Suchergebnis

Infoveranstaltung für Vereine

Für alle Vereine im Bezirk Ostwürttemberg mit Herrenmannschaften im Spielbetrieb findet am 25. Januar eine Informationsveranstaltung statt. Ab 19 Uhr wird dann im Vereinsheim der TSG Hofherrnweiler/Unterrombach über die nächsten drei Jahre Fußball im Bezirk gesprochen.

Unter anderem werden dabei die Rahmendaten des Terminkalenders vorgestellt, die Vorgehensweise bei Spielabsagen durchgesprochen und ein möglicher neuer Relegationsmodus vorgestellt.

 Bei der Jahresgala des TSV Dewangen konnten in der Wellandhalle unter anderem die erfolgreichen Tischtennisspieler geehrt werde

Bunte Jahresgala feiert Erfolgsgeschichte des TSV

Mit einer bunten, sportlichen und sehr unterhaltsamen Jahresgala hat der TSV Dewangen auf ein erfolgreiches Jahr 2018 unter anderem mit dem Aufstieg der Tischtennis-Herren zurückgeblickt und das neue Jahr begrüßt. Für den Verein wird das neue Jahr mit einem Meilenstein aufwarten: Im April soll die bereits weit fortgeschrittene Kalthalle eröffnet werden, die das Sportangebot des TSV deutlich ausweiten wird.

In der voll besetzten Wellandhalle folgte im Programm Schlag auf Schlag – zu Gast auf der Bühne waren unter anderem die drei ...

„Umgang mit Schiedsrichtern muss respektvoller werden“

In seiner Amtszeit als Vorsitzender des Fußballbezirks Donau/Iller hat Manfred Merkle einiges erlebt. Und es soll noch mehr dazukommen. Was, verrät er im Interview mit Winfried Vogel.

Herr Merkle, kurz vor dem Jahreswechsel hatten Sie gesundheitliche Probleme. Wie geht es Ihnen inzwischen?

Merkle: Mir geht es wieder ganz gut. Ich bin zufrieden und kann mich wieder voll dem Fußball zur Verfügung stellen.

Sie wurden beim letzten Bezirkstag zum siebten Mal an der Spitze des Fußballbezirks im Amt bestätigt.

SC 04 spielt bei zwei Hallenturnieren

Der SC 04 Tuttlingen ist am Wochenende Wochenende gleich bei zwei Hallenturnieren im Einsatz. Der Fußball-Bezirksligist tritt in Tailfingen und Sindelfingen an.

Beim Turnier in der Zollernalbhalle im Albstädter Stadtteil, das bereits am Freitag begonnen hat, spielen die Donaustädter in der Gruppe sechs. Diese trägt ihre Spiele am Samstag ab 13.52 Uhr aus. Tuttlingen trifft dabei auf den SV Walddorf, den SV Sveti Sava Reutlingen und den FC 07 Albstadt II.

Bei der Chancenverwertung hat der SC 04 Tuttlingen in der Bezirksliga noch Luft nach oben.

Tuttlingen trainiert für mehr Treffsicherheit

Mit 41 Punkten führt der SC 04 Tuttlingen punktgleich mit dem SV Seedorf die Tabelle der Fußball-Bezirksliga an. Nur wegen des schlechteren Torverhältnisses sind die Donaustädter in der Verfolgerrolle. SC-Trainer Ertan Tasdemirci zieht nach etwas mehr als der Hälfte der Saison dennoch ein positives Fazit: „Unter den Umständen, mit bis zu elf Verletzten, bin ich absolut zufrieden. Das habe ich selbst nicht gedacht“, sagt er.

Zeitweise standen dem Tuttlinger Trainer nur elf Akteure des A-Teams zur Verfügung.

 Philipp Pless mit seinem neuen Trikot der Weilimdorfer.

Futsal-Nationalspieler: „Ich stand vor der Entscheidung“

Zuletzt ist er mit Baden-Württemberg Dritter im Länderpokal geworden. Doch sein Ziel ist größer: Philipp Pless, 27-jähriger deutscher Futsal-Nationaltorwart, will die Qualifikation zur Weltmeisterschaft spielen. Dafür legt der einstige Nachwuchsmann des VfR Aalen seinen Fokus voll auf Futsal. Nach seinem Wechsel zum Top-Verein TSV Weilimdorf Futsal und dem Fußball-Bezirksligisten FC Ellwangen spricht Pless, der bisher auf sieben Länderspiele kommt, im Interview mit Sportredakteur Benjamin Post über seine Zeit beim Fußball-Verbandsligisten TSV ...

 Nicolas Fischer (links) steht mit Ankenreuter auf Platz zwei.

SV Ankenreute ist in Lauerstellung

Bereits elf Spieltage haben die Teams der Fußball-Kreisliga B2 in dieser Saison absolviert – nach der Winterpause stehen nur noch neun Spieltage an. Weiter geht’s deshalb erst am 7. April.

An der Tabellenspitze deutet alles auf einen Zweikampf zwischen den Teams FV Molpertshaus und SV Ankenreute hin. Zwar rangiert der FVM aktuell noch zwei Zähler vor Ankenreute, hat jedoch bereits ein Spiel mehr absolviert. In einem äußerst engen Spiel setzte sich der SVA am letzten Spieltag vor der Winterpause knapp gegen den Widersacher aus ...

 Der SV Waltershofen (schwarz-gelbe Trikots) ist unangefochten Tabellenführer der Kreisliga B VI.

SV Waltershofen hat den Aufstieg im Blick

Noch bis zum 24. März befinden sich die 13 Mannschaften der Fußball-Kreisliga B VI in der Winterpause. Alle 84 angesetzten Partien wurden absolviert, sodass sich nach dem ersten Rückrundenspieltag ein unverzerrtes Tabellenbild ergibt.

Seit dem ersten Spieltag steht der SV Waltershofen ununterbrochen auf Platz eins und hat als einzige Mannschaft noch kein Spiel verloren. Nur gegen den SV Amtzell (1:1) und den SV Aichstetten (2:2) reichte es nicht zum Sieg.

Im Trainingslager

Ribéry-Wirbel: Problematische Geldstrafe & Effenberg-Kritik

Der Wirbel um das goldene Steak von Franck Ribéry hat sich noch nicht gelegt. Doch nun wirft die Geldstrafe des deutschen Meisters Bayern München für seinen französischen Star wegen dessen Internet-Ausraster einige grundsätzliche Fragen auf.

So hält der Kölner Arbeitsrechtler Jannis Kamann Geldstrafen im Fußball wie bei Ribéry für höchst problematisch. „Grundsätzlich ist das private Verhalten von Arbeitnehmern für den Arbeitgeber nicht von Belang“, erklärte er am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.

9. Rotochsen-Cup in Ellwangen mit sieben Teams

Zum neunten Mal ist der SV Rindelbach Organisator des 9. Rotochsen-Cups im Rahmen eines Hallenturnierwochenendes in der Ellwanger Rundsporthalle. Diesmal treten am Sonntag, ab 12 Uhr, sieben Aktiventeams um den begehrten Wanderpokal an. Mit dabei sind wieder die jeweils zweifachen Titelträger Bezirksligist FC Ellwangen und B-Ligist SF Eggenrot sowie A-Ligist DJK-SG Schwabsberg-Buch, der sich den Pott im Vorjahr als Rekordsieger bereits zum vierten Mal sicherte.