Suchergebnis

Josef Braxmaier spricht im Kloster Sießen über die Möglichkeiten, wasser von Mikroplastik zu säubern.

Eine weitere Klärstufe soll Mikroplastik aus dem Wasser entfernen

„Öko-Dienstag“ nennt sich eine Veranstaltungsreihe im Kloster Sießen. Bei der diesjährigen Veranstaltung im Kloster Sießen am Fasnetsdienstag erläuterte Johann Braxmaier aus Friedrichshafen, warum für die Reinigung von Abwasser inzwischen eine vierte Klärstufe für Kläranlagen notwenig ist: Menschlich bedingte Spurenstoffe sollen damit aus dem Wasser abgezogen werden und dazu zählt auch Mikroplastik.

Zu ihrem „Öko-Dienstag“ haben die Sießener Schwestern dieses Jahr Johann Braxmaier, den stellvertretenden Abteilungsleiter der ...

Logo der Sparkassenorganisation: Die Sparkasse Bodensee betont die Freiwilligkeit ihres Angebots.

Kündigung von Sparverträgen: Sparkasse Bodensee reagiert auf Abmahnung

Der Rüge folgt die Abmahnung folgt die Unterlassungserklärung: Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg hat die Sparkasse Bodensee mit Sitz in Konstanz und Friedrichshafen darauf verpflichtet, ihre Kunden in Zukunft vollständig zu informieren und ihnen zulässige Vereinbarungen vorzulegen, wenn sie Anlegern die Kündigung lukrativer Sparverträge vorschlägt. Das Geldhaus habe eine entsprechende Unterlassungserklärung unterzeichnet, wie die als Verein organisierte Verbraucherschutz-Organisation am Mittwoch mitteilte.

Die gegen Wehwehchen gibt es von Rita Thinius und Bettina Kichner

Löwentaler feiern bunten Hemdglonkerball

Michael Kunz aus Ailingen und noch einige mehr waren zum ersten Mal auf dem Löwentaler Hemdglonkerball. „Ich hab gehört, der soll gut sein“, meinte Kunz. Da wurde ihn gewiss nicht zu viel versprochen. Edeltrud Wösle und Günther Bretzel sowie die gesamte Löwentaler Truppe von Kindern und Jugendlichen bis hin zu der 80-jährigen Lu Obermann boten wieder ein tolles, abwechslungsreiches Programm im vollbesetzten Saal des Gemeindehauses „Zum guten Hirten“, dass das Publikum von der ersten Minute an mitriss.

 Die deutsche Volleyball-Legende Burkhard Sude will mit seiner Tochter Julia und deren Partnerin Karla Borger zu den Olympischen

Mr. Volleyball im Interview: Das sagt Burkhard Sude über das Training mit seiner Tochter und die Olympischen Spiele

Seine Erfolgsliste ist lang, die seiner Tochter mittlerweile ebenso. Burkhard Sude, genannt „Mister Volleyball“, spielte 203-mal für die deutsche Nationalmannschaft und war in den 1980er-Jahren der beste deutsche Volleyballspieler, führte den USC Gießen 1982, 1983 und 1984 zur deutschen Meisterschaft. Von 1980 bis 1984 wurde er fünfmal in Folge zum Volleyballer des Jahres gewählt. Seine Tochter Julia zählt als Beachvolleyballerin zu den besten der Welt – unter anderem wurde sie 2019 deutsche Meisterin.

Christine Doni mit einem ihrer selbst bemalten Steinchen.

„Friedrichshafensteine“: Selbst bemalte Schmuckstücke am Wegesrand

Christine Doni ist steinreich – im wahrsten Wortsinn. An ihrem Reichtum lässt die Häflerin ihre Mitmenschen gerne teilhaben. Sie bemalt Steine und setzt sie am Wegesrand aus.

Marienkäfer, Raupen, mal einen Glücksklee, Luftballons oder einen Regenschirm: Wer aufmerksam an der Uferpromenade entlang oder durch die Stadt läuft, entdeckt mit etwas Glück einen bemalten Stein. „Es sind doch die kleinen Nettigkeiten, die uns glückliche Momente am Tag bringen, unserer Seele gut tun und uns bereichern“, erklärt die Rentnerin, während sie ...

 Annica Hansen

Social Media-Star Annica Hansen kommt auf die „Pferd Bodensee“

Bekannt ist sie unter anderem als ehemalige Pro Sieben-Reporterin, unterhaltsame Buchautorin und besonders als Online-Star im Bereich Reitsport: Annica Hansen. Allein auf der Plattform Instagram begeis-tert sie über 280 000 Pferdeliebhaber und sie wird dieses Jahr auch auf der Pferd Bodensee viele in ihren Bann ziehen, wie die Messe Friedrichshafen in einer Pressemitteilung schreibt. Wenn die Messe vom 28. Februar bis zum 1. März ihre Tore öffnet, können sich Reiter auf einen Vortrag sowie ein Meet &

Dunkle Wolken über dem Gebäude des 14 Nothelfers

Nach Schließung der wichtigsten Abteilungen: Mitarbeiterzahl am 14 Nothelfer beinahe halbiert

Durch die Schließung der wichtigsten Abteilungen am Krankenhaus 14 Nothelfer in Weingarten hat sich die Zahl der Mitarbeiter am Standort beinahe halbiert. Waren es bislang 394 sind es nun nur noch 220 Mitarbeiter, wovon aber nur 150 Vollzeikräfte sind. Und es könnten noch weniger werden.

Schließlich haben sich noch nicht alle Mitarbeiter entschieden, ob sie beim Medizin Campus Bodensee (MCB) bleiben wollen. Jedoch gibt es auch zahlreiche Mitarbeiter, die sich für einen Verbleib beim MCB an den beiden anderen Standorten in ...

 ZF drängt darauf, dass die Eigentümer der stillgelegten Lkw die ZF-Logos entfernen – bislang vergeblich.

Lkw-Friedhof vermüllt zusehends - aber es gibt keine rechtliche Handhabe

Weggeworfene Matratzen liegen herum, Pappverpackungen, leere Getränkedosen, im Gestrüpp Papier- und Plastikmüll: Seitdem die SZ im Dezember 2018 über den Lkw-Friedhof eines insolventen Transportunternehmens in der Lindauer Straße berichtet hat, hat sich die Situation auf dem Privatgrundstück nicht gebessert. Noch immer stehen hier rund 20 Lastwagen ohne Kennzeichen, die offenbar schon lange nicht mehr bewegt wurden. Das Gelände verwahrlost.

„Es wächst sich langsam aus, zu einer Müllhalde!

Laura Süßemilch ist bei der WM in der Mannschaftsverfolgung eingeplant.

Unverhofft auf Medaillenjagd: Aulendorfer Bahnradfahrerin Laura Süßemilch startet bei Heim-WM in Berlin

Der Trainingsplan ist eng getaktet. Wer Laura Süßemilch erreichen möchte, muss den richtigen Moment erwischen – einen, in dem die 23-jährige Bahnradfahrerin nicht gerade auf dem Rad sitzt oder im Kraftraum an den Geräten schuftet. „Gleich geht es zum nächsten Training“, sagt sie in einer kurzen Verschnaufpause nach einer Lockerungseinheit am Morgen. „Das wird jetzt nochmal richtig anstrengend.“ Doch das ist der Profiradfahrerin vom RSC Biberach, die seit einigen Monaten auch für den RSV Seerose Friedrichshafen startet, egal.

Die Verbraucherzentrale setzt sich dafür ein, dass Bürger gegenüber Unternehmen zu ihrem Recht kommen und finanzieller Schaden a

„Kostenfallen sind ein Dauerbrenner“

Die Einrichtung der Verbraucherzentrale ist vielen Bürgern bekannt. Greifbar ist die Institution, die sich bei Problemen von Verbrauchern einschaltet, nicht immer. Im Landkreis Tuttlingen ist die Verbraucherzentrale, die sich weitgehend aus Mitteln des Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz finanziert, nicht mit einer Beratungsstelle vertreten. Über die Kontaktaufnahme und die gängigsten Probleme der Bürger hat Cornelia Tausch, Vorstand der Landes-Verbraucherzentrale, Auskunft gegeben.