Suchergebnis

Fritz Keller

DFB-Beben: Präsident Keller vor Rücktritt

Die schwer angezählten DFB-Granden brauchten knapp vier Stunden, um sich zum längst Unvermeidlichen durchzuringen. Nach der Krisensitzung ließ der durch seinen Nazi-Vergleich massiv geschwächte DFB-Präsident Fritz Keller seine Bereitschaft zum Rücktritt erklären.

Seine Widersacher im zerstrittenen Präsidium, Generalsekretär Friedrich Curtius, Vizepräsident Rainer Koch und Schatzmeister Stephan Osnabrügge, müssen und werden ebenfalls gehen - Curtius als Erster.

Philipp Lahm

Lahm: Kein Stichtag bei Zuschauerfrage für EM in München

Für die Entscheidung über Zuschauer bei den vier Partien der Fußball-Europameisterschaft in München gibt es nach Aussage von DFB-Organisationschef Philipp Lahm «keinen Stichtag». Das erste Spiel bestreitet die deutsche Nationalmannschaft am 15. Juni in der Allianz Arena. Es folgen zwei weitere deutsche Gruppenspiele gegen Portugal und Ungarn sowie ein Viertelfinale.

«Es wird zeitnah zum Turnier entschieden», sagte Ex-Nationalspieler Lahm am Dienstag bei einem DFB-Medienworkshop zur EM noch vage.

Bierhoff und Flick

Flick und Müller: Zeit für große DFB-Comebacks

Beim Fußball-Nationalteam bahnen sich namhafte Comebacks an.

DFB-Direktor Oliver Bierhoff will die «guten Gespräche» mit dem Wunschkandidaten Hansi Flick nach dem Meisterschaftsgewinn des FC Bayern zügig «intensivieren» und die Nachfolge für den im Sommer scheidenden Bundestrainer Joachim Löw noch vor dem EM-Anpfiff am 11. Juni finalisieren. «Heute kann man noch nichts bekanntgeben», sagte der 53-jährige Bierhoff bei einem DFB-Medienworkshop zum EM-Turnier, als er aus Berlin zugeschaltet wurde.

Michael Ballack

Telekom verpflichtet prominente EM-Kommentatoren

Die Telekom hat für seine Berichterstattung von der Fußball-Europameisterschaft reichlich Personal verpflichtet und sich dafür bei der Konkurrenz auch Prominenz ausgeliehen.

Zu den Kommentatoren gehören unter anderen der sonst bei RTL arbeitende Marco Hagemann und Wolff Fuss von Sky sowie der beim ZDF tätige Johannes B. Kerner. «Ich bin froh, dass ich das machen kann», sagte Kerner. Das Zweite habe ihn für die EM «freigegeben».

Über das Angebot «MagentaTV» zeigt das Bonner Telekommunikationsunternehmen als einziger Sender ...

Philipp Lahm

Lahm: Kein Stichtag bei Zuschauerfrage für Spiele in München

Für die Entscheidung über Zuschauer bei den vier Partien der Fußball-Europameisterschaft in München gibt es nach Aussage von DFB-Organisationschef Philipp Lahm «keinen Stichtag».

Das erste Spiel bestreitet die deutsche Nationalmannschaft am 15. Juni in der Allianz Arena. Es folgen zwei weitere deutsche Gruppenspiele gegen Portugal und Ungarn sowie ein Viertelfinale.

«Es wird zeitnah zum Turnier entschieden», sagte Ex-Nationalspieler Lahm am Dienstag bei einem DFB-Medienworkshop zur EM noch vage.

Joachim Löw

Löw startet am 28. Mai in die EM-Vorbereitung

Bundestrainer Joachim Löw wird mit der Fußball-Nationalmannschaft erst drei Tage später als ursprünglich geplant in die Vorbereitung auf die Europameisterschaft starten. Der DFB-Tross wird vom 28. Mai bis zum 6. Juni das Trainingslager in Seefeld in Tirol absolvieren. Am Tag nach dem zweiten und letzten Testspiel gegen Lettland in Düsseldorf am 7. Juni wird das DFB-Team dann direkt sein Turnierquartier auf dem Gelände von Ausrüster Adidas in Herzogenaurach beziehen.

VfB Stuttgart - FC Augsburg

Bierhoff: Stuttgarts Sosa wird nicht für Deutschland spielen

Der gebürtige Kroate Borna Sosa vom VfB Stuttgart wird nach seiner Einbürgerung nicht für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft auflaufen können. Der DFB wird nach einer Prüfung der FIFA-Statuten auf einen Antrag auf Verbandswechsel bei dem 23 Jahre alten Außenverteidiger verzichten, wie Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff am Dienstag auf Anfrage mitteilte.

«Borna Sosa ist nicht nur aufgrund der Leistung in der aktuellen Saison ein interessanter Spieler mit großem Potenzial.

Joachim Löw (l) spricht mit seinem Spieler Thomas Müller

„Bild“: Löw will Müller in DFB-Auswahl zurückholen

Fußball-Bundestrainer Joachim Löw will den ehemaligen Nationalspieler Thomas Müller nach Informationen der «Bild»-Zeitung zur Europameisterschaft in die DFB-Auswahl zurückholen. Gut eine Woche vor Bekanntgabe des EM-Kaders soll Löw schon bei Müller angerufen und dem FC-Bayern-Routinier signalisiert haben, dass er ihn zurückholen wolle, berichtete die Zeitung am späten Montagabend. Eine Stellungnahme Löws dazu gab es nicht.

Der Bundestrainer wird seinen EM-Kader am 19.

Comeback von Müller?

„Bild“: Bundestrainer Löw will Müller zurückholen

Für Thomas Müller scheint der EM-Wunsch Wirklichkeit zu werden. «Ich habe Lust, im Sommer nach Titeln zu jagen», hatte der Weltmeister von 2014 auch mit dem Blick auf ein DFB-Comeback bei der in einem Monat beginnenden Fußball-EM gesagt.

Zwei Jahre nach der gemeinsamen Ausmusterung mit Mats Hummels und Jérôme Boateng aus der Nationalmannschaft scheint Joachim Löw für sein Abschiedsturnier als Bundestrainer bei dem Bayern-Angreifer zur Rolle rückwärts bereit zu sein.

Diant Ramaj

Heidenheims Torhüter Ramaj wechselt zu Eintracht Frankfurt

Torhüter Diant Ramaj wechselt vom Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim zum Champions-League-Anwärter Eintracht Frankfurt. Die Verpflichtung des 19-Jährigen bis 30. Juni 2024 verkündeten die Hessen am Montag. «Wir sind uns sicher, dass Diant auch eine Liga höher bei uns die nächsten Schritte gehen kann», sagte Frankfurts Torwarttrainer Jan Zimmermann. Vor Ramaj, der bei der SGE auch von WM-Teilnehmer Kevin Trapp lernen kann, hatte Frankfurt für die nächste Spielzeit schon Stürmer Ali Akman und Außenspieler Christopher Lenz verpflichtet.