Suchergebnis


Der „Racer“ im Tiefflug.

Plaum erklärt den Super-Hubschrauber

Das Dornier-Museum Friedrichshafen lädt zum Vortrag „Airbus Helicopters’ Racer – ein neuer Hochgeschwindigkeits-Hubschrauber”ein. Der Hochgeschwindigkeitshubschrauber ist Airbus Helicopters Antwort auf steigende Marktanforderungen für schnelles Reisen zu wirtschaftlichen Kosten, teilt das Unternehmen mit. „Racer“ ist die Abkürzung für „Rapid and Cost-Effective Rotorcraft“, zu Deutsch: schneller und kosteneffizienter Drehflügler.

Entwickelt wird er als Technologiedemonstrator im Rahmen des europäischen Forschungsprogramms „Clean Sky ...


Kommodore Jörg Matthée trägt sich anlässlich des Patenschaftsjubiläums ins Goldene Buch der Stadt ein. Mit dabei auch Oberbürge

Seit 50 Jahren hat die Stadt Friedrichshafen ein sehr agiles Patenkind

Vor 50 Jahren hat es eine Delegation der Marineflieger aus Nordholz beim Seehasenfest besiegelt, jetzt haben sie Jubiläum gefeiert: Die Patenschaft der Stadt Friedrichshafen für das Marinefliegergeschwader 3 „Graf Zeppelin“ ist mit ihren 50 Jahren eine sehr intensive. Im Graf-Zeppelin-Haus wurde das Jubiläum mit einem Empfang gefeiert..

Oberbürgermeister Andreas Brand blickte in seiner Ansprache zurück auf die gemeinsame Vergangenheit. Zunächst aber lobte er die Darbietung des Geschwaders bei der Rettungsübung auf dem Bodensee.

Beliebter Treffpunkt für legale und weniger legale Aktivitäten: die Grünanlage an der Ravensburger Schussenstraße.

Die unsichtbare Drogenszene von Ravensburg

Ein kurzes Nicken mit dem Kopf, eine schnelle Handbewegung und schon haben zwei kleine Plastiktütchen den Besitzer gewechselt. Im einen: Marihuana, zwei oder drei große Blüten; im Polizeijargon: „geringfügige Menge“. Das andere Tütchen ist spannender: weißes, kristallines Pulver glänzt darin. Sascha (Name von der Redaktion geändert), einer aus der kleinen Gruppe an der Parkbank, steht gerade mit dem Rücken zur heimlichen Transaktion. „Wir nehmen hier keine Drogen, nur Alkohol“, versichert er mit slawischem Akzent und lächelt freundlich.


Der Waldseer Weltladen möchte künftig an beiden verkaufsoffenen Sonntagen öffnen und für den fairen Handel werben – notfalls au

Einkaufssonntage: Soll der Weltladen öffnen?

Der Waldseer Weltladen hat sich nach seinem Umzug an das Ravensburger Tor im Jahr 2012 in ein attraktives Fachgeschäft für fairen Handel verwandelt. Um den Bekanntheitsgrad des ehrenamtlich geführten Ladens weiter zu erhöhen, möchte das Team künftig an den Einkaufssonntagen im Frühjahr und Herbst Präsenz zeigen. Dies gefällt jedoch einigen der insgesamt 67 Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Eine Welt nicht, die den Laden betreibt. Unter anderem hat die katholische Kirchengemeinde St.


Der Seehas auf dem Heimweg.

Das war´s: Der Seehas ist wieder im Tiefseemöhrenfeld

Der Seehas ist wieder zu Hause im See. Dahin zurück brachte ihn am Montagabend die Wasserschutzpolizei in Begleitung des Seehasenfestkomitees. Lange blickte der Seehas fast ein bisschen sehnsuchtsvoll zurück ans Ufer, wo die Häfler ihm winkten und mit den grün-weißen Fahnen wedelten. Der gesamte Gondelhafen war voller Menschen, die den Seehas ein letztes Mal für dieses Jahr sehen wollten. Vor Abfahrt bedankte er sich bei den Häfler Kindern: „Ihr seid die besten Kinder, die sich ein Seehas und die Stadt Friedrichshafen wünschen können“, sagte ...


Der ZF-Firmenlauf könnte wegen verschiedener Absperrungen wieder zu Staus in der Stadt führen

Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen

Am Donnerstag, 19. Juli, findet der 2. ZF Firmenlauf Friedrichshafen statt. Mit der Kombination aus Laufen und Party zieht die Veranstaltung zahlreiche Läufer sowie Mitarbeiter und Kollegen aus den unterschiedlichsten Unternehmen nach Friedrichshafen. Mit Verkehrsbehinderungen ist am zu rechnen.

Die Teilnehmer der Laufveranstaltung absolvieren einen Streckenverlauf von zirka fünf Kilometern. Der Startschuss fällt am Donnerstag, 19. Juli, um 18 Uhr auf dem Freigelände Ost der Neuen Messe.

In mehreren Anflügen demonstriert die Hubschrauber-Besatzung ihr fliegerisches Können. Für die Sicherheit sorgt die Wasserschutz

Marineflieger retten Menschen aus dem See

Fregattenkapitän Siegfried Friebe kommentiert vom Ufer aus die Vorführungen, die die Kollegen des Marinefliegergeschwaders 5 und der Marineoperationsschule Bremerhaven mit ihrem „Seaking“-Hubschrauber zeigen. die Zuschauer belohnen diese eindrucksvollen Rettungs- und Flugkünste mit viel Beifall.

Eine viermotorige P-3C Orion und eine zweimotorige Do 228 LM des Marinefliegergeschwaders 3 „Graf Zeppelin“ ziehen am Ufer für die Vorführung anlässlich des 50-jährigen Bestehen der Patenschaft der Stadt Friedrichshafen zum Geschwaders ihre ...


Trainer und Boxteam-Vorsitzender Thomas Schuler (rechts) freute sich mit seinem Schützling Kushtrim Mahmuti über den dritten Ti

Aller guten Dinge sind drei: Mahmuti erneut Landesmeister

Kushtrim Mahmuti hat sich bei den baden-württembergischen Boxmeisterschaften erneut eindrucksvoll präsentiert. Der kampfstarke Weltergewichtler vom Boxteam Langenargen sicherte sich nach drei glanzvollen Auftritten in Schriesheim den dritten Titel in Folge und den fünften insgesamt. Seinen dritten Titel holte sich der Einzelkämpfer des VfB Friedrichshafen Rasul Rasuli, allerdings in der C-Klasse für Boxer mit bis zu sechs Siegen. Dabei setzte sich der 30-jährige Häfler im Halbweltergewicht gegen seinen gleichaltrigen Kontrahenten Urim Veseli ...


Manfred Bauer

Trauer um Manfred Bauer

„Manfred Bauer war ein warmherziger Mensch“, sagt Barbara Waibel. „Einer, der von niemandem etwas Schlechtes dachte.“ Wenn die Vorsitzende des Freundeskreises zur Förderung des Zeppelin-Museums über ihren Vorgänger spricht, stellt sie nicht seine Verdienste an erste Stelle, sondern seine Wesensart. „Man musste ihn einfach mögen“, meint sie. Vergangene Woche ist Manfred Bauer in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag einer Krebserkrankung erlegen. Er wurde 71 Jahre alt.

Es gibt viel zu sehen: Die Chormitglieder erfahren jede Menge über Freiburg.

Meckenbeurer Chor besucht Freiburg

Der Meckenbeurer Chor „DaCapo“ feiert in diesem jahr sein 25-jähriges Bestehen. Das Jubiläum hat der Chor zum Anlass genommen, eine kleine Reise zu unternehmen. Zwei Tage lang war der Chor in Freiburg unterwegs.

Mit dem Zug ging es über Friedrichshafen und Basel bis ins Breisgau. Jeder der Teilnehmer wollte nach der Ankunft den Freiburger Wochenmarkt am Münsterplatz und die Markthalle besuchen, die romantischsten Ecken von Freiburg finden, oder schon einmal ein Auge auf die vielen kleinen Lokalitäten und Bars werfen, die man während ...