Suchergebnis

Pokalspiele der Senioren ausgelost

Beim Senioren-Staffeltag des Fußballbezirks Schwarzwald in Horgen sind die einzelnen Runden des Ü32-Bezirkspokalwettbewerbs ausgelost worden. Insgesamt nehmen 24 Mannschaften teil.

1. Runde, 30. Mai: Spiel 1: SC Wellendingen – FC Frittlingen; Spiel 2: SV Renquishausen – SV Seitingen-Oberflacht; Spiel 3: SV Deilingen – SG Mühlheim/Fridingen; Spiel 4: SV Sulgen – SV Horgen; Spiel 5: SV Waldmössingen – SG Mariazell/Locherhof; Spiel 6: SG Durchhausen/Gunningen – SV Seedorf;

Für Ü40-Hallenmeisterschaft am 7. März fehlen noch Mannschaften

Beim gut besuchten Staffeltag der Senioren des Fußballbezirks Schwarzwald im Sportheim des SV Horgen ist Staffelleiter Helmut Frommer (Rottweil-Zepfenhan) einstimmig von den Vereinsvertretern für ein weiteres Jahr wiedergewählt worden.

Frommer ging zum Beginn des Staffeltages zunächst einmal auf den Spielbetrieb des letzten Jahres ein. Dabei gab es ein Novum. Das Ü32-Bezirkspokalendspiel zwischen dem FC Frittlingen und dem SV Zimmern musste, aufgrund von Neuschnee auf dem Sportgelände des FC Frittlingen, abgesagt werden.

 Ehrung: (von rechts) Achim Langheinrich, Walter Braun, Harald Schimanski.

16 Jahre im Zunftrat

Beim Bunten Abend der Narrenzunft Frittlingen (wir berichteten) hat Vize Achim Langheinrich als Mitglied der Brauchtumskommission des Narrenfreundschaftsringes Schwarzwald-Baar-Heuberg Zunftrat Walter Braun mit der bronzenen Ehrennadel des Rings für 16 Jahre Zunftrat geehrt. Das Bild zeigt (von rechts) Achim Langheinrich, Walter Braun, Harald Schimanski.

#

Bunter Abend Frittlingen 2020

Frittlingen sucht den Super-Narro

Der „bunte Abend“ der Narrenzunft Frittlingen hat dem begeisterten, bunt kostümierten Publikum am Samstagabend in der fasnachtlich dekorierten Leintalhalle ein unterhaltsames, abwechslungsreiches Programm aus Showtänzen, Wortbeiträgen und interaktiven Spielen mit Kandidaten aus dem Publikum beschert. Das Programm startete mit der Begrüßung durch Zunftpräsident Harald Schimanski und der Proklamation des Prinzenpaares.

Nach den Tänzen von Juniorgarde und Garde übernahm Simon Schaub die Führung durch das Programm, welches dieses Jahr ...

Fasnetsumzug Spaichingen

So war der Umzug in Spaichingen

So viele Kinder sind selten beim Umzug am Fasnatssonntag dabei gewesen wie 2020. Die Bedingungen waren perfekt, ein lauer Wind wehte, aber nicht zu stark, weder Frost noch Regen trübte die Stimmung. Einige Tausend Zuschauer säumten dicht den Straßenrand und zwar vom Sternen bis zum Ochsenkreisel. Es schien, als sei die Zuschauerzahl vom verganenen Jahr noch einmal übertroffen geworden.

Während das Nadelöhr an der Baustelle dafür sorgte, dass der Umzug mit 53 Gruppen und Wagen davor schön kömpakt war, gab es danach doch einige ...

 Das Frittlinger Narrengericht kannte kein Erbarmen.

Fünf Angeklagte sind chancenlos gegen das Narrengericht

Fünf Angeklagte, darunter Bürgermeister Butz als Hauptangeklagter, haben sich am Schmotzigen dem hohen Narrengericht der Narrenzunft Frittlingen gestellt. Im Vorfeld der Kinderparty in der Pfarrscheuer tagte das Narrengericht, bestehend aus Richter (Achim Langheinrich), Staatsanwalt (Simon Schaub), Fürsprecher (Daniel Vranjkovic) dem Protokollanten (Marcus Widmann) und vier Geschworenen.

Das Narrengericht hat in Frittlingen eine lange Tradition und war über viele Jahre fester Bestandteil des Bunten Abends.

Die Narren nahmen dem Ministerpräsidenten feierliche Gelöbnisse ab.

Ministerpräsident Kretschmann unterwirft sich den Narren

„Winfried komme sofort heraus, sonst erstürmen wir dein Haus.“ Mit diesem Geschrei haben beim närrischen Staatsempfang für die schwäbisch-alemannischen Zünfte die drei Narrenpolizisten, darunter der Büttel aus Frittlingen, und der Präsident der Vereinigung Schwäbisch Alemannischer Narrenzünfte (VSAN), Roland Wehrle, den Ministerpräsident (MP) Winfried Kretschmann punkt 12 Uhr aus dem Neuen Schloss in Stuttgart geholt. Mit dabei waren Narren vom Narren-Freundschaftsring Schwarzwald-Baar-Heuberg (siehe Infokasten).

 Einen betrunkenen Motorrollerfahrer entdeckte die Polizei.

Betrunkener Fahrer liegt neben Motorroller

Aufgefallen ist der Besatzung eines Streifenwagens am Montagabend gegen 20.15 Uhr das Licht eines offensichtlich am Boden liegenden Zweirads auf dem entlang der L 434 zwischen Frittlingen und Aldingen verlaufenden Radweg. Die Polizeibeamten entdeckten den 61-jährigen Fahrer eines Motorrollers, der offensichtlich gerade mit seinem Zweirad gestürzt war. Laut Polizei war der 61-Jährige deutlich betrunken. Ihm wurde in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen.

 Die MibAs (Männer im besten Alter) als Rettungsschwimmer im Stil von Baywatch.

Akteure aus den eigenen Reihen sorgen für Stimmung

Ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm hat der Frittlinger Turnverein am Samstag bei der traditionellen TV-Fasnet in der Leintalhalle geboten. Dabei stammten die Akteure allesamt aus den eigenen Reihen und einige von ihnen waren gleich mehrfach aktiv.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte das Duo „Safran“. Bereits zum zehnten Mal übernahm das Duo Philipp Hauser und Udo Faulhaber die Führung durch das Programm. Dieses Jahr hatten sie das Thema Seniorenwohnanlage ausgewählt, die in Frittlingen kurz vor der Eröffnung ...

 Der Energieversorger ENRW hat die Bürgermeister in seinem Versorgungsgebiet zu einer Informationsveranstaltung nach Frittlingen

Digitalisierung betrifft bald auch die Stromzähler

Regelmäßig lädt die Energieversorgung Rottweil (ENRW) alle Bürgermeister in ihrem Versorgungsgebiet zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb zu einem Informationsaustausch ein. Im Fokus des diesjährigen Treffens im Gemeindehaus Frittlingen hätten intelligente Messsysteme, E-Mobilität, Erdgas-Hausanschlüsse sowie das CO2-Brennstoffemissionshandelsgesetz gestanden, berichtet die ENRW in einer Pressemitteilung.

Ab 2020 werden digitale Stromzähler und intelligente Messsysteme, sogenannte „Smart Meter“, eingeführt.