Suchergebnis

 Videoübertragung in Altshausen: Nicht nur in der Kirche nahmen zahlreiche Menschen Abschied von Friedrich Herzog von Württember

Die ersten Besucher sichern sich zweieinhalb Stunden vorher die Plätze

Besuche des deutschen und europäischen Adels sind für die Bürger von Altshausen (Kreis Ravensburg) nichts Neues. Da das 4000-Einwohner-Dorf der Sitz des Hauses Württemberg ist, sind regelmäßig Adelige zu Gast. Die Anlässe waren in den vergangenen Jahren allerdings durchweg erfreuliche: Hochzeiten und runde Geburtstage.

„Um nicht großräumig absperren zu müssen, wurden die Feierlichkeiten eng beieinander gehalten“, sagte Bürgermeister Patrick Bauser.


Gebhard Fürst, Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, leitet die Trauerfeier für den bei einem Autounfall ums Leben gekommen

2000 Trauergäste erweisen Herzog Friedrich die letzte Ehre

Vor rund zwei Wochen hat der tragische Unfalltod von Friedrich Herzog von Württemberg große Betroffenheit ausgelöst. Am Freitag nahmen bei einer bewegenden Trauerfeier Angehörige sowie rund 2000 geladene Gäste in Altshausen (Kreis Ravensburg) Abschied von dem 56-Jährigen. Rund 300 weitere Gäste nahmen per Videoübertragung auf dem Marktplatz am Requiem teil.

Die Altshauser Bürgergarde Gelbe Husaren ist dem Haus Württemberg seit jeher eng verbunden.

Die Trauerfeier wird öffentlich übertragen.

Friedrich Herzog von Württemberg unter großer Anteilnahme beigesetzt

Etwa 2000 Trauergäste haben sich am Freitag von dem bei einem Autounfall ums Leben gekommenen Friedrich Herzog von Württemberg verabschiedet. Neben Familienmitgliedern und Wegbegleitern waren auch zahlreiche Vertreter der europäischen Adelshäuser zu der Messe nach Altshausen gekommen, darunter König Philipp und Königin Mathilde von Belgien. Auf der Gästeliste standen zudem Max Markgraf von Baden, Franz Herzog von Bayern und Alexander Prinz zu Schaumburg-Lippe.

Friedrich Herzog von Württemberg

Trauerfeier für Friedrich Herzog von Württemberg

Zur Trauerfeier für den bei einem Autounfall ums Leben gekommenen Friedrich Herzog von Württemberg werden am heutigen Vormittag mehr als 2000 Gäste erwartet. Die Messe aus der Schlosskirche Altshausen wird auf eine Großbildleinwand auf den Marktplatz des Ortes übertragen. Der katholische Bischof Gebhard Fürst hält die Messe.

Wie seine Vorfahren wird Friedrich Herzog von Württemberg in der Familiengruft in der Schlosskirche Altshausen bestattet.

In der Blumenstraße wird zunächst die Kanalisation von der Herzog-Albrecht-Allee bis ungefähr zur Höhe von Hausnummer zehn sanie

Kanalsanierung geht in Abschnitten voran

Die Sanierung des Sammlers Ortsmitte in Altshausen wird mit dem Bereich in der Blumenstraße bis Ecke Kreuzweg in zwei Abschnitten fortgesetzt. Das hat der Gemeinderat bei seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Die Mittel für den ersten Abschnitt sind im diesjährigen Haushalt eingeplant.

Für die Kanalisation sind Gesamtkosten in Höhe von rund 1,23 Millionen Euro berücksichtigt. Darin hat die Gemeinde einen Zuschuss von 445 000 Euro eingeplant.

Friedrich Herzog von Württemberg ist im Alter von 56 Jahren bei einem Autounfall gestorben.

Verunglückter Herzog: Haus Württemberg rechnet mit 2000 Trauergästen

Mit mindestens rund 2000 Trauergästen rechnet das Haus Württemberg für die Trauerfeier des tödlich verunglückten Friedrich Herzog von Württemberg am Freitag, 25. Mai, in Altshausen. Alle europäischen Adelshäuser wurden eingeladen, aber auch der normale Bürger kann sich in den Tagen darauf verabschieden, da die Familiengruft zugänglich sein soll.

„Mehr als 1000 Einladungen wurden verschickt. Die Zusagen kommen jetzt nach und nach zurück“, sagt Eberhard Fritz, Archivar des Hauses Württemberg im Gespräch mit der „Schwäbischen Zeitung“.

Friedrich Herzog von Württemberg ist im Alter von 56 Jahren bei einem Autounfall gestorben.

Friedrichshafen nimmt Abschied von Friedrich Herzog von Württemberg

Reiche, frühlingshafte Blumengestecke schmücken die Schlosskirche am Freitag bei der ökumenischen Trauerfeier anlässlich des Todes von Friedrich Herzog von Württemberg. Viele Friedrichshafener sind gekommen, um von ihm Abschied zu nehmen und so der Familie ein Zeichen ihres Mitgefühls zu geben – vor allem seinen Eltern, Herzog Carl und Herzogin Diane, seiner Ehefrau Herzogin Marie und den Kindern: Herzog Wilhelm, Herzogin Marie-Amelie und Herzogin Sophie-Dorothee.

Friedrich Herzog von Württemberg ist im Alter von 56 Jahren bei einem Autounfall gestorben.

Termine für Trauerfeierlichkeiten für Herzog Friedrich stehen fest

Zum Gedenken an Friedrich Herzog von Württemberg findet in der Schlosskirche Friedrichshafen am Freitag, 18. Mai, um 15 Uhr ein ökumenischer Gedenkgottesdienst statt, "damit auch Nachbarn und Weggefährten aus Friedrichshafen Gelegenheit haben, eine Messe zu besuchen", teilt die Hofkammer des Hauses Württemberg mit.

Ein Kondolenzbuch wird im Gottesdienst ausgelegt, heißt es weier. Außerhalb des Gottesdienstes liegt das Kondolenzbuch auch in der Hofkammer aus - bis nach der Trauerfeier.


Dekan Ekkehard Schmid erhält die Reliquie.

Blutritt im Zeichen der Trauer

Unter ganz besonderen Umständen sind am Freitag beim traditionellen Blutritt 2203 Reiter durch die Stadt gezogen. Während die Zahl der teilnehmenden Reiter immer weiter abnimmt, zeigt der Trend bei den Musikern in die entgegengesetzte Richtung. Die Stadt Weingarten sprach von mehr als 4000 teilnehmenden Musikern – so viele wie nie zuvor. Doch aufgrund der jüngsten Vorfälle rückte das in den Hintergrund. Zu präsent war der tragische Unfalltod von Friedrich Herzog von Württemberg, der am frühen Mittwochabend bei einem Autounfall bei Ebenweiler ...