Suchergebnis

Nach der Kollision auf der Bundesstraße 312 in Göffingen: Polizei und Rettungkräfte sichern die Unfallstelle.

14-Jährige verursacht schweren Unfall auf B312

Bei einem Autounfall auf der Bundesstraße 312 in Göffingen wurden am Montagmorgen vier Menschen verletzt. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Ulm ist eine 14-Jährige alleine mit dem Auto ihres Vaters gefahren und hat die Kontrolle über das Fahrzeug verloren.

Sie sei in der Ortsdurchfahrt Göffingen auf die Gegenfahrbahn der Bundesstraße gekommen und gegen eine Leitplanke geprallt. Sie kollidierte noch mit anderen Fahrzeugen und musste später mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Rettungswagen

Autoschlüssel geklaut: 14-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Eine 14-Jährige hat am Montagmorgen mit dem Auto ihres Vaters in Unlingen (Kreis Biberach) einen Unfall mit mehreren Fahrzeugen verursacht. Dabei wurde sie selbst schwer und drei weitere Personen wurden leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Es entstand ein Sachschaden von rund 100 000 Euro.

Bereits am Morgen war die Polizei informiert worden, dass die Jugendliche die Autoschlüssel des Vaters entwendet hatte und fahndete nach dem Wagen.

Bürgermeister/Amtsverweser Gerhard Hinz (rechts) gratulierte der langjährigen Hauptamtsleiterin Melanie Glocker (links ist ihr M

Melanie Glocker ist seit 25 Jahren Hauptamtsleiterin

Es ist ein besonderes Jubiläum: Seit 25 Jahren ist Melanie Glocker aus Ehingen-Mundingen Hauptsamtsleiterin der Gemeinde Unlingen und am 8. Oktober feierte sie ihr 30-jähriges Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst. In der Gemeinderatssitzung in Göffingen wurde sie unter Beifall der Gemeinderäte von Bürgermeister/Amtsverweser Gerhard Hinz geehrt.

Am 1. September 1990 hat die Fachbeamtin ihre Ausbildung im gehobenen Verwaltungsdienst in Hart bei Haigerloch begonnen und im November 1994 erfolgreich abgeschlossen.

 Sonja Ries, Pfarrpensionär Robert Schöllhorn, Gisela Schirmer und Camilla Bösch übergeben an Hans Petermann (von links nach rec

Lebensmittelspenden zum Erntedankfest

Die Verantwortlichen der Katholischen Kirchengemeinde St. Nikolaus in Göffingen baten die Einwohner und Gottesdienstbesucher, zum Gottesdienst am Erntedankfest Lebensmittelspenden für den DRK- Tafelladen Riedlingen – Grundnahrungsmittel und langfristig haltbare Lebensmittel – zu spenden. Diese Bitte fiel auf fruchtbaren Boden. Am mit Früchten und Blumen aus der Landschaft sehr ansprechend gestalteten Erntedankaltar standen beim Gottesdienst am Sonntag auch sechs sehr reichhaltig mit Lebensmitteln gefüllte Transportboxen und -körbe für den ...

 Direkt an der Mauer neben dem Eingang sollen die Rasengräber in Göffingen ihren Platz finden.

Rasengräber in allen Unlinger Teilorten

Auf den Friedhöfen in Dietelhofen, Göffingen, Möhringen und Uigendorf sollen künftig auch Bestattungen in Rasengräbern möglich sein. Der Gemeinderat hat am Montagabend der Ausweisung von Rasengrabfeldern auf den vier Friedhöfen einhellig zugestimmt. Der Beschluss soll in die geplante neue Friedhofssatzung aufgenommen werden.

Bislang gibt es ein Rasengrabfeld nur in Unlingen. Zwölf Rasengräber stehen dort zur Verfügung, vier sind bereits belegt.

Die Ertinger Michel-Buck-Gemeinschaftsschule.

Diese Michel-Buck-Schüler haben Preise und Belobigungen

Ertingen (sz) - Folgende Schüler der Michel-Buck-Gemeinschaftsschule haben jetzt am Schuljahresende Preise und Belobigungen erhalten:

Klasse 5a Preise: Weitzmann Anna, Bad Saulgau-Kleintissen. Belobigungen: Chen Lisheng, Bad Saulgau; Frick Julian, Bad Saulgau-Schwarzach; Kern Leo, Ertingen; Kösler Kevin, Bad Saulgau; Möhrle Pascal, Moser Marlon, Reichle Linus, Bad Saulgau; Eberhart Laura, Ertingen; Holzner Jasmin, Dürmentingen; Leitz Paula, Bad Saulgau;

98 Schüler erlangen die mittlere Reife

98 Schüler der Abschlussklassen 10 der Geschwister-Scholl-Realschule Riedlingen haben die Realschulabschlussprüfung im zu Ende gehenden Schuljahr 2019/2020 erfolgreich abgelegt. Davon erhielten 13 Preise, 25 Belobigungen, bei einem Gesamtnotendurchschnitt von 2,4. Es wurden acht Sonderpreise sowie zwei Schul-Sozialpreise vergeben.

Den Hauptschul-Abschluss absolvierten in diesem Jahr zum ersten Mal an der Geschwister-Scholl-Realschule 16 Schüler der Klasse 9 mit einem Gesamtschnitt von 2,7.

Emma ist eine echte Zirkushündin und zeigt, was sie kann: Sie wie Chefin Karina Spindler und alle anderen Mitglieder des Zirkus

Menschen, Tiere, Frustrationen – Zirkusse in der Corona-Krise

Hündin Emma ist offensichtlich froh, als sie für den Reporter und seine Fotoserien gleich vier Sprünge durch zwei Reifen absolvieren darf. Ganz ohne Leckerlis nimmt Emma immer und immer wieder Anlauf. Für das Kunststück hat Zirkuschefin Karina Spindler ihre Livree angezogen, zum ersten Mal seit fast einem dreiviertel Jahr. Im Zirkus Stefano, der in zwei alten Industriehallen am Rande von Erbach im Alb-Donau-Kreis gestrandet ist, sind nicht nur die Menschen frustriert: Die Tiere wie Emma, das Pony Spirit oder die Ziege Mabel brauchen jeden Tag ...

Die Feuerwehren aus Riedlingen, Unlingen und Göffingen waren am Wochenende im Einsatz.

Feuerwehren im Einsatz

Die Riedlinger Feuerwehr musste am Freitag und Samstag drei Mal ausrücken. Der erste Einsatz war ein Fehlalarm in Zwiefalten am Freitagabend. Am Samstag wurden die Riedlinger Feuerwehrleute mit den Feuerwehren aus Unlingen und Göffingen um die Mittagszeit wegen einer Rauchentwicklung in einem Wohnhaus in Unlingen alarmiert und am späten Nachmittag wegen einer Ölspur in Riedlingen.

Die Riedlinger Feuerwehr wurde am Freitag kurz vor 18 Uhr nach Zwiefalten alarmiert.

Bruder Jakobus unternimmt an der Donau bei Oberdischingen eine Probe-Pilgerwanderung.

Bussen als Etappenziel des Jakobswegs

Mitten in der Corona-Pandemie wird eine neue Route des Jakobsweges an der Donau erkundet, ausgeschildert und demnächst eröffnet oder besser gesagt eingepilgert, das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Die Beuroner Jakobspilger-Gemeinschaft, die seit 2007 einen Jakobsweg von Tübingen nach Konstanz oder zwischen „Neckar und Bodensee“ ausschilderte, hat auch die Initiative für den Pilgerweg entlang der Donau übernommen.

Vom Ulmer Münster ausgehend kann der Pilger zunächst auf dem „Oberschwäbischen Weg“ bis Oberdischingen schreiten ...