Suchergebnis

Die Stadt Tettnang richtet in der DRK-Geschäftsstelle ein kommunales Corona-Schnelltestzentrum ein.

Die Stadt Tettnang richtet ein kommunales Testzentrum ein

Die Stadt Tettnang richtet ein kommunales Corona-Testzentrum ein, in dem sich bestimmte Personengruppen ab Montag, 8. März, zwei Mal wöchtenlich kostenlos testen lassen können. Bis mindestens Ende März soll dieses Angebot bestehen, wie die Stadtverwaltung mitteilt.

Im Zuge der Teststrategie des Landes Baden-Württemberg sollen nach der Testgruppe 1, dem Personal von Kitas und Schulen, nun auch weitere Personengruppen die Möglichkeit haben, sich regelmäßig kostenlos auf das Coronavirus testen zu lassen.

 Sie haben maßgeblich die Fusion des Kreisfeuerwehrverbandes Bodenseekreis vorangetrieben: der frühere Kreisbrandmeister, Herman

Überlinger Feuerwehr trauert um Hermann Löhle

Die Überlinger Feuerwehr trauert um Hermann Löhle. Der ehemalige Feuerwehrmann und langjährige Kreisbrandmeister ist am 14. Februar verstorben. Er wurde 86 Jahre alt. Löhle hatte sich unter anderem für die Zusammenführung der Feuerwehrverbände der Altkreise Überlingen und Tettnang stark gemacht.

Hermann Löhle war jemand, den man getrost als Feuerwehr-Urgestein bezeichnen kann. Mit 18 Jahren wurde er aktives Mitglied im zweiten Zug der Abteilung Stadt der Freiwilligen Feuerwehr Überlingen.

Gemeinderat Aichstetten diskutiert über Schulen, Kitas und Haushalt

Die nächste Sitzung des Gemeinderats Aichstetten findet am Mittwoch, 10. März, um 19 Uhr in der Dorfhalle Altmannshofen, Laubener Weg 4, statt.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die weitere Sanierung und Ertüchtigung des Grundschulgebäudes an der Hardsteiger Straße 18, die Schulkinderbetreuung der Grundschule Aichstetten, die Kindergartenbedarfsplanung 2021/2022, die Errichtung einer Kinderkrippe im bisherigen Grundschulgebäude an der Schulstraße 5 (Außenbereich), sowie die Erschließung weiterer Bauplätze und die Vergabe ...

Im Bild von links: Vorstandsvorsitzender Eugen Bernlöhr, Vorstand Werner Gropper (Abtsgmünder Bank), Feuerwehrkomandant Holger S

Abtsgmünder Bank spendet für Kletterwand

Feuerwehrkomandant Holger Schmid und sein Stellvertreter Thomas Sauter von der Freiwilligen Feuerwehr Abtsgmünd freuen sich über den Scheck in Höhe von 1000 Euro, den die Vorstände der Abtsgmünder Bank Eugen Bernlöhr, Werner Bett und Karl Heinz Gropper übergaben. Die Spende stammt aus dem VR-Gewinnsparen. Verwendet wird die Spende für eine Outdoor-Kletterwand, die sowohl von der Feuerwehr zu Übungszwecken als auch von Schulklassen genutzt werden kann.

 Die Feuerwehr ist zum Brand eines Grüngutcontainers ausgerückt.

Grüngutcontainer gerät in Brand

Zum Brand eines Containers in Hasenweiler sind die Rettungskräfte in der Nacht auf Freitag kurz nach Mitternacht ausgerückt. Aus bislang ungeklärten Gründen geriet der Stahlcontainer, der für Grüngutabfälle genutzt wird, in Brand, heißt es im Polizeibericht.

Die Freiwillige Feuerwehr löschte die Flammen rasch und füllte den Behälter im Anschluss mit Wasser, um eine erneute Entzündung zu verhindern. Personen wurden nicht verletzt, eine Gefahr für benachbarte Gebäude bestand nicht.

Dieses Jahr darf Bürgermeister Hans Marquart wieder Ostereier fangen.

Dieses Jahr wollen die Egesheimer wieder Eier „schupfen“

Egesheims Bürgermeister Hans Marquart plant eine „coronakonforme“ Art des Eierschupfens 2021. Dies sagte er in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats, wie die Gemeinde berichtet.

Sein Ziel sei die Umsetzung mit den Jahrgängen 2000 und 2001 am Ostermontag, 5. April.

Zum Tagesordnungspunkt Feuerwehrbedarfsplan begrüßte Marquart den Egesheimer Feuerwehrkommandanten Frank Dreher und dessen Stellvertreter Raphael Reiser. Dreher hat den Bedarfsplan für die Feuerwehr Egesheim erarbeitet und stellte ihn nach Abstimmung mit ...

Roman Gürtler zeigt die derzeitige Atemschutzwerkstatt.

Das Laichinger Feuerwehrhaus wird saniert

Im Laichinger Feuerwehrgerätehaus wird derzeit kräftig saniert und renoviert. Im Keller wird eine neue Atemschutzwerkstatt eingerichtet und die Feuerwehrleute bekommen neue Spinde. Einiges erfolgt in Eigenleistung, wenn auch unter Pandemiebedingungen.

Roman Gürtler, stellvertretender Kommandant und Abteilungskommandant, und Sebastian Heck, stellvertretender Abteilungskommandant, führen durch das Gerätehaus an der Weite Straße. Gürtler erklärt: „Seit zweieinhalb Jahren haben wir Andreas Zorn als hauptamtlichen Gerätewart.

In Hohentengen soll auch ein Drive-in-Konzept für die Schnelltests eingeführt werden.

Auch Verwaltungen von Hohentengen und Scheer planen Teststationen

Um der Corona-Teststrategie des Landes Rechnung zu tragen und Menschen, die dafür ein berechtigtes Interesse haben, kostenlose Schnelltests zu ermöglichen, wollen jetzt auch Hohentengen und Scheer ein kommunales Testangebot organisieren. Während der erste Termin für die Einwohner der Göge schon steht, sucht die Stadt Scheer noch nach freiwilligen Helfern, um ein regelmäßiges Angebot einrichten zu können.

Neben Lehrern und Erziehern haben nun auch die Menschen eine kostenlose Schnelltest-Berechtigung, die in Kontakt mit vulnerablen ...

Die Firma Braig aus Ehingen wird künftig in Westerheim das Altpapier einsammeln. Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde tritt di

Westerheimer Feuerwehr tritt Altpapier-Sammlungen ab

Die Freiwillige Feuerwehr Westerheim wird künftig keine Altpapiersammlung mehr in Westerheim ausrichten. Sie empfiehlt die Entsorgung von Papier und Kartonagen über die „Blaue Tonne“ und muntert dazu auf. „Schon aus versicherungsrechtlichen Gründen wollen wir die Altpapiersammlung in andere Hände geben und sie einer Fachfirma übertragen“, sagt Kommandant Andreas Priel.

Zwischen der Westerheimer Feuerwehr und dem Entsorgungsunternehmen Braig in Ehingen wurde ein Vertrag geschlossen.

Blaulicht

Mit der Flex am Öltank: Verpuffung

Bei der Zerlegung von Öltanks in einem Haus in Oberfranken ist es am Mittwoch zu einer Verpuffung gekommen. Die beiden Arbeiter hatten Glück: Sie wurden nicht verletzt und wurden lediglich mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Demnach wollte ein 46-Jähriger mit einem Bekannten im Haus seiner Mutter Öltanks mit einer Flex auftrennen. Vermutlich war der Funkenflug Auslöser für die Verpuffung.