Suchergebnis

 Dieser Altar wurde von der Familie Traub/Hage in Betzenweiler gelegt. Als Vorlage für das Motiv diente das Bildchen von der Ost

Weitere schöne Blumenteppiche aus der Region

An Fronleichnam werden in mühevoller Arbeit Blumenteppiche für die Prozesseion gestaltet. Diese Kunstwerke aus Blumen, Blüten, Kaffeepulver und weiteren Materialien zeigen christliche Glaubensmotive. Stunden und zum Teil Tage davor wurde mit den Vorarbeiten begonnen, die Motivarbeit beginnt zum Teil bereits Monate davor. Hier finden Sie weitere Blumenteppiche aus der Region Riedlingen/Federsee.

 Blumenteppiche Fronleichnam Altheim - das Motto, das alle Altäre miteinander verbindet: „Einander das Brot reichen“. Der Teppic

Fronleichnam: Das sind die schönsten Blumenteppiche aus der Region

An Fronleichnam werden in mühevoller Arbeit Blumenteppiche für die Prozesseion gestaltet. Diese Kunstwerke aus Blumen, Blüten, Kaffeepulver und weiteren Materialien zeigen christliche Glaubensmotive.

Stunden und zum Teil Tage davor wurde mit den Vorarbeiten begonnen, die Motivarbeit beginnt zum Teil bereits Monate davor. Hier finden Sie einige Blumenteppiche aus der Region Riedlingen/Federsee.

Hunderte feiern Fronleichnam

Es war erquicklich, ergreifend und erhebend: Hunderte Gläubige haben am Donnerstag in Westerheim das katholische Hochfest Fronleichnam gefeiert. Nach dem Gottesdienst zogen sie mit Pfarrer Karl Enderle, der die Monstranz vor sich her trug, durch die Gemeinde. Halt machten sie an faszinierenden Blumenteppichen. Fotos: Rauneker

An jedem Montag nach Fronleichnam findet in Westerheim der sogenannte Sommermarkt in der Lange Straße statt. Das hat eine lange

„Weniger zufrieden bis schlecht“: Krämermarkt lockt nur wenig

An jedem Montag nach Fronleichnam findet in Westerheim der sogenannte Sommermarkt in der Lange Straße statt. Das hat eine lange Tradition. Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen fand das Markttreiben statt und zahlreiche Händler aus allen Himmelsrichtungen fanden sich in dem Luftkurort ein, in der Hoffnung, ein ordentliches bis gutes Geschäft zu machen.

Dies war am Montag nur bedingt der Fall, denn nach Ansicht der Marktbeschicker fanden sich in diesem Jahr zu wenige Besucher und Kunden ein.

Mit Blüten, Blättern, Kaffeesatz und anderen Naturmaterialien haben Gruppen und Privatpersonen zum Fronleichnamsfest viele wunde

SZ-Aktion: Die schönsten Blumenteppiche aus der Region

Mit Blüten, Blättern, Kaffeesatz und anderen Naturmaterialien haben Gruppen und Privatpersonen zum Fronleichnamsfest viele wunderschöne Blumenteppiche gestaltet. Viele Leser sind dem Aufruf der Schwäbischen Zeitung gefolgt und haben Fotos dieser vergänglichen Kunstwerke eingesandt. Fotos: privat

Immer am Wochenende nach Fronleichnam lädt der Musikverein Magolsheim zu seinem Dorffest ein. Dies wurde früher in der Ortsmitte

Albfetza bringen tolle Stimmung ins Magolsheimer Festzelt

Immer am Wochenende nach Fronleichnam lädt der Musikverein Magolsheim zu seinem Dorffest ein. Dies wurde früher in der Ortsmitte gefeiert, seit einigen Jahren jedoch am Ortsrand auf der Festwiese und das in einem Festzelt im größeren Rahmen. Mit Verlauf und Besuch konnten die Vorsitzenden des Musikvereins, Siegbert Moosbrugger, Fabian Mayer und Michael Lamparter, einmal mehr zufrieden sein. Denn das Fest verlief gut, die Besucherzahlen waren gut und die Gäste von überall her – darunter auch viele aus Heroldstatt und der Laichinger Alb – ...

Das Fronleichnamsfest ist in Laichingen am Sonntag nachgeholt worden. Im Anschluss an die Eucharistiefeier in der Kirche Maria K

Feierliche Fronleichnams-Prozession in Laichingen

Das Fronleichnamsfest ist in Laichingen am Sonntag nachgeholt worden. Im Anschluss an die Eucharistiefeier in der Kirche Maria Königin zog die Gemeinde in einer feierlichen Prozession zum Ducyer Platz in der Stadtmitte, wo ein Altar mit einem herrlichen Blumenteppich zum Thema „Frieden“ aufgebaut war. Das Motto sollte an den Katholikentag in Münster erinnern. Zu den Klängen der Stadtkapelle Laichingen zogen die Gläubigen durch Laichingen, wobei Pfarrer Karl Enderle die Monstranz mit der heiligen Hostie trug.