Suchergebnis

Der stellvertretende Dekan Stefan Ziellenbach (2. v. r.) führte Gespräche mit den Kirchengemeinderäten der Seelsorgeeinheit Heim

Kirchengemeinderäte wollen mehr Zeit für Seelsorge

Die Kirchengemeinderäte wünschen eine Entlastung von bürokrtischen Aufgaben und mehr Zeit für Seelsorge und Pastoral. Das zeigt der Pastoralbericht, der bei der Pastoralvisitation des stellvertretenden Dekans Stefan Ziellenbach in der Seelsorgeeinheit Heimat Bischof Sproll vorgestellt wurde.

Der stellvertretende Dekan führte im Namen von Bischof Gebhard Fürst Gespräche in der Seelsorgeeinheit, zur der die Kirchengemeinden Fischbach, Hochdorf, Schweinhausen, Ummendorf und Unteressendorf gehören.

Am Ziel: Familie Fleck in Santiago.

Eine Familie auf großer Pilgerreise

Fotograf Michael Fleck zeigt am Freitag, 10. Januar, im Graf-Zeppelin-Haus (GZH) in Friedrichshafen seine Panorama-Multivisionsshow „Jakobsweg Von den Pyrenäen nach Santiago“. Beginn ist um 20 Uhr.

Auf der Route der Sehnsucht zu pilgern, ist populärer denn je. Kein Wallfahrtsort der Christen stellt, wie Santiago de Compostella, den Weg als das Ziel in den Mittelpunkt, schreibt Michael Fleck in einer Pressemitteilung. Es sei ein Weg, der seit Jahrhunderten zum Träger menschlicher Hoffnungen geworden ist und Menschen aus allen ...

 Pfarrer Robert Aubele mit Sopranistin Petra Gerhardt. Sie wurde für 30 Jahre Singtätitkeit geehrt.

Kinder erzählen Geschichte des „Sterntaler“

„Machet die Tore weit“ - das Lied vom Dürbheimer Kirchenchor St. Peter und Paul zu Beginn des Festgottesdiensts hat sinnbildlich für die diesjährige Pfarrgemeindefeier in der Festhalle in Dürbheim gegolten. Die Tore sind weit geöffnet gewesen und viele Gäste sind am Sonntag zum Gemeindefest gekommen.

Das Fest begann mit einem Festgottesdienst, der von Pfarrer Robert Auberle zelebriert wurde. Die Erstkommunionkinder gestalteten den Festgottesdienst mit.

 Im diesjährigen Früchteteppich der Marienkapelle in Weiler fand das Heilig-Blut-Jubiläum Weingarten seinen Niederschlag.

Glänzende Äpfel erinnern an ein Ereignis vor 925 Jahren

Ein Großereignis wie 1994 ist in diesem Jahr das Jubiläum der Heilig-Blut-Verehrung in Weingarten zwar nicht. Aber es gab verschiedene Anlässe, um daran zu erinnern, dass vor 925 Jahren ein Teil der zuvor in Mantua aufgetauchten Heilig-Blut-Reliquie in den Besitz des Klosters Weingarten gekommen war. So konnte man sechs Wochen lang in der frühbarocken Marienkapelle im Berger Ortsteil Weiler einen Früchteteppich bewundern, der an dieses Ereignis erinnerte.

Der Auftritt der Ehinger Büttelwache, (v.l.) Wolfgang Hänle, Jürgen Jäger und Joachim Schmucker, war Satire vom Feinsten.

Begeisternde Büttelwache – Zahlreiche Zunftorden

Die Narrenzunft Spritzenmuck hat am Montagabend im Saal des Hotel Adler den Matetag gefeiert. Dabei hat Zunftmeister Peter Kienle zahlreiche Mitglieder, Freunde und Gönner der Zunft mit dem Zunftorden ausgezeichnet. Das Programm gestaltet haben die Büttelwache, die Kügele und die Zumba-Mädels, für Musik gesorgt hat die Matekapelle.

Es kommt nicht alle Tage vor, dass die Menschen in einem voll besetzten Adlersaal an einem Montagabend auf ihren Stühlen sitzen, sich die Bäuche halten und Tränen lachen.

 Kommandant Michael Lamparter und Feuerwehr-Kreisverbandsvorsitzender Armin Eberhard sowie Bürgermeister Michael Weber lobten di

Heroldstatts Feuerwehr rückt 18 Mal aus

Zu 18 Einsätzen hat die Freiwillige Feuerwehr Heroldstatt im zurückliegenden Berichtsjahr ausrücken müssen: Vier kleinere Brände hatte sie zu löschen, sieben Mal mussten sie Hilfe leisten, drei Mal musste sie als Unterstützungsgruppe in der Region anrücken und vier Mal wurde sie zu diversen Kleineinsätzen gerufen. Von diesen Einsätzen berichtete Feuerwehrkommandant Michael Lamparter, aber auch von zwölf Gesamtübungen und zehn Gruppenausbildungen. Bei den Einsätzen seien etwa Ölspuren und Wasserschäden zu beseitigen gewesen, aber auch kleinere ...

Das St. Johannes Baptist-Chorkonzert Ailingen. Vorne das Solistenquartett (von links) Anja Zirkel (Sopran), Verena Witzig (Alt),

Lob, Dank und Bitte

Auch für das 30. Konzert unter seiner Leitung hatte Chordirektor ADC Erich Hörmann seine 40 Sänger für den musikalischen Höhepunkt des Jahres bestens vorbereitet. Zusammen mit einem spielfreudigen Orchester mit Musikern aus der Region und „einheimischen“ Solisten bekamen die zahlreichen Zuhörer einen facettenreichen Einblick in das kirchenmusikalische Wirken von Felix Mendelssohn Bartholdy neben seinen bekannten, abendfüllenden Oratorien „Paulus“ und „Elias“.

Bei Brauchtumsveranstaltungen wie den Funkenfeuern in Mengen und den Ortsteilen ist die Sicherheitswache kostenlos.

Rat legt fest, wann Sicherheitswachdienst gezahlt wird

Damit es künftig keine langen Diskussionen mehr darüber gibt, wann ein Veranstalter die Kosten einer Sicherheitswache der Feuerwehr übernehmen muss und wie hoch diese ausfällt, hat der Mengener Gemeinderat einer entsprechenden Kostenregelung zugestimmt. Diese legt fest, das bei bestimmten Brauchtumsveranstaltungen die Sicherheitswache durch die freiwillige Feuerwehr kostenfrei ist.

Als solche Veranstaltungen hatte die Verwaltung folgende definiert: städtische Veranstaltungen und solche unter Schirmherrschaft des Bürgermeisters, ...

Brückentage in 2020 ausnutzen: Wie Sie mit wenigen Tagen viel Urlaub machen können

Viele Arbeitnehmer müssen schon jetzt ihren Urlaub für das komplette kommende Jahr planen und beantragen. Besonders beliebt sind wie jedes Jahr die Brückentage.

Obwohl in 2020 viele Feiertage auf einen Samstag oder Sonntag fallen, lässt sich mit geschickter Planung dennoch mehr Urlaub rausholen. 

Ein Überblick auf die Feiertage in 2020:  Neujahr

Der 1. Januar 2020 fällt auf einen Mittwoch. Wer an dem darauffolgenden Donnerstag sowie Freitag Urlaub nimmt, hat mit zwei Urlaubstagen insgesamt sechs Tage am ...

Frau lacht in die Kamera

Margit Lang dirigiert seit 25 Jahren den Kirchenchor Schönenberg

Margit Lang leitet seit 25 Jahren den Kirchenchor Schönenberg. Ihr silbernes Chorleiterjubiläum feiert die 50-jährige Eigenzellerin mit einem Jubiläumskonzert am Sonntag, 13. Oktober, in der Wallfahrtskirche auf dem Schönenberg. Das Konzert beginnt um 17 Uhr, der Eintritt ist frei.

Der Kirchenchor Schönenberg singt Chorsätze von Johann Sebastian Bach über Wolfgang Amadeus Mozart bis hin zu zeitgenössischen Komponisten. Aufgeführt wird auch die 2015 von Christopher Tambling komponierte „Messe in A für Chor und Streichorchester“.