Suchergebnis

Mit Hilfe des Baggers lässt sich der Graben schneller füllen.

Unerbittlich scheint die Sonne - wie Bauarbeiter die Hitzetage überstehen

Obersulmetinger Straße gegen 15 Uhr: Unerbittlich scheint die Sonne vom wolkenfreien Himmel. Auf dem Asphalt staut sich die Hitze. Der Boden bebt leicht. Eine fast 500 Kilogramm schwere Rüttelplatte mit etwa 13 PS bewegt sich langsam über eine 60 Zentimeter breite Schotterplanung und verdichtet den Boden an der Stelle, an der tags zuvor noch ein 70 Zentimeter tiefer Graben offen klaffte. Jetzt liegt in den Tiefen des Bodens ein frisch verlegtes Leerrohr für das Glasfaserkabel, das den Untersulmetingern schnelles Internet bringen soll.

Corona-Testpflicht

Corona-Ausbruch auf Feier: Schärfere Kontrollen nötig

Nach einer Geburtstagsfeier in einem Stuttgarter Club mit mehr als zwei Dutzend infizierten Gästen muss sich die Stuttgarter Clubszene auf schärfere Kontrollen einstellen. Stadt und Polizei haben angekündigt, strenger zu prüfen, ob die Auflagen eingehalten werden, wie ein Rathaussprecher am Donnerstag ankündigte. Geplant seien auch Kontrollen in der Szene.

Bislang sei bekannt, dass 24 Partygäste und eine Kontaktperson positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

Die Clubszene in Stuttgart soll stärker kontrolliert werden.

Schärfere Kontrollen wegen Corona-Ausbruch nach Geburtstagsparty

Nach einer Geburtstagsfeier in einem Stuttgarter Club mit mehr als zwei Dutzend infizierten Gästen muss sich die Stuttgarter Clubszene auf schärfere Kontrollen einstellen. Stadt und Polizei haben angekündigt, strenger zu prüfen, ob die Auflagen eingehalten werden, wie ein Rathaussprecher am Donnerstag ankündigte. Geplant seien auch Kontrollen in der Szene.

Bislang sei bekannt, dass 24 Partygäste und eine Kontaktperson positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

Corona-Testcenter am Flughafen

Infizierte Kroatien-Urlauber stecken Gäste auf Feier an

Nach einer Geburtstagsfeier in einem Stuttgarter Club sind 24 Partygäste und eine Kontaktperson positiv auf das Coronavirus getestet worden. Acht der Gäste waren zuvor zum Urlaub in der kroatischen Partyhochburg Novalja und mit dem Virus zurückgekehrt, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte.

Laut einem Sprecher ist davon auszugehen, dass die Gruppe - alle etwa im Alter Ende 20 - zum Zeitpunkt der Geburtstagsfeier am 1. August noch nichts von ihrer Infektion wusste.

Mobile Corona-Teststation

Corona-Newsblog: Das waren die Meldungen von Freitag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell Infizierte Baden-Württemberg: ca. 1.050  (37.752 Gesamt - ca. 34.844 Genesene - 1.858 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.858 Aktuell Infizierte Deutschland: ca. 9130 (214.214 Gesamt - ca. 195.900 Genesene - 9.183 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

Kräfte bündeln in Krisenzeiten

Die Profi-Vereine im Land wollen mit der Initiative Teamsport Baden-Württemberg dem Sport eine Stimme geben. Seitens der Politik wird Hilfsbereitschaft signalisiert. Alle Vereine haben unter den Folgen der Corona-Pandemie zu leiden, alle stemmen sich gegen existenzgefährdende Szenarien, alle eint das Ziel, möglichst bald in einen unter den gegebenen Umständen geregelten Spielbetrieb zurückzukehren: Profi-Klubs aus den Sportarten Basketball, Handball, Eishockey und Volleyball schlossen sich zusammen, um auf Landesebene vereint für ihre ...

Profi-Clubs gründen Corona-Not-Bündnis „Teamsport BW“

Aufgrund der Coronavirus-Krise haben sich zahlreiche Proficlubs zur Interessensgemeinschaft „Teamsport Baden-Württemberg“ zusammengeschlossen. Dieses Bündnis von Vereinen aus den Sportarten Handball, Basketball, Volleyball und Eishockey solle helfen, im Austausch mit der Politik die Wiederaufnahme des Spielbetriebs vor Publikum vorzubereiten. Das teilte der Handball-Bundesligist Rhein-Neckar Löwen am Mittwoch mit.

„Mit Teamsport BW ist es uns gelungen, in einen guten und lösungsorientierten Austausch mit der Politik zu gehen“, sagte ...

 Bernhard Weber (60) ist seit 1. August 2019 Leiter des Polizeipräsidiums Ulm, das unter anderem für die Stadt Ulm und den Alb-D

Ulmer Polizeipräsident spricht über Kritik an der Polizei und das Schlechtreden der öffentlichen Sicherheit

Ein Jahr nach seinem Amtsantritt spricht Polizeipräsident Bernhard Weber im Interview mit Sebastian Mayr über aufsehenerregende Kriminalfälle, die Arbeit in der Corona-Krise und den Tod seines Vorgängers.

Herr Weber, Sie sind seit einem Jahr Ulmer Polizeipräsident. Wenige Tage vor Ihrem Amtsantritt starb Ihr Vorgänger Christian Nill an einer Krebserkrankung. Haben Sie sich überhaupt auf die neue Aufgabe freuen können?

Bernhard Weber: Wir waren eng miteinander verbunden, es war ein harter Schlag.

Während des Corona-Lockdowns kamen die Wertstoffhöfe im Südwesten an ihre Grenzen. Aber: „Einen Keller kann man nur einmal entrü

Deutlich mehr Sperrmüll zur Corona-Zeit und immer noch landet zu viel Bio in der falschen Tonne

Mehr Müll wegen Corona: Während des Lockdowns hatten die Menschen Zeit, Keller und Schuppen auszuräumen. „Der Sperrmüll hat relevant zugenommen“, sagte Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) am Montag. In Stuttgart hat er die Abfallbilanz für das Jahr 2019 vorgestellt und einen Blick auf das außergewöhnliche erste Halbjahr 2020 geworfen. Die wichtigsten Daten im Überblick:

Wie viel Müll fiel im Südwesten 2019 an?

Insgesamt waren es 12,24 Millionen Tonnen.

Sperrmüll

Wieder mehr Müll in Baden-Württemberg

An der Biotonne sind die Menschen in Baden-Württemberg nach Ansicht von Umweltminister Franz Untersteller immer noch zu bequem oder zu wenig informiert. „Da landen immer wieder Plastiktüten im Biomüll, weil sich die Leute ekeln“, sagt der Grünen-Minister bei der Vorlage der Abfallbilanz 2019 am Montag in Stuttgart. „Oder der Biomüll landet in der Tonne für den Restmüll.“

Auch aus diesen Gründen werde das angestrebte Ziel von 60 Kilogramm Biomüll pro Kopf im laufenden Jahr nicht erreicht.