Suchergebnis

 Dobrisav Sijakovic vom FC Dostluk Friedrichshafen (li.) ist nach seiner langen Sperre wieder einsatzbereit. Er stand bei beiden

FC Dostluk Friedrichshafen holt sich Motivationsschub

Für den FC Dostluk Friedrichshafen kommt die Winterpause zu einem ungünstigen Zeitpunkt. „Wir hätten gerne noch ein, zwei Wochen länger gespielt“, meinte Dostluk-Trainer Serkan Buz. Seine Mannschaft ist in der Fußball-Kreisliga A2 nun nämlich endlich in Fahrt gekommen. Aus den vergangenen sechs Spielen gab es satte 13 Punkte – durch diesen Erfolgslauf stellte das Buz-Team den Anschluss ans Mittelfeld her. Im letzten Pflichtspiel des Jahres gewann Dostluk am Samstag zu Hause die Nachholpartie des ersten Spieltages gegen den SV Tannau mit 2:1 ...

 Simon Kohn hat am Sonntag bei den Youngstars ausgeholfen.

Volley Youngstars verlieren bei Kohns Saisondebüt

Für das Zweiligaspiel bei den Blue Volleys Gotha haben die Volley Youngstars Verstärkung von den Profis des VfB Friedrichshafen erhalten. Der 18-jährige Simon Kohn reiste noch am Samstagabend nach seinem Erstligaeinsatz beim VC Olympia Berlin nach Gotha, um den Bundesstützpunkt am Sonntag zu unterstützen. Doch auch mit ihm gelang den Youngstars kein Satzgewinn. Es gab stattdessen die zehnte 0:3 (13:25, 21:25, 18:25)-Niederlage.

Kohn absolvierte sein Saisondebüt für die Youngstars, womit er erstmals von seinem Doppelspielrecht ...

 Der TSV Tettnang (li.) hat sich unter anderem mit dem Nachwuchs des VfB Stuttgart (re.) gemessen.

MTU-Cup ein „Riesenerlebnis“ – Lokale U15-Teams sind dankbar für die Teilnahme

Das Teilnehmerfeld beim MTU-Cup ist regelmäßig gespickt mit großen Namen des Fußballs. Nicht umsonst sprach Alexander Moj, Jugendtrainer des FC Bayern München, nach dem Turniersieg am Sonntag von einem der „größten Turniere in Europa“. Viele Größen schicken ihren Nachwuchs zum U15-Turnier, um in Friedrichshafen um die Krone zu kämpfen. Es gibt aber auch die lokalen Mannschaften, die für einen höheren Bezug zur Region sorgen und alleine schon die Teilnahme als großes Privileg betrachten.

 Die Kegler der Sportfreunde Friedrichshafen gehen als Tabellenvorletzter in der Winterpause.

Sportfreunde Friedrichshafen ergattern Ehrenpunkt

Amtierender deutscher Meister, aktueller Bundesliga-Spitzenreiter und Weltpokalsieger: Der SKV Rot-Weiß Zerbst ist in der Kegelwelt momentan das Maß aller Dinge. Die Sportfreunde Friedrichshafen rechneten sich deshalb auch gar nicht erst etwas aus, die Aufgabe am vergangenen Samstag wurde durch den Ausfall von vier Stammspielern aber noch aussichtsloser. 1:7 (3641:3968) lautete der Endstand aus der Sicht der Häfler.

Den einzigen Mannschaftspunkt erspielte Darko Lotina.

Weihnachtssingen im Kloster Moos

Weihnachtssingen im Kloster Moos

Friedrichshafen - Nach zweijähriger Pause laden wir Sie am 23. Dezember um 19 Uhr recht herzlich in die Kapelle Kloster Moos ein. Über viele Zuhörer freuen wir uns.

 Hoffen auf großzügige Spenden für die Häfler Partnerstadt Polozk in Belarus (von links): Marianne Dressler (MEFP), Dekan Bernd

Organisatoren der Weihnachtsaktion versichern: Spenden kommen eins zu eins in Polozk an

Seit 1990 gibt es die Städtepartnerschaft von Friedrichshafen mit der Stadt Polozk im Norden von Belarus (Weißrussland). Zahlreiche freundschaftliche Verbindungen sind in den vergangenen Jahrzehnten gewachsen, die garantieren, dass Hilfe da ankommt, wo sie gebraucht wird. Und es ist zur guten Tradition geworden, besonders bedürftige Mitmenschen in der Partnerstadt durch eine Weihnachts-Spendenaktion zu unterstützen.

Für die Durchführung diverser Projekte zur Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen arbeiten der Arbeitskreis Polozk, ...

„Die Loverboy-Masche“ in der Molke

Im Jugend- und Kulturzentrums Molke ist am Mittwochund Donnerstag, 7. und 8. Dezember, die Ausstellung „Die Loverboy-Masche – Ein Fall von Menschenhandel und Zwangsprostitution“ zu sehen, und zwar jeweils von 17 bis 19 Uhr. Organisiert wurde die Ausstellung vom Verein arkade e.V. in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Friedrichshafen und der Molke.

Wie die Veranstalter schreiben, richtet sich das Angebot auch an Jugendgruppen und Schulklassen, die die Ausstellung nach vorherigen Terminvereinbarung erkunden ...

Schlossmauer mit Graffiti beschmiert

Nachdem ein Unbekannter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag die Mauer des Schlosses Friedrichshafen in der Klosterstraße mit roter Farbe beschmiert hat, ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung. Hinweise von Personen, die insbesondere zwischen 18 und 8 Uhr Verdächtiges beobachtet haben, nehmen die Ermittler unter Telefon 07541 / 70 10 entgegen.

Nach Unfall geflüchtet

Ein Unbekannter hat zwischen Samstag- und Sonntagmorgen in der Anton-Sommer-Straße nach einem Unfall das Weite gesucht. Der Verkehrsteilnehmer stieß mutmaßlich beim Rangieren gegen das Metalltor einer Grundstückseinfahrt, verursachte dabei rund 1000 Euro Sachschaden und flüchtete, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Friedrichshafen unter Telefon 07541 / 70 10 entgegen.

 Auf der Agenda von SPD und Linke ganz oben: die Erweiterung des Zeppelin-Museums.

Altes Zollgebäude, Sporthallen, Museen: SPD und Linke wollen „unbedingt ran“ an Projekte

In Friedrichshafen wird einiges beschlossen. Bis wirklich etwas passiert, verstreicht allerdings oftmals viel Zeit. Zu viel Zeit, wenn es nach SPD/Linke im Gemeinderat geht. Mit einem von drei Anträgen zum städtischen Doppelhaushalt 2023/2024 will die Fraktionsgemeinschaft Bewegung in ein bestimmtes Projekt bringen: die Entwicklung des ehemaligen Hauptzollamt-Areals.

Die Begründung: Das Areal biete die letzte Gelegenheit, die Kernstadt attraktiv zu beleben.