Suchergebnis

 Eberhard Oersterle (rechts) überreicht dem Ortsbeauftragten Meinrad Gfall die Wärmebildkamera. Dahinter Gruppenführer FGr BT Wa

Oesterle-Stiftung unterstützt das THW Lindau

Professor Dr. Eberhard Oesterle hat das THW Lindau am Ausbildungsabend des Lindauer THW besucht und überreichte dort die für die großzügigen Spenden beschafften Ausrüstungsgegenstände. Zwei Stunden lang verschaffte sich Dr. Oesterle einen Einblick in die umfangreichen Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten vom Ortsverband. Die Dr. Eberhard Oesterle-Stiftung hat ihren Zweck der Förderung und Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Lindau sowie die Förderung und Unterstützung der auf dem Gebiet der Stadt Lindau ansässigen ambulanten und ...

Probealarm am Warntag

Warntag im Südwesten: Warum einige Bürger am 8. Dezember wieder nichts mitbekommen

Auch am zweiten bundesweiten Warntag am kommenden Donnerstag (8. Dezember) werden nicht überall in Baden-Württemberg die Sirenen zur Probe heulen. Großstädte wie Freiburg verzichten bewusst auf Sirenenproben, in anderen Gemeinden gibt es nur noch wenige oder gar keine Sirenen mehr, die funktionieren. Auch in Göppingen bleiben die Sirenen stumm: "Auf eine Sirenenwarnung wird an diesem Tag verzichtet, da diese noch nicht flächendeckend vorhanden sind", heißt es dazu bei der Stadt.

 Eine der wichtigen Momente für die Kleinen: Der Nikolaus verteilt kleine Geschenke.

Endlich wieder Weihnachtsmarkt in Aranch: Vor allem die Kinder freut das

Nach einer unfreiwilligen zweijährigen Unterbrechung fand am vergangenen Freitag endlich wieder der beliebte Weihnachtsmarkt in Arnach statt. Auf dem Dorfplatz traf sich gefühlt die ganze Gemeinde, um gemeinsam den Nikolaus zu begrüßen und die vorweihnachtliche Stimmung zu genießen.

Für alle, die mit dem Auto in die kleine Nachbargemeinde von Bad Wurzach kamen, wurde bei der Parkplatzsuche schnell klar: Da ist ordentlich was los. Rund um den Schäferbrunnen auf dem Dorfplatz im Schatten der Ulrichskirche gab es festlich geschmückte ...

Ehrungen und Beförderungen wurden bei der Jahreshauptversammlung der Talheimer Feuerwehr vorgenommen.

Freiwillige Feuerwehr Talheim hält Jahreshauptversammlung ab

Talheim - 5850 Einsatz- und Arbeitsstunden haben 34 aktive Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr in Talheim in diesem 2022 bereits geleistet. Das sind 172 Stunden für dieses Jahr, beziehungsweise rund 14,5 Stunden pro Feuerwehrmann, beziehungsweise -frau im Monat. „Für eine Wehr in unserer Größe ist das eine überdurchschnittliche Leistung“, mit diesen Worten lobte Kommandant Thomas Irion den unermüdlichen, hochmotivierten Einsatz der Aktiven.

Das Jahr war geprägt von gleich drei großen Ereignissen.

 Die Lindauer Feuerwehr kann dank der 15.000-Euro-Spende von Eberhard Oesterle (rechts) neue Kleidung für Tageseinsätze, bei den

Stiftung spendet 15.000 Euro an Lindauer Feuerwehr

Es ist eine – vor allem für die Freiwillige Feuerwehr Lindau – höchst willkommene und liebe Tradition, wenn Eberhard Oesterle die Hauptwache besucht und aus seiner Stiftung das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehr unterstützt. Dieses Mal sind es 15.000 Euro, mit denen die Feuerwehrfrauen und -männer mit neuer Tagesdienstkleidung ausgestattet werden können. Genauer sind es zunächst 50, die aus der Spende ihre neue Kleidung erhalten können, für den Rest muss die Stadt Lindau aufkommen.

 Weißstörche im Südlichen Federseeried.

Weißstorch in Baden-Württemberg wieder mit 1999 Brutpaaren

Im Jahr 1975 war der Weißstorch mit 15 Brutpaaren in ganz Baden-Württemberg kurz vor dem Aussterben. 2022 gibt es jetzt wieder 1999 Brutpaare. „Dies ist ein sehr großer Erfolg für den Arten- und Biotopschutz“, sagt Siegfried Frosdorfer, der Vorsitzende der NABU-Gruppe Bad Buchau-Federsee. Sehr erfolgreich waren die Störche in Oberschwaben einschließlich Westallgäu: 428 Brutpaare mit 870 ausgeflogenen Jungstörchen, was einem Bruterfolg von 2,03 entspricht.

 Auf dem Arnacher Dorfplatz herrscht zur Dorfweihnacht eine heimelige Atmosphäre.

Diesen Weihnachtsmarkt sehnen viele wieder herbei

Die Arnacher feiern am kommenden Freitag, 2. Dezember, ihre Dorfweihnacht. Längst ist sie mehr als ein Geheimtipp und erfreut sich des Besuchs auch aus der weiteren Umgebung.

Seit 2012 organisiert die Freiwillige Feuerwehr des Orts den Weihnachtsmarkt. Bis dahin hatte Margret Ringer, damals Betreiberin des Dorfmarkts, getan. Seit der neue Dorfplatz mit dem Schäferbrunnen fertiggestellt ist, findet er dort statt.

„Das ganze Dorf hat gefragt“ Letztmals allerdings war dies 2019 der Fall.

Lindau fehlt das Geld: OB Claudia Alfons schwört auf magere Jahre ein

Oberbürgermeisterin Claudia Alfons hat die Lindauerinnen und Lindauer bei der Bürgerversammlung am Montagabend in der Inselhalle auf harte Zeiten eingeschworen. Lindau müsse jetzt auf die Bremse treten – und zwar überall. „Es wird Einsparungen geben, die jeder von uns spüren wird“, sagte sie.

2023 wird der städtische Haushalt das zentrale Thema in Lindau, kündigte Alfons an. Es hätten sich nicht alle Annahmen aus dem Finanzplan bestätigt, denn Einnahmen aus geplanten Grundstücksverkäufen kommen nicht in dem Umfang oder nicht zu dem ...