Suchergebnis

Frittlingen will Plätze tauschen, Trossingen will das nicht

In der Fußball-Kreisliga A 2 steht am Sonntag der vorletzte Vorrundenspieltag an. Die führenden Mannschaften vom FSV Denkingen und dem SV Tuningen stehen vor lösbaren Hausaufgaben. Selbst bei eventuellen Niederlagen bleiben die Top-Plätze auf jeden Fall erhalten. Der FV Fatihspor Spaichingen ist spielfrei.

FC RW Reichenbach – BSV 07 Schwenningen (Sa., 14.30 Uhr). Wenn der Bezirksliga-Absteiger aus Schwenningen den Kontakt nach vorne nicht verlieren will, muss er in Reichenbach punkten.

 Die Showtanzgruppe „Dance Explosion“ wurde für ihre grandiosen Erfolge bei Tanzwettbewerben in 2019 geehrt.

Denkingen würdigt besondere Leistungen von Bürgern

„Mit dem heutigen Ehrungsabend wollen wir all jene Frauen und Männer, Jugendliche und Kinder ehren, die sich in den letzten Monaten durch besondere Leistungen verdient gemacht haben.“ Das hat Bürgermeister Rudolf Wuhrer bei seiner Begrüßung gesagt. An Stelle der jährlich üblichen Sportlerehrung hat die Gemeinde seit 2016 einen etwas anderen Ehrungsabend organisiert.

Vereine, Institutionen und Bürger hatten im Vorfeld Gelegenheit, ihre Vorschläge für die Ehrung einzureichen.

„Im Himmel ist die Hölle los“, unter anderem mit dem Duo Fracksausen, geht in die zweite Runde.

Ausdruckstanz ist nichts für kernige Kerle

Wenn Sie schon so oft im Paradies (so heißt eine Frittlinger Wirtschaft) herumsitzen - warum dann nicht im Himmel vorbeischauen? Mit dieser witzigen Idee hat ein Projekt in Frittlingen begonnen, das nun schon zum zweiten Mal aufgelegt wird. „Im Himmel ist die Hölle los“ - ein musikalisch-mimisches Projekt in der Gesamtleitung von Uli Groß.

Im vergangenen Jahr waren die Karten schon eine Woche vor der Aufführung ausverkauft. Dieses Mal gibt es noch einige Karten.

 Unser Bild zeigt die Gewählten (v. l.): Sven Kohlen, Gabriele Hermle, Uwe Junker, Anne Keller, Marc Marquart, Erwin Marquart, B

Gardemädchen haben viele Termine vor sich

Wahlen und die Zustimmung zu Satzungsänderungen sind die wichtigsten Punkte in der Hauptversammlung der Narrenzunft Reichenbach gewesen, die nach dem offiziellen Beginn der „fünften Jahreszeit“ im vollbesetzten Sportheim recht zügig verlief.

Mit einem dreifachen „Narri-Narro“ berichteten Uwe Junker und Florian Bosch, die sich den Zunftmeister und Chef des Narrenvereins teilen, über das närrische Geschehen im vergangenen Jahr. Die beiden stellten sich als Zunftführer für weitere zwei Jahre zur Verfügung und wurden auch wiedergewählt.

 Beim Frittlinger Einbahnring fehlen jetzt noch die Markierungen und die Beschilderungen. Voraussichtlich Mitte nächster Woche s

Frittlinger Einbahnring ist bald fertig

Die Arbeiten am Einbahnring in Frittlingen gehen ihrem Ende entgegen. Wenn alles gut läuft, kann Mitte der kommenden Woche die Baustelle offiziell für den Verkehr freigegeben werden. Auch die Verlosung der Baustellenlose der Gemeinde in den beiden betroffenen Geschäften ist beendet und die Gewinner gezogen.

Noch hat die Verkehrsbehörde die Freigabe nicht erteilt, da noch ein paar Restarbeiten, vor allem Markierungen und Beschilderungen fehlen.

SVSO will mit Heimsieg an Reichenbach vorbeiziehen

In der Fußball-Kreisliga A 2 steht am Wochenende der 13. Spieltag an. Der Tabellenführer FSV Denkingen muss zur Tuttlinger Landesliga-Reserve. Der SV Tuningen, mit vier Punkten Rückstand schärfster Verfolger, gastiert beim SV Wurmlingen. Bereits am Samstag empfängt der Dritte BSV Schwenningen die zuletzt erfolgreiche SG Durchhausen/Gunningen. Der FC Frittlingen ist spielfrei.

BSV 07 Schwenningen – SG Durchhausen/Gunningen (Sa., 14.30 Uhr).

AH-Pokalfinale Frittlingen gegen den SV Zimmern

Am Samstag, 9. November, findet auf dem Sportgelände Leintal in Frittlingen das diesjährige Ü32-Senioren-Bezirkspokalendspiel zwischen Gastgeber FC Frittlingen und dem SV Zimmern statt. Das Spiel wird um 14.30 Uhr angepfiffen.

Der letztjährige Ü32-Pokalsieger SV Seedorf musste in dieser Saison frühzeitig die Segel streichen.

Der SV Zimmern setzte sich in der ersten Runde 4:1 gegen den SV Waldmössingen durch, dann wurde Lokalrivale SV Horgen mit 13:12 nach Elfmeterschießen bezwungen.

Fußballfrauen der SpVgg Aldingen feiern im achten Spiel den siebten Sieg

Die Fußballfrauen des FV 08 Rottweil haben in der Landesliga beim TSV Sondelfingen ein 2:2 erreicht. In der Regionenliga ist die SpVgg auch nach acht Spielen noch ohne Niederlage. Bei der SG Herrenzimmern/Villingendorf gab es mit 3:1 den siebten Sieg. In der Bezirksliga Schwarzwald/Zollern gab sich der Tabellenführer SV Bärenthal keine Blöße.

LandesligaTSV Sondelfingen – FV 08 Rottweil 2:2 (1:1). In letzter Sekunde verhinderten die Nullachterinnen ihre zweite Saisonniederlage.

HSG NTW muss den ersten Punktverlust hinnehmen

In der Handball-Landesliga Frauen hat die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen ihren ersten Punktverlust hinnehmen müssen. Im Bezirksderby bei der HSG Hossingen-Meßstetten musste die Mannschaft von Trainerin Zeljana Pfeffer mit einem 25:25 zufrieden sein.

Landesliga FrauenHossingen-Meßstetten – HSG Nendingen/Tuttlingen/ Wurmlingen 25:25 (14:11). Die HSG NTW hat das erste Mal in dieser Saison nicht gewinnen können. „Wir waren heute unser eigener Gegner.

FSV Denkingen und SV Kolbingen feiern Kantersiege

Der zwölfte Spieltag in der Fußball-Kreisliga A 2 hat dem führenden FSV Denkingen mit dem BSV 07 Schwenningen einen neuen Verfolger gebracht. Beide, FSV Denkingen daheim und BSV 07 Schwenningen beim Aufsteiger SV Schörzingen, kamen zu klaren Siegen. Der FSV Denkingen schoss in der letzten Viertelstunde bei strömendem Regen mit 8:1 gegen die SpVgg Trossingen II den höchsten Tagessieg heraus. In Kolbingen feierte der SVK gegen den FC Frittlingen einen 7:1-Heimsieg.