Suchergebnis

 Von links: Nicole Leis, Julia Tyczyna (SMV OHG), Hans-Peter Seute und Daniel Schmidt (DKSB) bei der Übergabe der Geschenke des

440 Päckchen für bedürftige Kinder

Auch 2021 gab es wieder die Weihnachtsaktion des Kinderschutzbundes Tuttlingen. 440 konkrete Wünsche von Kindern aus sozial benachteiligten Familien konnten auf diese Weise erfüllt werden. Bereits zum 14. Mal durfte der Kinderschutzbund die sechs großen Weihnachtsbäume seiner Kooperationspartner Stadt und Landkreis Tuttlingen, Kreissparkasse Tuttlingen, Volksbank Donau-Schwarzwald-Neckar und Tuttlinger Hallen mit insgesamt 300 Wunschkarten behängen.

 In der Oberliga schlug die HSG Fridingen/Mühlheim die SG Heidelsheim/Helmsheim (hellrote Trikots) vor heimischer Kulisse mit 32

Donautal-HSG dominiert die SG Heidelsheim/Helmsheim und siegt

Die Oberliga-Frauen der HSG Fridingen/Mühlheim haben ihr Handball-Wochenende ebenso mit zwei Zählern abgeschlossen wie die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen (Landesliga Frauen) und der TV Spaichingen (Landesliga Männer). Drei weitere Kreisteams gingen dagegen leer aus.

Oberliga Frauen

HSG Fridingen/Mühlheim – SG Heidelsheim/Helmsheim 32:25 (16:11). Die Donautälerinnen haben gegen den direkten Konkurrenten und Tabellenletzten ihren zweiten Saisonsieg verbucht und sind auf Rang zehn vorgerückt.

 Die Aktionsgruppe „Gemeinsam für den Erhalt des Bronner Wehrs“ tauscht sich mit dem Gewässerökologen und Sachverständigen Johan

Bronner Wehr: Aktionsgruppe fordert aktuelle Gutachten

Das Bronner Wehr soll abgebrochen werden, um die Europäische Wasserrahmenrichtlinie umzusetzen. Dadurch sollen, so das Ziel des Freiburger Regierungspräsidiums (RP), die Durchlässigkeit sowie die Wasserqualität verbessert werden. Die Aktionsgruppe „Gemeinsam für den Erhalt des Bronner Wehrs“ zweifelt an, dass die Wasserqualität wirklich so schlecht sein soll – und fordert aktuelle Gutachten.

Kurz vor dem Treffen hat es aufgehört, zu regnen.

 Michael Baur und Berthold Honeker von den Tuttlinger Hallen mit der Tuttlinger Krähe.

Teilnehmer der Tuttlinger Krähe stehen fest

Sascha Grammel, Florian Schroeder, Heinrich Del Core oder Bülent Ceylan: Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen. Zahlreiche, mittlerweile erfolgreiche und bekannte Künstler sind schon bei der „Tuttlinger Krähe“ aufgetreten. Der Kleinkunstwettbewerb hat sich bundesweit einen Namen gemacht und findet im kommenden Jahr vom 25. bis 30. April statt. Nun steht auch fest, wer in der Angerhalle in Möhringen um den Sieg wetteifern wird. Die Jury hat zehn Solo-Künstler und zwei Duos aus Deutschland, Österreich und den Niederlanden ausgesucht.

Der TV Aixheim (grün-weiß) muss im Spitzenspiel gegen die Spvgg Mössingen ran (blau).

TVA erwartet erneut Mössingen zum Topspiel

Es ist eine temporeiche und hochklassige Handballpartie zu erwarten, wenn der TV Aixheim am Samstagabend die Spvgg Mössingen im Topspiel der Landesliga zu Gast hat. Die Ligakonkurrenten HSG Baar und TV Spaichingen haben sehr unterschiedliche Aufgaben vor sich. Die Verbandsliga-Männer der HSG Fridingen/Mühlheim fahren nach Altensteig, die Oberliga-Frauen des Vereins haben Heimrecht. Das gilt auch für die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen, der ein Kellerduell bevorsteht.

 Spender für Hygieneartikel auf Mädchen-Toiletten sind derzeit im Kreis kein Thema.

Tampons gibt’s im Sekretariat statt am Toilettenautomaten

An weiterführenden Schulen in Ravensburg gibt es seit diesem Schuljahr kostenlose Hygieneartikel für Mädchen und junge Frauen. Auch am Störck-Gymnasium in Bad Saulgau stehen auf den Toiletten Hygieneboxen. Und wie sieht es an Schulen im Kreis Tuttlingen aus? Wie gehen die Schulleiter und Schulleiterinnen mit dieser aktuellen Frage um?

Neu saniert wird derzeit die Realschule in Mühlheim. Ende des Jahres steht der Umzug aus den Containern zurück in die neuen Klassenzimmer an.

 Yannick Traut vom „Landhaus Donautal“ in Fridingen weiß, was im Herbst gut schmeckt.

Wild, Kürbis, Pilze: Fridinger Koch und TikToker verrät Gerichte für den Herbst

Auch wenn der Herbst bislang mehr Spätsommer war, so werden die Tage nun doch kälter, nasser, ungemütlicher. Die richtige Zeit, um daheim in der Küche etwas Gutes zu kochen, was nicht nur den Magen, sondern auch die Seele wärmt. Was sich für diese Jahreszeit anbietet und aus der Region kommt, verrät Yannick Traut vom „Landhaus Donautal“ in Fridingen. Seine Kochvideos teilt er unter anderem bei Tik Tok, Instagram und auf YouTube. Zudem hat er ein paar Tricks für Hobbyköche parat.