Suchergebnis

Fotostrecke: Mehr als 5000 Motorradfahrer gegen Sonntags-Fahrverbote auf der Straße

Zwischen 5000 und 6000 Motorradfahrer haben sich laut Veranstalter am Samstagvormittag auf dem Messeparkplatz West getroffen, um gegen ein mögliches Fahrverbot für Motorräder an Sonn- und Feiertagen zu demonstrieren.

Der Weg führte den langen Tross von Friedrichshafen über Meersburg über die B31 neu nach Engen, wo eine Kundgebung auf dem Hegaustern geplant war.

Ursprünglich gingen die Organisatoren von 800 angemeldenten Teilnehmern aus.

Narrenumzug ANR-Ringtreffen 2019

Die Bilder: So schön war der Narrensprung in Friedrichshafen

Kaiserwetter beim Häfler Narrenumzug! Mit etwas Verspätung starteten die 40 Gastzünfte. Geschuldet war das dem vorangegangenen Zunftmeisterempfang, der mehr Zeit in Anspruch nahm, als gedacht.

Das gutgelaunte Publikum war geduldig. Es tanzte und sang am Straßenrand, während die Narren das machten, was sie am Besten können: Unsinn. Konfettiregen und Kurioses bestimmten den Umzug. Den Auftakt machte das „Jubiläumskind“ der Seegockel Zunft: die Grendl feiern in diesem Jahr 44 Jähriges Bestehen.

Fotos vom Rathaussturm in Friedrichshafen

Die Narren haben am gumpigen Donnerstag das Rathaus gestürmt. Die Bürgermeister verschanzten sich auf dem Balkon, aber alle Gegenwehr hatte keinen Zweck. Harald Ruppert war mit der Kamera dabei.

Ein gelungener Auftakt: Mehr als 300 Kißlegger kommen zum Hemadglonker und zum Fasnetsspiel.

Ein mehr als gelungener Fasnetsauftakt

Nicht nur Bürgermeister Dieter Krattenmacher schwärmte in den höchsten Tönen. Tatsächlich haben Ulrike Schleifer und Stephan Wiltsche ein einzigartiges Fasnetsspiel nach dem diesjährigen Motto „Bahn Frei – Kißlegg unter Strom" zu Papier gebracht, das Bernd Frey als Gesamtleiter umsetzte.

In fünf Szenen wurde im Jubiläumsjahr 150 Jahre Bahn und Bahnhof Kißlegg das Thema umgesetzt. Zuvor gingen rund 300 Kißlegger zum vierten Mal beim Hemadglonker auf die Straße – und schepperten und klepperten, was das Zeug hielt.

Ordentlich Stoff zum Stöbern soll es bei der Nadelwelt in Friedrichshafen geben.

Nadelwelt: Messe für Handarbeitsbegeisterte kommt nach Friedrichshafen

Patchwork, Nähen, Sticken, Stricken, Kreuzstich, Häkeln, Spinnen: Bei der Messe Friedrichshafen ist in der Zeit von Freitag, 8., bis Sonntag, 10. November, die Nadelwelt Friedrichshafen, eine Endverbrauchermesse für Näh- und Handarbeitsbegeisterte, zu Gast. Veranstaltet wird die Messe von Partner Medien, einem Zeitschriftenverlag, der bei der Messe laut Vorschau auf ein Drei-Säulen-Modell aus Verkaufsveranstaltung, hochwertigen Ausstellungen und kreativem Kursangebot zum Mitmachen vor Ort setzt.