Suchergebnis

Der Gasthof des Klosters Andechs

Klostergasthof Andechs öffnet mit neuen Pächtern

Der historische oberbayerische Klostergasthof Andechs startet mit neuen Pächtern in die Saison. Mitte April solle der Gasthof nach dreimonatiger Renovierung wieder eröffnen, teilte die Klosterbrauerei am Dienstag mit. Manfred Heissig und Ralf Sanktjohanser übernehmen den Traditionsbetrieb am Heiligen Berg Bayerns. Erstmals seit Jahrzehnten wird das Bier dann wieder an dem angestammten Platz der alten Schänke schräg gegenüber dem Eingang ausgeschenkt, an dem es bis in die 1950er gezapft wurde.

DFB-Präsident

Dröhnendes Schweigen: Für DFB-Chef Grindel wird es eng

Reinhard Grindel nimmt die Seitentür. Der angezählte DFB-Präsident will schnell wieder weg, in der wohl schwersten Krise seiner Amtszeit steht ihm nicht der Sinn nach einem Absacker mit Deutschlands größten Fußball-Legenden.

Gehetzt und sichtlich bedrückt bringt der Verbandschef die glanzvolle Eröffnung der Ruhmeshalle des deutschen Fußballs in Dortmund hinter sich. Das Scheinwerferlicht und den Platz in der ersten Reihe hätte Grindel in diesen Tagen, in denen er den Kampf um seinen Chefposten beim Deutschen Fußball-Bundes zu ...

Reinhard Grindel

Gegenwind in Schlangengrube: DFB-Chef Grindel kämpft um Job

Für Fußball-Glamour hat Reinhard Grindel gerade wenig Zeit.

Schon vor dem geplanten Wiedersehen mit seinem Kindheitsidol Uwe Seeler, Franz Beckenbauer und Günter Netzer bei der Gala zur Einweihung der deutschen Fußball-Ruhmeshalle in Dortmund kämpfte der DFB-Präsident in mühseliger Hinterzimmer-Diplomatie um seinen Job. Viele Telefonate führte Grindel, so erzählten es Fußball-Funktionäre aus dem ganzen Land.

Nach den Vorwürfen, dass er Zusatzeinkünfte über 78.

Die Frankfurter Spieler jubeln

Frankfurt nimmt Kurs auf die CL: 3:0 gegen Stuttgart

Eintracht Frankfurt feierte bei der nächsten Fußball-Party den Sprung auf den Champions-League-Platz, für den VfB Stuttgart blieb nur Hohn und Spott übrig. „Stuttgart, Stuttgart, Zweite Liga. Oh, wie ist das schön, euch nie mehr zu sehen“, schallte es nach dem 3:0 (1:0) der Eintracht aus dem Frankfurter Block. Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter kletterte am Sonntag zum Abschluss des 27. Bundesliga-Spieltags auf den vierten Tabellenplatz. Für die Schwaben, die nach nur einem Sieg aus den vergangenen zwölf Liga-Spielen weiter auf dem ...

Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart

Die Abstiegssorgen des VfB Stuttgart werden immer größer

Eintracht Frankfurt hat seine Ambitionen auf die erstmalige Champions-League-Teilnahme dank Doppeltorschütze Filip Kostic untermauert und die Abstiegssorgen des VfB Stuttgart weiter vergrößert.

Der deutsche Fußball-Pokalsieger schaffte mit einem 3:0 (1:0) zum Abschluss des 27. Bundesliga-Spieltags den Sprung auf Tabellenplatz vier. Für die Schwaben, die nach nur einem Sieg aus den vergangenen zwölf Liga-Spielen weiter auf dem Relegationsplatz 16 stehen, wird die Situation immer brenzliger.

Reinhard Grindel

Nach Vorwürfen gegen Grindel: Ausschuss berät

Nach der Kritik an DFB-Präsident Reinhard Grindel wegen angeblich nicht publik gemachter Einkünfte hat der Präsidialausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) die Situation erörtert.

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur schlossen sich Grindel und die hochrangigen DFB-Präsidiumsmitglieder Reinhard Rauball, Rainer Koch, Peter Peters, Stephan Osnabrügge und Friedrich Curtius telefonisch zusammen. Über Inhalte der Gespräche wurde zunächst nichts bekannt.

DFB-Akademie

DFB-Teams sollen sich künftig in Akademie vorbereiten

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft soll sich nach dem Bau der Akademie in Frankfurt am Main zukünftig dort auf ihre Länderspiele vorbereiten.

„Zielsetzung ist schon, die Nationalmannschaften im Training hier zu haben. Das ist definitiv das Ziel“, sagte Akademie-Leiter Tobias Haupt. Der Spatenstich für die Akademie ist für Anfang Mai geplant, bis Ende 2021 soll das DFB-Bauprojekt fertiggestellt sein.

Bisher bereiten sich die A-Nationalteams von Männern und Frauen sowie die U-Nationalmannschaften meist in der Nähe der ...

Davie Selke

Falsche gegen echte Nummer 9: Stürmerduell Werner vs. Selke

Timo Werner ist da, wo Davie Selke noch hin will. Nicht zu RB Leipzig - dieses für ihn eher unerfreuliche Kapitel seiner Karriere hat der Stürmer von Hertha BSC hinter sich gelassen.

Mit der deutschen Nationalmannschaft, in der Werner zuletzt lange gesetzt war, liebäugelte der U21-Europameister bereits mehrfach. Zumindest Lothar Matthäus traut dem 23-Jährigen den Sprung ins Team von Bundestrainer Joachim Löw für die EM 2020 als „echte Nummer 9“ auch zu.

Freitagsspiel

Bayer kein gerngesehener Gast: 1899 Hoffenheim gefordert

Mit einem Sieg bei der TSG 1899 Hoffenheim kann sich Bayer Leverkusen deutlich vom Rivalen um einen Europa-League-Platz absetzen. Das Freitagsspiel (20.30 Uhr/Eurosport Player) in der Fußball-Bundesliga zwischen dem Tabellenneunten und - sechsten verspricht ein Offensivspektakel.

„Das ist nicht immer das gleiche, das wechselt - deshalb wird es für mich als Trainer auch ein sehr interessantes Spiel werden“, sagt Bayer-Coach Peter Bosz über das Spielsystem seinen ebenfalls angriffsfreudigen Kollegen Julian Nagelsmann.

Higuaín beendet Karriere in argentinischer Nationalelf

Stürmer Gonzalo Higuaín hat seine Karriere in der argentinischen Fußball-Nationalmannschaft beendet. „Meine Zeit ist vorbei“, erklärte der 31-Jährige in einem Gespräch mit dem Sender Fox Sports Argentina. Er habe seinen Standpunkt dem argentinischen Trainer Lionel Scaloni mitgeteilt. Er wolle mehr Zeit mit seiner Familie in England verbringen. Nachdem Higuaín bei der letzten WM kein Tor schoss, war er in Argentinien harter Kritik ausgesetzt.