Suchergebnis

Weihnachtsbaum im Schnee

Der Faktencheck: Gab es früher öfter weiße Weihnachten?

Viele Geschenke unter dem Tannenbaum, leckeres Essen, dazu eine schneebedeckte Landschaft. So stellen sich viele die perfekten Weihnachtsfeiertage vor. Doch diese Kombination erleben die Deutschen relativ selten. Gab es früher häufiger weiße Weihnachten? Ein Faktencheck.

BEHAUPTUNG: Früher gab es öfter weiße Weihnachten.

BEWERTUNG: Stimmt nicht.

FAKTEN: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) spricht von weißen Weihnachten, wenn an allen Festtagen, also Heiligabend und am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag, ...

Qualifiziert

Drei Millionen Euro für EM-Qualifikation

Für die als Gruppensieger geglückte EM-Qualifikation erhalten die Fußball-Nationalspieler eine Prämie von insgesamt drei Millionen Euro vom Deutschen Fußball-Bund.

Der 6:1-Sieg gegen Nordirland, durch das der Spitzenrang in der Gruppe C abgesichert wurde, brachte Manuel Neuer und Kollegen noch einmal einen Zuschlag von einer Million Euro. Für Platz zwei hätte der DFB zwei Millionen Euro an Prämie ausgeschüttet. Der genaue Verteilungsschlüssel soll in der Mannschaft ausgehandelt werden.

Skandal

„Fassungslos“: DFB macht Gewaltproblem zur Chefsache

Der Deutsche Fußball-Bund hat das Problem zunehmender Gewalt gegen Amateur-Schiedsrichter zur Chefsache erklärt und den Unparteiischen die volle Unterstützung zugesagt.

„Die zahlreichen Gewalttaten, Respektlosigkeiten und Übergriffe gegen Schiedsrichter auf den Amateurplätzen schockieren auch uns, wir sind bestürzt, fassungslos und betroffen“, heißt es in einem von DFB-Präsident Fritz Keller, den Vizepräsidenten Rainer Koch und Ronny Zimmermann sowie Generalsekretär Friedrich Curtius unterzeichneten Brief.

Horst Eckel

54er-Weltmeister Eckel Zuschauer bei DFB-Allstars

Die deutschen Alt-Nationalspieler freuen sich auf ein illustres Ehemaligen-Kräftemessen mit Italien und haben für das Duell einen besonderen Gast eingeladen. Wie der Deutsche Fußball-Bund bekanntgab, wird 1954-Weltmeister Horst Eckel das Allstar-Spiel am Montag (18.00 Uhr/Sport1) in Fürth auf der Tribüne verfolgen. Damit seien erstmals Akteure aller vier deutschen Weltmeister-Teams bei einer solchen Veranstaltung dabei, hieß es vom DFB am Sonntag.

Fritz Keller

DFB proklamiert erneut einen Neuanfang

Die Wahl von Fritz Keller zum Präsidenten überstrahlt den DFB-Bundestag am Freitag in Frankfurt. Der Verband steht in der großen Krise aber neben der Personalentscheidung vor weiteren gravierenden Änderungen.

KELLER-KÜR: Dieser neue Job stand nicht „in der Lebensplanung“ von Fritz Keller. Nach einigen schlaflosen Nächten sagte der 62-Jährige aber der Findungskommission zu und wird nun beim 43. Bundestag zum 13. DFB-Präsidenten gekürt werden.

Grundsteinlegung

Kandidat Keller als DFB-Hoffnungsträger

Im mintgrünen Blazer stand Angela Merkel im Frankfurter Nieselregen und packte mit an. Mit ihrer Putzkelle verteilte die Bundeskanzlerin höchstselbst Mörtel für den Grundstein der neuen Akademie des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), der mal wieder in eine neue Ära starten will.

„Morgen findet so eine Art kleine Revolution hier statt“, sagte Merkel zur bevorstehenden Wahl von Fritz Keller zum DFB-Präsidenten und erntete von der versammelten Fußball-Prominenz um Bundestrainer Joachim Löw einige Lacher.

Angela Merkel

Merkel zu Gast bei Grundsteinlegung für DFB-Akademie

Mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundestrainer Joachim Löw als Festredner hat der Deutsche Fußball-Bund die Grundsteinlegung für seine neue Akademie gefeiert.

Auf der Großbaustelle in Frankfurt/Main nahmen an der Zeremonie auch der designierte DFB-Präsident Fritz Keller und die Interimsspitze des Verbandes teil. „Es ist ein Gebäude, das dem DFB gut ansteht und die verschiedenen Komponenten des Fußballs vereint“, sagte Merkel. „Es ist eine gute und in die Zukunft weisende Idee.

Künftiger DFB-Chef

Akademie und neuer Boss: DFB beschwört Aufbruchstimmung

Erst soll Bundeskanzlerin Angela Merkel dem millionenschweren Leuchtturmprojekt politischen Glanz verleihen, dann Hoffnungsträger Fritz Keller den kriselnden Verband in eine bessere Zukunft führen.

Nach Jahren voller Skandale und Streitigkeiten will der Deutsche Fußball-Bund mit der feierlichen Grundsteinlegung der DFB-Akademie im Beisein der Kanzlerin am Donnerstag und der Wahl des Winzers aus dem Breisgau zum neuen DFB-Boss auf dem Bundestag am Freitag eine lange vermisste Aufbruchstimmung erzeugen.

DFB-All-Stars bestreiten Debüt gegen Italien in Fürth

Die neu gegründete All-Star-Mannschaft des Deutschen Fußball-Bundes läuft am 7. Oktober (18.00/Sport1) in Fürth zum ersten Mal zu einem Spiel auf. Gegner ist bei der Partie in Franken eine italienische Auswahl. Neben dem früheren Bundestrainer Jürgen Klinsmann sollen unter anderem Guido Buchwald, Thomas Berthold, Uwe Bein, Thomas Helmer, Torsten Frings und Jens Nowotny zur deutschen Mannschaft gehören. Auflaufen dürfen alle ehemaligen Profis, die mindestens ein Spiel für Deutschland oder die Auswahl der DDR bestritten haben.

Das sind die Lindauer Clubmeister im Golf

Bei den Lindauer Clubmeisterschaften kämpften 60 Golfspielerinnen und -spieler über dreimal 18 Löcher um die Pokale. Bei den Damen sicherte sich Favoritin Karin Gsell mit insgesamt 250 Schlägen (79+86+85) bereits den achten Meistertitel vor Sandy Schwab (256), Gabriele Kolb (261), Angelika Buchholz (272) und Karin Besserer (276).

Bei den Herren wurde der Sieger erst auf zwei Extra-Löchern (Bahn 17 und 18) im Stechen ermittelt. Nach drei Runden hatten Philipp Delacher (69+74+77) und Gordian Curtius (77+70+73) jeweils 220 Schläge und ...