Suchergebnis

 Spontanes Gespräch beim Besuch der Grünen-Landtagsfraktion in der Stadthalle: OB Michael Lang (links) und Vertreter von „Friday

„Fridays for Future“ kommt mit Wangens OB ins Gespräch

Elf Forderungen in Sachen Klimaschutz hatten junge Leute der „Fridays for Future“-Bewegung jüngst beim GOL-Stammtisch an die Stadt gerichtet. Jetzt soll es dazu direkte Gespräche mit OB Michael Lang geben, der von den Inhalten bislang lediglich aus der „Schwäbischen Zeitung“ erfahren hatte.

Denn einige ihrer Vertreter waren am Dienstagabend in die Stadthalle gekommen, auch um den Kontakt zum Rathauschef zu suchen. Den gab es, als sich die Landespolitiker der Grünen mit Bürgern an Stehtischen versammelt hatten, um mit ihnen über ...

Greta Thunberg und Beata Ernman

Gretas kleine Schwester Beata strebt auf die Bühne

Die Schwestern Greta Thunberg und Beata Ernman verbindet Vieles: von der Liebe zu den Familienhunden über gemeinsame Kindheitserinnerungen bis hin zu manch schwermütigem Moment.

2019 trennte die beiden jungen Schwedinnen dann plötzlich und monatelang ein riesiger Ozean: Während Thunberg mit Vater Svante im Kampf gegen die Klimakrise nach Amerika reiste, blieb Ernman mit Mutter Malena und den Hunden Roxy und Moses daheim in Stockholm, um neben der Schule auch an der eigenen Musikkarriere zu basteln.

Ein Schild auf dem Gewerbegebiet steht und das durchgestrichen wurde

Antrag abgelehnt: Kein neues Gewerbegebiet bei Hirschlatt

Bei Hirschlatt wird wohl kein 30 Hektar großes Gewerbegebiet entstehen. Mit 21 zu 16 Stimmen hat sich der Gemeinderat am Montagabend gegen eine solche Optionsfläche im neuen Regionalplan ausgesprochen. Theoretisch könnte sich die Regionalversammlung darüber hinwegsetzen, praktisch ist damit aber nicht zu rechnen.

Nachdem bei der ersten Diskussionsrunde im November nicht nur in Ettenkirch emotional argumentiert worden war, bemühten sich bei der Debatte am Montagabend im Gemeinderat alle Räte und Oberbürgermeister Andreas Brand ...

Die Schwestern Mimi (l) und Josefin («Josy») singen zusammen

„The Voice Kids“: Mimi und Josy bekommen besseres Catering

Die Backstage-Moderatorinnen von „The Voice Kids“, Mimi und Josy, profitieren von ihrem neuen Job auch auf kulinarische Weise. „Wir essen zusammen mit den Coaches und Moderatoren - das Catering ist viel besser“, sagte die 16-jährige Mimi der „Augsburger Allgemeinen“ (Montag), die mit ihrer zwei Jahre jüngeren Schwester die siebte Staffel der Sat.1.-Sendung gewonnen hatte. „Es ist einfach mega, jetzt die andere Seite kennen zu lernen“, sagte Mimi weiter.

Sofa mit Klima-Streik-Bemalung

Studie: Junge Menschen sehen Klimawandel und Umweltschutz als wichtigste Herausforderung

Das Thema Umwelt- und Klimaschutz halten junge Menschen in der Region Donau-Iller-Riß für die größte Herausforderung, der unser Land gegenübersteht. Das zeigen Ergebnisse einer aktuellen Studie unter mehr als 500 jungen Menschen aus der „Innosüd“-Region, die Wissenschaftler der Hochschulen Neu-Ulm und Biberach im Sommer und Herbst 2019 durchgeführt haben.

Umwelt- und Klimaschutz stehen für über 70 Prozent der jungen Menschen in der Region ganz oben auf der Liste der drängendsten Herausforderungen – und das mit weitem Abstand vor ...

Aus den Fridays-for-Future-Protesten ist jetzt das „Bündnis Klimaschutz und Nachhaltigkeit für die Ostalb“ entstanden. Am Freita

Lokales Handeln gegen die globale Erwärmung

Am Freitagnachmittag haben die Mitglieder des neu gegründeten Bündnisses Klimaschutz und Nachhaltigkeit für die Ostalb auf dem Marktplatz ihre Ziele vorgestellt. Einige berichteten von ihrer ganz persönlichen „Climate Challenge“, beispielsweise 30 Tage auf Fleisch und Milchprodukte verzichten oder sich nur mit dem öffentlichen Nahverkehr zu bewegen.

Ihre Achillesferse war für Daniela Dorrer von UtopiAA die Milch im Kaffee. Nicht sehr leicht sei auch der Verzicht auf Käse und Quark gewesen, das Fleisch wegzulassen sei aber kein ...

„Fridays for Future“ ruft zu Protesten vor Kommunalwahl auf

Die Bewegung „Fridays for Future“ hat zu bayernweiten Protesten unmittelbar vor der Kommunalwahl aufgerufen. Am 13. März sollen Menschen in 55 Städten Bayerns unter dem Motto „Klimawahl“ auf die Straße gehen, kündigte die Organisation am Freitag in München an und sprach in diesem Zusammenhang von „Großstreiks“.

„Es ist unglaublich wichtig, sich vor Augen zu halten, dass auch vermeintlich kleine Wahlen großen Einfluss auf die Klimapolitik in Deutschland haben können“, sagte Anna Volk von „Fridays fpr Future“.

Greta Thunberg kommt zu Fridays-for-Future-Demo nach Hamburg

New York, Davos, Hamburg: Greta Thunberg wird am 21. Februar nach Deutschland kommen und in der Hansestadt kurz vor der Bürgerschaftswahl an der Fridays-for-Future-Demonstration teilnehmen. „Der Besuch von Greta Thunberg zeigt, dass Fridays for Future sich genauso wenig wie die Klimakrise an Landesgrenzen hält und Hamburg an dem Tag im Fokus der europäischen Aufmerksamkeit stehen wird“, sagte Mitorganisator Arnaud Boehmann. Die Wahl zur Hamburgischen Bürgerschaft am 23.

Klimaaktivistin Greta Thunberg in Hamburg

Thunberg kommt zur Fridays-for-Future-Demo nach Hamburg

New York, Davos, Hamburg: Greta Thunberg wird am 21. Februar nach Deutschland kommen und in der Hansestadt kurz vor der Bürgerschaftswahl an der Fridays-for-Future-Demonstration teilnehmen.

„Der Besuch von Greta Thunberg zeigt, dass Fridays for Future sich genauso wenig wie die Klimakrise an Landesgrenzen hält und Hamburg an dem Tag im Fokus der europäischen Aufmerksamkeit stehen wird“, sagte Mitorganisator Arnaud Boehmann. Die Wahl zur Hamburgischen Bürgerschaft am 23.

Sicherheit

Sicherheitskonferenz startet mit Grundsatzrede Steinmeiers

Kurz vor Beginn der Münchner Sicherheitskonferenz hat Leiter Wolfgang Ischinger die deutsche Außenpolitik der vergangenen Jahre deutlich kritisiert.

Die Ruckrede von Ex-Bundespräsident Joachim Gauck im Jahr 2014 mit der Forderung nach mehr deutscher Verantwortung in der Welt habe zwar einiges in Bewegung gebracht, sagte Ischinger in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur. „Angesichts der enormen Geschwindigkeit, in der sich die Weltpolitik entwickelt, geht mir das allerdings zu langsam.