Suchergebnis


Bilder zum WM-Malwettbewerb der Schwäbischen Zeitung.

Das sind die Kunstwerke vom SZ-Malwettbewerb zur Fußball-WM

Viele bunte Kunstwerke sind in den vergangenen Wochen in der Redaktion der „Schwäbischen Zeitung“ in Laichingen eingegangen. Kinder im Alter von 5 bis 15 Jahren konnten ihre ganz individuellen Bilder zur Fußball-Weltmeisterschaft zeichnen und damit am Malwettbewerb der „Schwäbischen Zeitung“ teilnehmen. Trotz des frühen Ausscheidens der deutschen Nationalmannschaft waren die jungen Künstler weiter fleißig. Sie zeigten auf ihren Bildern Spielszenen, den großen WM-Pokal als Siegertrophäe oder auch Flaggen der unterschiedlichsten Länder.

Nach dem 4:3-Sieg der russischen Fußball-Nationalmannschaft im Achtelfinale der Fußball-Weltmeister gab es auch für die Russland

Russland wirft Spanien aus der WM: Fans in Laichingen feiern

Nach dem 4:3-Sieg der russischen Fußball-Nationalmannschaft im Achtelfinale der Fußball-Weltmeister gab es auch für die Russland-Fans in Laichingen kein Halten mehr. „Einfach super“, jubelte Eugen Ibel: „Wir haben Spanien rausgeschmissen.“ Zusammen mit seinen Freunden Inge und Niko Frank sowie vielen weiteren Fußball-Fans besetzten sie bereits nur wenige Sekunden nach dem letzten, verschossenen Elfmeter der Spanier im Luschniki-Stadion in Moskau den Kreisel am Laichinger Marktplatz.

Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat das Fußball-Länderspiel in Biberach gegen Italien mit 2:4 (1:2) verloren. 2534 Zuschauer

2534 Zuschauer sehen U16-Länderspiel

Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat das Fußball-Länderspiel in Biberach gegen Italien mit 2:4 (1:2) verloren. 2534 Zuschauer strömten bei strahlendem Sonnenschein ins Stadion und sorgten für eine Top-Atmosphäre. Für die „Schwäbische Zeitung“ hat Volker Strohmaier fotografiert.


Die deutsche U16-Fußball-Nationalmannschaft (hier Sebastian Papalia) hat das erste Länderspiel vor heimischem Publikum in diese

Kinder begeistert Länderspiel

Die deutsche U16-Fußball-Nationalmannschaft hat das erste Länderspiel vor heimischem Publikum in diesem Jahr verloren. Mit 2:4 (1:2) unterlag die Elf von Trainer Michael Feichtenbeiner Italien. Am Montag hat die U16 des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) die Chance zur Revanche, wenn der Gegner im Ulmer Donaustadion erneut Italien heißt (17 Uhr).Eine Nachwuchsländerspiel in Biberach funktioniert. Das zeigte sich in der Kreisstadt allemal. Beim Spiel am Montag in Ulm werden es wohl weniger Zuschauer sein.

Pfullendorf (SeK) - Mit dem 1:0-Sieg gegen Nordirland zieht die deutsche Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft

Das große Public-Viewing-Finale in Pfullendorf

Mit dem 1:0-Sieg gegen Nordirland zieht die deutsche Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich ins Achtelfinale ein – und mit dem Public Viewing auf dem Pfullendorfer Marktplatz ist Schluss. Das hält 800 Fußballfans nicht davon ab, noch einmal ausgiebig zu feiern. SZ-Redakteur Sebastian Korinth war mit der Kamera dabei.

Platz drei bei Sporterwahl für Ittendorfer Sebastian Schwarz

Der Ittendorfer Sebastian Schwarz (links) ist mit der Volleyball-Nationalmannschaft bei der Wahl zum Sportler des Jahres am Wochenende auf dem dritten Platz gelandet. Er hatte mit der Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Polen im September den dritten Platz geholt und somit die erste Medaille bei den Männern für den Deutschen Volleyball-Verband nach 44 Jahren gewonnen. Das Team musste bei der Wahl, bei der deutsche Sport-Journalisten ihre Stimme abgaben, nur die Fußball-Nationalmannschaft und die Team-Olympiasieger im Skispringen an ...

Düsseldorf (sz) - Erstmals nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft präsentiert sich Deutschlands Fußball-Nationalmannschaft wieder

Die Weltmeister präsentieren sich

Erstmals nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft präsentiert sich Deutschlands Fußball-Nationalmannschaft wieder auf dem Platz. Vor dem Freundschaftsspiel gegen Finalgegner Argentinien am Mittwoch lädt Bundestrainer Joachim Löw zu einem öffentlichen Training vor 45.000 Zuschauern in Düsseldorf. (Fotos: dpa)

Ehingen (tg) - Nach dem 7:1 der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft über Gastgeber Brasilien verwandelte sich die Ehinger Innen

Ehinger jubeln über den Finaleinzug von Jogis Jungs

Nach dem 7:1 der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft über Gastgeber Brasilien verwandelte sich die Ehinger Innenstadt binnen Sekunden in ein Meer aus schwarz-rot-gold. Die SZ-Redakteure Eileen Kircheis und Tobias Götz haben den Jubel der Ehinger in Bildern festgehalten.