Suchergebnis

 Adrian Eberle beim Ballgewinn, in dessen weiteren Verlauf das Führungstor fällt. Hier noch am Boden: Trung Hieu Doan. Am Ende i

2:3-Niederlage: Der FC Ostrach belohnt sich nicht gegen Laupheim

Wiedergeburt ohne Happy-End: Der FC Ostrach hat am Samstag gegen den FV Olympia Laupheim in der Fußball-Landesliga zur Pause mit 2:0 geführt und am Ende doch mit 2:3 verloren. Das Spitzenteam um Trainer Stefan Wiest drehte im zweiten Abschnitt die Partie, auch weil die Laupheimer den Schalter umlegten und einen großen Druck auf die Zebras erzeugten, der am Ende für die Schwarz-Weißen zu groß wurde.

Ostrachs neuer Trainer André Eckstein hatte die Mannschaft umgestellt.

 Mit einem Sieg in die Winterpause: Der Torschütze zur 1:0-Führung, Julian Jehle (Dritter von links), freut sich mit seinen Mits

TSV Eschach reichen 45 starke Minuten

Der TSV Eschach hat seine Serie fortgesetzt: Mit 3:1 gewann der Fußball-Landesligist am Sonntagnachmittag gegen den Tabellenvorletzten TSV Trillfingen. Eschach entschied die Partie bereits in der ersten Halbzeit und gewann damit seine letzten vier Spiele in Folge.

„Joker“ wuselte umher. Antritt- und laufstark. Nicht zu bremsen. Finten- und trickreich. Schließlich zappelte der Ball mehrfach im Netz. Die dunkelhaarige französische Bulldogge einer Zuschauerin zeigte in der Halbzeitpause all das, was dem TSV Trillfingen in der ersten ...

 Dominik Pikneev von der TSG Ehingen.

Erlösendes Erfolgserlebnis

„Kein Bock mehr – zwei Monate ohne Sieg sind genug“, schallte die Motivationsansprache lautstark aus dem Spielerkreis über den Kunstrasenplatz, den die TSG Ehingen am Samstag vor dem Anpfiff auf dem Spielfeld gebildet hatte. In den anschließenden 90 Minuten gegen den Landesliga-Abstiegskonkurrenten TSV Nusplingen ließ die Mannschaft von Trainer Taner Celik den Worten Taten folgen. Mit einem überzeugenden 4:1 beendete Ehingen eine Serie von zuletzt acht Spielen in Folge ohne Sieg.

Christoph Böhringer

Böhringer schießt Sulmetingen zum Heimsieg

Der SV Sulmetingen hat in der Fußball-Landesliga am letzten Spieltag vor der Winterpause einen 2:1 (0:0)-Heimerfolg gegen den FV Ravensburg II gelandet. Den viel umjubelten Siegtreffer erzielte dabei Christoph Böhringer in der 90. Minute. Durch die drei Punkte kletterte der SVS in der Tabelle auf Platz neun.

„Es war am Ende ein glücklicher Sieg. Ich bin mächtig stolz auf die Jungs. Alle haben mega gekämpft“, sagte SVS-Spielertrainer Jan Deiss, der selbst wegen einer Gelb-Rot-Sperre nicht mitwirken konnte, nach der Partie.

 Tobias Flitsch ist nicht mehr Trainer des Fußball-Oberligisten FV Ravensburg.

FV Ravensburg entlässt Trainer Tobias Flitsch

Nach nur einem halben Jahr ist Trainer Tobias Flitsch beim FV Ravensburg schon wieder Geschichte. Nach einer enttäuschenden Hinrunde – und drei enttäuschenden Rückrundenspielen – steht der Fußball-Oberligist in der Winterpause auf einem Abstiegsplatz. Das war viel zu wenig für die Ansprüche des Vereins. Am Samstagvormittag wurde die Mannschaft informiert, die Nachfolgesuche läuft. „Wir haben leider die sportliche Situation bewerten müssen“, sagt der Sportliche Leiter Fabian Hummel.

 Alexander „Rambo“ Rambacher und der FC Ostrach müssen heute gut stehen, wollen sie gegen Laupheim Zählbares holen.

Ostrachs neuem Trainer André Eckstein fehlen die Alternativen

Das letzte Spiel des Jahres steht für den FC Ostrach in der Fußball-Landesliga an. Zum Abschluss gibt es eine schwere Heimaufgabe gegen den Tabellendritten FV Olympia Laupheim, der seine seine Visitenkarte in Ostrach abgibt. Anpfiff ist um 14 Uhr in der Neher-Arena auf dem Kunstrasen.

In Riedlingen kassierten die Ostracher erneut eine deftige Niederlage. 1:5. Die Rothosen bestraften die Fehler der Ostracher Hintermannschaft. Eine Menge Arbeit, die da auf den neuen FCO-Trainer André Eckstein zukommt.

 Oberzells Omar Jatta (li., gegen Friedrichshafens Sascha Hohmann) beißt sich trotz Verletzungsproblemen Richtung Winterpause du

SV Oberzell ist auf der letzten Felge unterwegs

Noch einmal 90 Minuten Fußball, dann darf sich der SV Oberzell in die Winterpause verabschieden. Danach sehnt sich der Fußball-Landesligist – vorher soll aber das letzte Spiel des Jahres gewonnen werden. Vor heimischem Publikum begegnet der SV am Samstag um 14 Uhr dem Neunten FC Mengen.

„Zu Hause wollen wir unser letztes Spiel gewinnen“, sagt SV-Trainer Thomas Gadek. Es geht in erster Linie um Punkte für den Klassenerhalt, der in dieser Saison nach dem Aufstieg Priorität genießt.

FV Ravensburg II: Mit Spaß am Spiel zum siebten Sieg in Serie

Das Debüt von Spielertrainer Daniel Hörtkorn beim FV Ravensburg II gelang am vergangenen Sonntag in der Fußball-Landesliga: Mit 2:1 gewann seine junge Mannschaft gegen den TSV Heimenkirch. Bemerkenswert dabei: Es war der sechste Sieg in Folge für die Ravensburger. Was ist das Geheimnis des Erfolgs? Dies versteckt sich möglicherweise dahinter, wer Hörtkorn genau zuhörte, was er vor der Partie gegen Heimenkirch seinen Spielern sagte. Während sich der TSV lautstark anfeuerte machte, mit „Eins, zwei drei, Sieg-Rufen“, sagte Hörtkorn mehrfach im ...

Eschach will gute Phase weiter ausnutzen

Drei Spiele, neun Punkte: Der TSV Eschach hat aktuell in der Fußball-Landesliga einen Lauf und will diesen am Sonntag, 14 Uhr im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten TSV Trillfingen fortsetzen. „Wir sollten allerdings die Tabelle aus dem Spiel lassen. Diese ist völlig irrelevant“, warnt Eschachs Trainer Philipp Meißner. Denn die Vergangenheit hätte gezeigt, dass gerade solche Mannschaften im Tabellenkeller durchaus auch für die eine oder andere Überraschung gut sein könnten.

Die SpVgg Trossingen (weiße Trikots) – hier im Spiel gegen den TSV Ofterdingen – will nach den zuletzt negativen Ergebnissen wie

Trossingen will nicht im Keller überwintern

Mit dem Heimspiel gegen die SG Empfingen schließt die SpVgg Trossingen am Samstag (14 Uhr) ihr Jahr in der Fußball-Landesliga ab. Ziel ist es, sich mit dem ersehnten Erfolgserlebnis in die Winterpause zu verabschieden.

Die Trossinger müssen versuchen, am 18. Spieltag nicht auch noch die sechste Niederlage in Folge zu kassieren. Nach schwankenden Leistungen befindet sich das Team der Spielertrainer Kamran Yahyaijan und Marcel Bender in der schwierigsten Phase der laufenden Runde.