Suchergebnis

Der Beifahrer ist nicht angeschnallt. Auch da kennt Anna Frick kein Pardon. Sie zeigt dem Autofahrer, wo er parken darf, um dort

Ohne Gurt durch Friedrichshafen

„Weißer VW-Fahrer nicht angegurtet“, rauscht es aus dem Funkgerät von Polizeihauptmeisterin Anna Frick. Ihre Kollegin steht rund 300 Meter von ihr entfernt und meldet alle Autofahrer, die ihr Handy während der Fahrt benutzen oder nicht angeschnallt sind. Frick winkt die Verkehrsteilnehmer in eine Seitenstraße, wo sie mit weiteren Kollegen wartet.

Rund eineinhalb Stunden standen Beamte des Polizeipostens Friedrichshafen an der Eckenerstraße auf Höhe der Eberhardstraße und kontrollierten am Donnerstagvormittag Autofahrer.


 Kernpunkt der Umgestaltung beim Engel-Areal wird der Kreisel sein, von dem aus der Verkehr in die Dorfmitte, Richtung Binzwang

Ortsdurchfahrt wird deutlich teurer

Als Lotteriespiel bezeichnete Markus Wiehl vom Architekturbüro Funk die derzeitige Situation bei der Ausschreibung und Vergabe von Gewerken. Zum einen sind die Materialkosten zum Teil drastisch gestiegen und zum andern ist das Handwerk derzeit mit Aufträgen gut eingedeckt. Das führte jetzt auch in Ertingen dazu, dass bei den Vergaben zur Umgestaltung der Ortsdurchfahrt im Bereich Engel-Areal das Interesse an Bietern zum Teil sehr zurückhaltend war und zum andern Mehrkosten bei den vergebenen Gewerken in Höhe von rund 186 953 Euro entstanden ...


 Bürgerforum der Freien Bürger in der Stadthalle. Links die „Regierungsbank“, wie Gunter Frick sie nannte, mit den Fraktionsmit

Freie Bürger lehnen LEA-Verlängerung ab

Was sagen die Wählerinnen und Wähler zu Landesgartenschau und LEA? Das wollten die Freien Bürger bei ihrem Forum im Stadthallen-Foyer wissen. In Sachen LEA war aber gar keine Diskussion mehr nötig: Die Fraktion werde geschlossen gegen eine Vertragsverlängerung stimmen, sagte Fraktionsvorsitzender Gunter Frick. Allerdings erst am Ende der Veranstaltung.

Für Fraktionschef Frick ist klar, dass die Stadt den Zuschlag für die Landesgartenschau nur mit der klaren Erwartung bekommen hat, dass dann auch der Vertrag mit der LEA verlängert ...


 Die Grafik zeigt das geplante neue Kiesabbaugebiet bei Grund. Der Kies soll über Wassers und Vogt nach Grenis bei Amtzell tran

Wolfegger Rat ist gegen neues Kiesabbaugebiet bei Grund

Der Wolfegger Gemeinderat hat sich gegen das geplante Kiesabbaugebiet im Vogter Ortsteil Grund ausgesprochen. Die Räte befürchten, dass sonst der Schwerlastverkehr durchs Gemeindegebiet zunehmen würde. Außerdem müsse der Trinkwasserspeicher im Altdorfer Wald geschützt werden. Bürgermeister Peter Müller kündigte an, in der Regionalversammlung gegen das vorgesehene neue Abbaugebiet zu stimmen. Es sei sinnvoller, bestehende Abbaugebiete in der Region zu erweitern, statt eine neue Kiesgrube bei Grund auszuweisen, heißt es in einer Stellungnahme ...

 Ein Detroit-Electric Baujahr 1918 neben einem VW-E-Bulli. Beide werden in Wangen zu sehen sein.

Weltweit größte Elektromobilitäts-Rallye startet in Wangen

Die weltweit größte Elektromobilitäts-Rallye, die Wave startet 2018 in Wangen und führt von Samstag, 22. September, eine Woche quer durch ganz Österreich. Wangens Oberbürgermeister Michael Lang wird die Fahrer mit ihren E-Fahrzeugen am Samstag ab 9 Uhr auf die Reise schicken und sich im Lauf des Vormittags selber auch mit seinem elektrisch betriebenen Dienstfahrzeug, einem Renault Zoe, in die Wave einreihen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Bereits am Vortag des Rallye-Starts, am Freitag, 21.


 Gabi Klotz (links) und Ilona Gerlach beim Karate. Tochter Enja Gerlach schaut zu.

Mit dem Training wächst das Selbstbewusstsein

Wer will schon sein Kind wehrlos und unsicher sehen? Deswegen schicken immer häufiger Eltern ihre Kinder, vor allem Mädchen, zum Kampfsport oder lassen sie Selbstverteidigungskurse besuchen, damit sie sich im Notfall wehren können. Seit den Vorfällen in der Silvesternacht 2015 in Köln, bei denen viele Übergriffe auf Frauen stattgefunden haben, sei die Nachfrage nach den Selbstverteidigungskursen explodiert, sagt Murat Sandikci, 47 Jahre. Er betreibt seit 20 Jahren die Sportschule Laupheim und bietet seit 15 Jahren neben dem Kampfsport auch ...

Krankenwagen

Spielabbruch in Bergatreute: Fußballer schwer verletzt

Am vierten Spieltag der Fußball-Kreisliga A I kam es in Bergatreute nach einer schweren Verletzung eines Spielers der SG Aulendorf zum Abbruch. Der SV Haiserkirch hält dank eines spannenden Remis die Tabellenführung.

SV Bergatreute – SG Aulendorf – Spielabbruch nach 56 Minuten – Tore: 0:1 Daniel Thomas (4.), 1:1 Tobias Peter (12.), 2:1 Jacob Dörr (40.) – Spieler der SG Aulendorf wollten nach der schweren Verletzung ihres Stürmers Markus Sonntag nicht mehr weiterspielen.


 Seit 300 Jahren ist die Tradition der Eisenbearbeitung und des Eisenhandels in der Schmiedstraße lebendig. Das Haus Schmiedstr

300 Jahre Eisenhandel in der Ellwanger Schmiedstraße

Wer die kurze Ellwanger Schmiedstraße entlang geht, ahnt nicht, dass hier einmal die Schmiedehämmer den Ton angegeben haben. Tatsächlich hat es hier bis zu sieben Schmieden und metallverarbeitende Betriebe gegeben. Auf die 300-jährige Tradition des Gewerbes mit Eisen und Hausrat in der Schmiedstraße blickt das Ellwanger Unternehmen Kicherer zurück: Im Jahr 1718 wurde das dortige Stammhaus der Firma als Nagelschmiede von Hans Schuester erstmals urkundlich erwähnt.

 Die Stadt Ellwangen könnte in den Genuss von Fördermitteln des Bundes kommen, um die Hungerberghalle auf dem alten Kasernengelä

Stadt bewirbt sich um Bundesmittel

Die Stadt will sich um Bundesmittel für die Ertüchtigung beziehungsweise den Neubau der Hungerberg-Sporthalle auf dem Konversionsgelände bewerben. Den Beschluss dafür hat der Ellwanger Gemeinderat nahezu einstimmig gefasst. Darüber hinaus haben der Verwaltungs- und der Bauausschuss des Rates die Weichen in Richtung Landesgartenschau gestellt.

Der Bund hat Geld zu verteilen. Noch während der Sommerferien wurde der Projektaufruf für ein Bundesprogramm gestartet, das die Sanierung kommunaler Einrichtungen für Sport, Jugend und Kultur ...

Die Kultband „Jamaram“ bieten eine Mischung aus Reggae, Ska, Dub, HipHop, RnB und Latin.

Jazz Point Wangen lässt Jam Sessions aufleben

Im Rahmen seines neuen Herbstprogramms lässt der Jazz Point Wangen wieder seine Jam Sessions aufleben – und zwar ab dem 11. Oktober an jedem 2. Donnerstag im Monat. Ansonsten bietet das Programm wieder eine breite Mischung aus Rock, Soul oder Funk-Musik.

Für die Jam Sessions sucht der Jazz Point Musiker aller Stilrichtungen, die auf der Bühne im Schwarzen Hasen in Beutelsau gemeinsam musizieren wollen. Für die Eröffnung der Sessions wird zudem noch eine Band gesucht.