Suchergebnis

Landrat Harald Sievers beglückwünscht die Gemeinde Berg zur neuen Bürgermeisterin Manuela Hugger.

Neue Bürgermeisterin der Gemeinde Berg im Amt

In einem feierlichen Festakt ist am Montagabend Manuela Hugger als Bürgermeisterin der Gemeinde Berg in ihr Amt eingesetzt worden. Sie folgt damit Helmut Grieb, der nach 24 erfolgreichen Jahren seinen Abschied genommen hatte.

Der Bürgersaal im Rathaus Berg war prall gefüllt, viele Gemeindemitglieder schauten der Zeremonie von außen durch die geöffneten Fenster zu. Auch zahlreiche Ehrengäste waren erschienen, darunter der Bundestagsabgeordnete und Berger Gemeinderat Benjamin Strasser, der Landtagsabgeordnete August Schuler, Landrat ...

Musikschule startet in neues Schuljahr

Das neue Schuljahr an der Musikschule Ravensburg beginnt am 1. Oktober. Das Angebot umfasst, beginnend mit dem Musikgarten (18 Monate bis viereinhalb Jahre) über die Musikalische Früherziehung (viereinhalb bis 6 Jahre) und die Blockflöte (in der Regel ab 6 Jahre) unter anderem alle Streich- und Blasinstrumente, Klavier, Gitarre, E – Gitarre, Bass und Gesang. Außerdem gibt es Chöre wie den Kinder- und Jugendchor und mehrere Orchester, die eine wesentliche Rolle im Konzept der Musikschule spielen, schrieb diese in einer Pressemitteilung.

 Aus Landesmitteln wird die Brückensanierung bei Fronreute bezuschusst.

Land unterstützt Brückensanierung bei Fronreute

Das Land Baden-Württemberg unterstützt die Kommunen beim Erhalt und der Sanierung von Brücken mit einer Millionenbetrag. Davon profitieren auch Fronreute und Meckenbeuren, verkünden August Schuler (CDU) und Manne Lucha (Grüne) in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Seit Jahren investiere die grün-schwarze Landesregierung massiv in den Erhalt von Straßen und Brücken. „Wir wollen, dass unsere Brücken in einem Top-Zustand sind“, teilen Schuler und Lucha mit.

„Sendung mit der Maus“ besucht Rimmeles Hühnerhof

Der Tag der Deutschen Einheit am Donnerstag, 3. Oktober, steht im Zeichen der Kinder und Familien. Denn „Die Sendung mit der Maus“ hat laut einer Pressemitteilung zum neunten bundesweiten „Türöffner-Tag“ aufgerufen. Auch in der Region werden sich dann Türen öffnen, die sonst für Kinder verschlossen sind. So gibt es „Sachgeschichten live“ von Rimmeles Hühnerhof in Fronreute-Feldmoos.

Für insgesamt 60 Kinder mit ihren Familien wird die Familie Rimmele am 3.

Die Gemeinde Fronreute debattiert darüber, wie Nachverdichtung im ländlichen Raum gelingen kann.

Verlangt Verdichtung mehr Regeln?

Bei der politisch gewollten Verdichtung von Wohngebieten entstehen regelmäßig knifflige Einzelfragen. Teils geht es um Unklarheiten aus „altem Recht“, teils um den Umgang mit der Enge.

Vom Grundsatz her finden die Verdichtung natürlich alle gut: Man benötigt keine weiteren Flächen, was im einen Fall gut für die Ökologie, im anderen Fall gut für die Landwirtschaft ist. Und im Idealfall – also bei gelungener Architektur – kann Verdichtung sogar zu einem urbaneren Charakter von Dörfern führen – wenn man das denn will.

 Der Gemeinderat in Fronreute berät über Ursache und Folgen des Starkregens vom 27. Juli.

Offene Fragen zur Sintflut in Staig

Der überaus starke Regen am Samstag, 27. Juli, hat in Staig und Blitzenreute auf mehreren Grundstücken für böse Überraschungen gesorgt. Die Gemeinde Fronreute klärt derzeit ab, wie es dazu kam und was man tun kann.

An der Fronreuter Feuerwehr lag es nicht: Sie ist zu acht Einsätzen ausgerückt, und dennoch haben die Wassermengen in einer Reihe von Haushalten in Staig aber auch in Blitzenreute im Bereich der Steige für Schäden gesorgt. Viele sahen sich an das Hochwasser von 2002 erinnert.

 Lange Schlangen bildeten sich vor den Höhlen in der Region.

Höhlen sind wieder Publikumsmagnet

Höhlen faszinieren die Menschen. Dies zeigte sich auch beim Höhlentag im Donaubergland, den die Donaubergland GmbH mit dem Naturpark Obere Donau, dem Geopark Schwäbische Alb, dem Schwäbischen Albverein sowie dem Landkreis Tuttlingen zum fünften Mal veranstaltete. Insgesamt elf Höhlen im Landkreis Tuttlingen und Landkreis Sigmaringen sowie die Donauversickerung mit ihren Höhlen und Schlucklöchern standen den Besuchern bei fachkundigen Führungen offen.

 Der neu zusammengesetzte Fronreuter Gemeinderat hört sich die Ausführungen von Kämmerin Daniela Kesenheimer an.

Einnahmen aus der Einkommenssteuer höher als 2018

Kämmerin Daniela Kesenheimer hat dem neu zusammengesetzten Fronreuter Gemeinderates in dessen vergangener Sitzung über den Haushalt der Gemeinde informiert. Gegenüber dem im Februar verabschiedeten Haushaltsplan haben sich im ersten halben Jahr einige Veränderungen und Verschiebung ergeben, ohne aber das Gesamtbild zu verändern. Die Lage bleibt solide.

Beim Zwischenbericht standen gewissermaßen vier Neuerungen im Raum: So ging es zunächst einmal um die Information des neuen Gemeinderats, also eine Art Eröffnungsbilanz.

 Doppelt hält besser? Helmfried Schäfer, der Bergatreuter Bürgermeister, hat Eigeninitiative gezeigt und selbst Glasfaserkabel v

Darum stockt der Ausbau des schnellen Internets im ländlichen Raum

Internet ist ein Menschenrecht. Doch als die Vereinten Nationen am 1. Juli 2016 eine entsprechende Resolution verabschiedeten, hatten sie wohl noch nie von Bergatreute (Landkreis Ravensburg) gehört. Dort gibt es zwar Internet – doch nicht jeder der etwas mehr als 3100 Einwohner der Gemeinde kommt auch in den Genuss einer schnellen Breitbandverbindung.

„Es gibt Teilorte, da ist das immer noch jenseits von Gut und Böse“, sagt Helmfried Schäfer, Bürgermeister von Bergatreute.

In Oberschwaben hat es heftig gewittert.

Gewitter sorgen für Stromausfälle in Oberschwaben

Die teils sehr heftigen Gewitter in der Nacht von Montag auf Dienstag hatten über ein Dutzend Mal Folgen für das 20 000-Volt-Netz der Netze BW im Raum Oberschwaben/Bodensee.

Wie das Unternehmen mitteilt, waren diese in den meisten Fällen aufgrund automatischer Wiedereinschaltungen nach Sekundenbruchteilen kaum wahrnehmbar. Jedoch nicht vermeiden ließen sich Stromausfälle rund um Wolpertswende und Baindt sowie Bodnegg. Dort hatte schon vor dem eigentlichen Gewitter am Montagnacht um 23.