Suchergebnis

Bierhoff und Grindel

WM-Krise als DFB-Krise: Bierhoff und Grindel unter Zugzwang

Aus der Krise der Fußball-Nationalmannschaft ist eine Krise für den DFB geworden. Mit ihren Aussagen zum emotionalen Sommer-Thema Mesut Özil haben Verbandsboss Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff heftige Reaktionen ausgelöst und ihre eigenen Positionen geschwächt.

Rücktrittsforderungen und Generalkritik kommen auch aus der Politik. Ein radikaler Neuanfang würde den DFB vor große Herausforderungen stellen, zumal Grindel und Bierhoff im Verband noch andere Aufgabengebiete haben als das Nationalteam.

Joachim Löw traut sich den Wiederaufbau der Nationalmannschaft zu.

Wiederaufbau - aber wie? Jogi Löw will WM-Desaster selbst korrigieren

Er bleibt, macht weiter. Joachim Löw nimmt die Herausforderung an, will seinen bis 2022 gültigen Vertrag als Bundestrainer erfüllen – trotz des historisch schlechten Ausscheidens bei der WM in Russland.

Nach der Vorrunde war Endstation für den Titelverteidiger, aber nicht für Löw. Sechs Tage nach dem blamablen WM-Aus stieg über der DFB-Zentrale in Frankfurt weißer Rauch auf. Löw will, Löw darf seinen ohnehin bis 2022 laufenden Vertrag weiter erfüllen.

Trotz WM-Blamage: Löw will „mit ganzem Einsatz Neuaufbau gestalten“

Joachim Löw will seinen Traumjob weiter ausüben, auch wenn er den Neubeginn nach dem historischen Vorrunden-Aus in Russland mit einem schweren WM-Rucksack angehen muss. Nach einigen Tagen Bedenkzeit im Anschluss an den Tiefpunkt der Nationalmannschaft beim blamablen 0:2 gegen Südkorea übermittelte der Bundestrainer dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) seine Entscheidung zum Weitermachen. Nach dpa-Informationen tat Löw dies bereits am Montagabend. „Sport Bild“ und „Bild“ verbreiteten die Nachricht von Löws Entscheidung am Dienstag als erste Medien.

DFB-Spitze

Vertragscoup: Löw und Bierhoff bleiben beim DFB

Joachim Löw wird seinen Vertrag als Bundestrainer mit dem DFB bis 2022 verlängern.

Kurz vor der Bekanntgabe des WM-Kaders für Russland gab der Deutsche Fußball-Bund die zu diesem Zeitpunkt überraschende Verlängerung bekannt. Auch der Kontrakt mit Teammanager Oliver Bierhoff wird ausgebaut. Er soll bis 2024 bleiben.

„Ich habe immer gesagt, dass für mich Jogi Löw der beste Trainer für die Nationalmannschaft ist“, sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel.

Michael Gabriel

Proteste in der Bundesliga: „Etwas ins Rutschen gekommen“

Mit den Fans ist es nicht immer ganz einfach, aber ohne sie geht es eben auch nicht. Dies ist eine Erkenntnis von Verbänden und Vereinen zum Ende einer von Protesten geprägten Bundesliga-Saison.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL) auf der einen und die Anhänger der Clubs auf der anderen Seite haben sich aufeinander zubewegt - wenn auch nicht im höchsten Tempo. Bei der Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS) in Frankfurt/Main sieht man sehr wohl die Fortschritte, jedoch noch lange nicht das Ende eines ...

Bewerbung

DFB übergibt Bewerbung für EURO 2024

156 Tage vor der Abstimmung über den EM-Gastgeber 2024 hat der Deutsche Fußball-Bund in Nyon seine Bewerbungsunterlagen an die UEFA übergeben. DFB-Präsident Reinhard Grindel führte die deutsche Delegation in Nyon an.

Auch Generalsekretär Friedrich Curtius, Bewerbungsbotschafter und DFB-Ehrenspielführer Philipp Lahm sowie die frühere Nationalspielerin und DFB-Integrationsbotschafterin Celia Šašić gehörten zur Abordnung. UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis nahm das Bewerbungsdokument (Bid Book) am Stammsitz der Europäischen ...

Joachim Löw

Löw bei Auslosung der Nations League in Lausanne

Joachim Löw wird am Mittwoch zur Auslosung der neuen Nations League nach Lausanne reisen.

Wie der Deutsche Fußball-Bund bestätigte, gehören zur deutschen Delegation auch Verbandschef Reinhard Grindel, Generalsekretär Friedrich Curtius und Teammanager Oliver Bierhoff. Für Löw ist die Loszeremonie im Swiss Tech Convention Center in Lausanne der erste offizielle Termin im WM-Jahr.

Die Weltmeister-Auswahl ist für die Premiere des UEFA-Wettbewerbs in der Staffel A wie Portugal, Belgien und Spanien im Topf der besten Teams ...

So stehen die Chancen auf weiße Weihnachten

Eine weiße Schneedecke über dem frostigen Boden, Flocken rieseln vom Himmel – so sieht das perfekte Weihnachtsfest aus. Die Realität ist eher: grün. Immer wieder zerschlagen sich im Süden Deutschlands die Träume auf einen weißen Heiligabend, wie eine interaktive Karte zeigt. Im Flachland ist Schnee zu Weihnachten eher die Ausnahme, erklärt Meteorologe Dirk Mewes vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

„Sicher sind nur die Lagen über siebenhundert bis achthundert Metern“, so Mewes.

Motivation

DFB-Spieler bekommen für WM-Titel jeweils 350 000 Euro

Es geht um höchste sportliche Meriten und um viel Geld: Sollte die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland ihren Titel erfolgreich verteidigen, erhält jeder Spieler eine Prämie von 350 000 Euro. Diese Zahl gab der DFB bekannt.

Im Vergleich mit 2014 wären das jeweils 50 000 Euro mehr: Beim Titelgewinn in Brasilien kassierten die 23 Profis die bisherige Rekordsumme von 300 000 Euro. Seinerzeit ließ sich der DFB die erfolgreiche WM-Qualifikation und den Endspielsieg insgesamt 11,16 Millionen Euro ...

DFB-Bundestag

Regionalliga-Reform vorerst gescheitert

Waldhof Mannheim. Kickers Offenbach. Bayern München II. Das sind nur die drei namhaftesten Vereine, die in den vergangenen Jahren in den umstrittenen Aufstiegsspielen der Fußball-Regionalligen gescheitert sind.

Eigentlich sollte diese Regelung am Freitag beim Außerordentlichen Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes endlich geändert werden. Doch daraus wird nun erst einmal nichts. Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung und Informationen der Deutschen Presse-Agentur droht die Reform vorerst zu scheitern, weil sich die vielen ...