Suchergebnis

Daniil Medwedew

Medwedew, ein Tennis-Champion ohne große Jubelgeste

Er plumpste nicht auf den Hallenboden wie andere Tennisprofis. Er streckte nicht mal die Arme in die Höhe und machte auch keinen Luftsprung. Daniil Medwedew zeigte nach seinem imposanten Titel bei den ATP Finals kaum eine Regung.

„Ich feiere meine Siege nicht“, erklärte der 24-Jährige, „das ist einfach mein Ding.“ Der Russe im blau-weißen Konfettiregen und mit dem mächtigen Silberpokal - das sind die letzten Szenen, die vom Tennis-Jahr 2020 in Erinnerung bleiben.

Finalist

Tennis-Krimi gegen Djokovic: Thiem im Endspiel

In einem packenden Halbfinal-Duell hat US-Open-Gewinner Dominic Thiem die Hoffnung von Tennis-Topstar Novak Djokovic auf den sechsten Titel bei den ATP Finals beendet.

Der Österreicher setzte sich in London mit 7:5, 6:7 (10:12), 7:6 (7:5) durch und zog zum zweiten Mal nacheinander ins Endspiel des Saisonabschlusses ein. „Es wird das letzte Match eines schwierigen Jahres. Wir werden versuchen, eine große Show zu liefern“, sagte der Weltranglisten-Dritte: „Ich bin einfach unglaublich glücklich.

Krawietz und Mies

Krawietz/Mies verpassen Halbfinale - Nadal siegt

Das deutsche Davis-Cup-Doppel Kevin Krawietz und Andreas Mies hat bei den ATP Finals den Einzug ins Halbfinale knapp verpasst.

Die beiden French-Open-Sieger mussten sich in London gegen Rajeev Ram aus den USA und den Briten Joe Salisbury im Match Tiebreak mit 6:7 (5:7), 7:6 (7:4), 4:10 geschlagen geben und schieden damit in der Vorrunde aus.

Im ersten Durchgang vergaben Krawietz und Mies sogar zwei Satzbälle, am Ende war das Aus für das deutsche Tennis-Duo nach 2:05 Stunden besiegelt.

Erfolgsdoppel

Deutsches Doppel Krawietz/Mies träumt von Olympia

Das deutsche Spitzen-Doppel Kevin Krawietz und Andreas Mies träumt von einer Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio im kommenden Jahr.

„Olympia ist das größte Sportereignis der Welt. Das wäre etwas ganz Besonderes“, sagte Mies in London, wo die beiden French-Open-Sieger derzeit an den ATP Finals der besten Tennisprofis des Jahres teilnehmen. Mit einem Erfolg im letzten Gruppenspiel gegen Rajeev Ram aus den USA und den Briten Joe Salisbury würden Krawietz und Mies als erstes deutsches Doppel bei den ATP Finals das Halbfinale ...

US-Open-Gewinner

Thiem holt gegen Nadal zweiten Sieg in London

US-Open-Champion Dominic Thiem hat bei den ATP Finals in London als erster Tennisspieler das Halbfinale erreicht.

Der 27 Jahre alte Österreicher gewann ein hochklassiges Match gegen den Spanier Rafael Nadal mit 7:6 (9:7), 7:6 (7:4) und feierte damit seinen zweiten Sieg in London in diesem Jahr.

Weil der griechische Titelverteidiger Stefanos Tsitsipas gegen den Russen Andrej Rubljow mit 6:1, 4:6, 7:6 (8:6) gewann, ist Thiem bereits vor dem letzten Gruppenspiel gegen Rubljow nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze in ...

Krawietz und Mies

Erster Sieg für Doppel Krawietz/Mies in London

Kevin Krawietz und Andreas Mies haben bei den ATP Finals der Tennisprofis ihre Chance auf den Einzug ins Halbfinale gewahrt.

Das deutsche Davis-Cup-Doppel gewann in London gegen den Polen Lukasz Kubot und Marcelo Melo aus Brasilien mit 6:2, 7:6 (7:5) und feierte damit in London seinen ersten Sieg. Zum Auftakt hatten die beiden French-Open-Sieger knapp in drei Sätzen gegen Wesley Koolhof aus den Niederlanden und Nikola Mektic aus Kroatien verloren.

ATP-Finals

Nadal und Thiem gewinnen zum Auftakt der ATP Finals

French-Open-Rekordchampion Rafael Nadal und US-Open-Gewinner Dominic Thiem ist der Auftakt in die ATP Finals geglückt.

Der Weltranglisten-Zweite Nadal gewann in London sein erstes Gruppenspiel gegen den russischen Turnier-Debütanten Andrej Rubljow souverän mit 6:3, 6:4. Der Titel beim Saisonabschluss der besten acht Profis des Jahres fehlt dem spanischen Tennisstar noch. Rubljow hat 2020 fünf Turniere gewonnen, konnte Nadal aber nicht gefährden.

Doppel

Tennis-Doppel Krawietz/Mies missglückt Auftakt

Mit einer knappen Niederlage ist das deutsche Tennis-Doppel Kevin Krawietz und Andreas Mies in die ATP Finals gestartet.

Zum Auftakt des Saisonabschlusses verloren die zweimaligen French-Open-Sieger in London gegen Wesley Koolhof aus den Niederlanden und Nikola Mektic aus Kroatien mit 7:6 (7:3), 6:7 (4:7), 7:10. Der dritte Satz wurde als Match-Tiebreak gespielt, in dem die beiden Deutschen zum Schluss fünf Punkte in Serie verloren.

Zum zweiten Mal nacheinander sind der 30 Jahre alte Kölner Mies und der zwei Jahre jüngere ...

Alexander Zverev

Fokus wieder auf den Sport: Wie endet Zverevs Tennis-Saison?

Alexander Zverev sinkt auf den Hallenboden. Er liegt auf dem Bauch, bewegt legt er den Kopf auf den Armen ab. Er dreht sich auf den Rücken, hält sich ungläubig die Hände vors Gesicht.

Es ist der größte Moment seiner jungen Karriere. Als Zverev 2018 gegen Topstar Novak Djokovic die ATP Finals gewinnt, ist das eine Sensation, zu der Regierungssprecher Steffen Seibert gratuliert.

Sensationell wäre es diesmal nicht, sollte Zverev am kommenden Sonntag ein zweites Mal in London triumphieren.

Turniersieger

Tennisprofi Sinner jüngster Turniersieger seit 2008

Der italienische Tennisprofi Jannik Sinner hat seinen ersten Titel auf der ATP-Tour gewonnen und als jüngster Spieler seit mehr als zwölf Jahren einen Turniersieg gefeiert.

Der 19 Jahre alte Südtiroler entschied in Sofia das Finale gegen den Kanadier Vasek Pospisil mit 6:4, 3:6, 7:6 (7:3) für sich. Sinner wird in der Weltrangliste auf Platz 44 geführt. Bei den French Open hatte er zuletzt mit seinem Achtelfinal-Sieg gegen den Hamburger Alexander Zverev für Aufsehen gesorgt.