdowns hatten die Menschen Zeit, Keller und Schuppen auszuräumen. „Der Sperrmüll hat relevant zugenommen“, sagte Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) am Montag. In Stuttgart hat er die Abfallbilanz für das Jahr 2019 vorgestellt und einen Blick auf das außergewöhnliche erste Halbjahr 2020 geworfen. Die wichtigsten Daten im Überblick:

Wie viel Müll fiel im Südwesten 2019 an?

Insgesamt waren es 12,24 Millionen Tonnen.

Sperrmüll

Wieder mehr Müll in Baden-Württemberg

An der Biotonne sind die Menschen in Baden-Württemberg nach Ansicht von Umweltminister Franz Untersteller immer noch zu bequem oder zu wenig informiert. „Da landen immer wieder Plastiktüten im Biomüll, weil sich die Leute ekeln“, sagt der Grünen-Minister bei der Vorlage der Abfallbilanz 2019 am Montag in Stuttgart. „Oder der Biomüll landet in der Tonne für den Restmüll.“

Auch aus diesen Gründen werde das angestrebte Ziel von 60 Kilogramm Biomüll pro Kopf im laufenden Jahr nicht erreicht.

Handball

Handball-Bundesligisten bestreiten Vorbereitungsturnier

Die Handball-Bundesligisten aus Baden-Württemberg werden in der Vorbereitung auf die neue Saison in der 1. und 2. Liga ein eigenes Turnier bestreiten. Die Rhein-Neckar Löwen, Frisch Auf Göppingen, TVB Stuttgart, HBW Balingen-Weilstetten, SG BBM Bietigheim und HSG Konstanz wollen vom 30. August bis 13. September vor Zuschauern antreten, wie sie am Montag mitteilten. Der von ihnen ins Leben gerufene Wettbewerb soll demnach als Testphase für das Hygienekonzept dienen, das künftig einen Bundesliga-Spielbetrieb mit Zuschauern ermöglichen soll.

„Relativ normal“ sei das Training des SSV Ulm 1846 Fußball in den vergangenen Tagen abgelaufen, sagt SSV-Coach Holger Bachthaler

Kleine Schritte in Richtung Normalität

Am Terminkalender von Sportvereinen lässt sich gut ablesen, wie lange und wie sehr das Corona-Virus die Klubs beeinträchtigt hat und es immer noch tut. So liegt das letzte Pflichtspiel des SSV Ulm 1846 Fußball fast fünf Monate zurück. Nahezu genauso weit muss man zurückrechnen, um sich an die letzte Pressekonferenz des Vereins zu erinnern. Am Donnerstag, 12. März, hatte der Verein zu seiner für längere Zeit letzten PK geladen. Damals standen die Spatzen vor dem Heimspiel in der Regionalliga Südwest gegen den FSV Frankfurt und es deutete sich ...

 Das Meisterteam der TG Biberach. Das Bild wurde nach TG-Angaben vor der Corona-Pandemie im Juni 2019 aufgenommen.

TG-Nachwuchs holt sich den Meistertitel

Die weibliche C-Jugend der TG Biberach ist in der wegen der Corona-Pandemie vorzeitig abgebrochenen Saison 2019/20 Meister in der Handball-Landesliga geworden. Das Team des Trainergespanns Karl-Heinz Herth und Ingo Krech belegte mit 24:2 Punkten und 421:245 Toren souverän den ersten Platz vor Eislingen und Göppingen. Auch in der nächsten Saison wird das Team wieder in der Landesliga antreten. Zum Meisterteam gehören (im Bild hinten von links): Karl-Heinz Herth, Johanna Janke, Liv Weber, Ida Petzold, Norina Schumacher, Emma Hummler, Patricia ...

 Der Ostalbkreis hat erste Maßnahmen wegen der ansteigenden Neuinfektionen getroffen. Schwäbisch Gmünd und Heubach müssen die hä

Anstieg bei Corona-Neuinfektionen: Ostalbkreis beschließt verschärfte Maßnahmen

Der Führungsstab des Ostalbkreises hat unter der Leitung von Landrat Klaus Pavel aufgrund der ansteigenden Corona-Neuinfektionen erste Maßnahmen beschlossen. Das berichtet das Landratsamt am Donnerstagnachmittag.

Die Städte Schwäbisch Gmünd sowie Heubach müssen die behördlich angeordneten häuslichen Isolationen kontrollieren und bei Verstößen mit „deutlichen Bußgeldern“ ahnden.

Weil sich bei einer Trauerfeier der Ditib-Gemeinde in Schwäbisch Gmünd Mitte Juli mittlerweile 84 Menschen aus verschiedenen Landkreisen mit ...

 Alexander Klaus

Alexander Klaus neuer stellvertretender Schulleiter an der Realschule Bopfingen

An der Realschule Bopfingen hat das Staatliche Schulamt Göppingen die Stelle des stellvertretenden Schulleiters wieder besetzt. Alexander Klaus, bisher Lehrer an der Deutschorden-Schule Lauchheim, wird mit Wirkung zum 1. August 2020 zum Konrektor der Realschule Bopfingen bestellt.

Nach dem Abitur am Theodor-Heuss-Gymnasium in Aalen begann Alexander Klaus sein Lehramtsstudium an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd in den Fächern Deutsch, Politikwissenschaften und Geschichte.