Suchergebnis

 Fabian Ziegler, bereits zweimal Sieger beim MTB-Event in Veringendorf, quält sich beim Engel-Cup den Wadenbeißer hoch.

Ein enges Rennen wird erwartet

Bereits zum 19. Mal wird am Sonntag in und um Daugendorf, über und entlang der Schwäbischen Alb der Engel-Cup für Mountainbiker ausgetragen. Um 11 Uhr (Startaufstellung möglich ab 10.30 Uhr, Lizenzfahrer starten in der ersten Reihe) gehen die Fahrer auf die 45 Kilometer lange Strecke, in deren Verlauf die Fahrer insgesamt 900 Höhenmeter überwinden müssen. Start und Ziel liegen vor dem Gasthof Engel.

Im vergangenen Jahr gab es eine Premiere.

 Matthias Bieber, der bei der Eigentümergesellschaft Turi Gewerbeimmobilien GmbH für den Kubus zuständig ist (links), überreicht

Beim Helferfest im Kubus gibt’s 1000 Euro für die Jugendfeuerwehr

Der Kubus wird am 5. Dezember wieder eröffnet – Wochen früher als gedacht. Die schnelle Sanierung sei vor allem den 20 Fachfirmen aus der Region zu verdanken, sagte Matthias Bieber im Aposto, das offiziell am 23. Oktober wieder seine Pforten öffnet. Bieber ist bei der Eigentümergesellschaft TURI Gewerbeimmobilien GmbH für den Kubus zuständig. Dank gelte auch den ehrenamtlichen Rettern, die in der Brandnacht im April im Einsatz waren und alles dafür getan hätten, um den Kubus zu retten.

Bei Brauchtumsveranstaltungen wie den Funkenfeuern in Mengen und den Ortsteilen ist die Sicherheitswache kostenlos.

Rat legt fest, wann Sicherheitswachdienst gezahlt wird

Damit es künftig keine langen Diskussionen mehr darüber gibt, wann ein Veranstalter die Kosten einer Sicherheitswache der Feuerwehr übernehmen muss und wie hoch diese ausfällt, hat der Mengener Gemeinderat einer entsprechenden Kostenregelung zugestimmt. Diese legt fest, das bei bestimmten Brauchtumsveranstaltungen die Sicherheitswache durch die Freiwillige Feuerwehr kostenfrei ist.

Als solche Veranstaltungen hatte die Verwaltung folgende definiert: städtische Veranstaltungen und solche unter Schirmherrschaft des Bürgermeisters, ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 31 bei Immenstaad

Auf der Strecke zwischen Immenstaad und Fischbach sind am Freitagmorgen ein Pkw und ein Wohnmobil zusammengestoßen. Dabei wurden vier Menschen verletzt. Die B31 musste für die Bergung gesperrt werden. Das berichtet die Polizei.

Wie die Polizei bislang ermittelt hat, geriet eine 57-jährige Autofahrerin aus Richtung Immenstaad kommend laut Zeugen langsam auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte sie mit einem entgegekommenden Wohnmobil zusammen.

Verbrannte Autos

Marienplatzgarage soll die sicherste Tiefgarage Deutschlands werden

Die Ravensburger Marienplatzgarage wird nach der Sanierung möglicherweise die sicherste Tiefgarage in Deutschland sein. Zumindest, was den Brandschutz anbelangt. Das sagte Marco Stiehl, auf vorbeugenden Brandschutz spezialisierter Gutachter und Ingenieur aus Waiblingen.

Er erläuterte Werksausschuss-Mitgliedern des Gemeinderats das Brandschutzkonzept. Demnach kann ein Feuer zwar nach wie vor ausbrechen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sehr schnell gelöscht wird, ist aber hoch.

 Realistische Bedingungen: Qualm dringt aus den Fenstern des Kindergartens „Grashüpfer“.

Große Nervosität bei den „Grashüpfer“

Große Aufregung hat kürzlich im Kindergarten „Grashüfer“ in Aulendorf geherrscht, so eine Pressemitteilung: Denn die Rauchmelder pfeifen und im Treppenhaus kann man die Hand nicht mehr vor den Augen erkennen. Durch die Fenster des Kindergartens ist dicker Qualm zu sehen und schon ist auch das Martinshorn der anrückenden Feuerwehr zu hören. Die Kindergartenleiterin Maria Bohler ruft um Hilfe und kurz darauf braust auch schon ein Löschfahrzeug der Tannhauser Feuerwehr heran.

Feuerwehrstandort in Adelsreute gesichert

Mit der Beschaffung eines neuen Fahrzeugs ist der Standort Taldorf-Adelsreute der Freiwilligen Feuerwehr Ravensburg gesichert, wie Ortsvorsteher Vinzenz Höss nach dem entsprechenden Beschluss des Ortschaftsrats sagte. Bei der Neuanschaffung handelt es sich um ein 150 000 Euro teures Tragkraftspritzenfahzeug-Wasser (TSF-W), mit dem das bisherige, aus dem Jahr 1983 stammender Fahrzeug ersetzt wird.

Im Juli dieses Jahres stellte der Straßen-TÜV erhebliche Mängel fest, nachdem schon der Feuerwehr-TÜV im Frühjahr 2018 das Fahrzeug nur ...

Wer wird Nellingens neuer Bürgermeister? Darüber entscheiden die Wahlberechtigten am Sonntag.

Am Sonntag ist Bürgermeisterwahl in Nellingen: Das sind die Kandidaten

Vier Männer und eine Frau bewerben sich um das Amt des neuen Nellinger Bürgermeisters oder der neuen Bürgermeisterin. Am Sonntag können die wahlberechtigten Einwohner der 2000-Seelen-Gemeinde ihre Stimmen abgeben.

Der Nellinger Bürgermeister Franko Kopp (CDU) ruft die Nellingerinnen und Nellinger auf: „Gehen Sie am Sonntag wählen, Sie entscheiden darüber, wer die Politik unserer Gemeinde mitbestimmt.“ Auf dem Wahlzettel sind die Kandidaten in der Reihenfolge des Zeitpunkts des Eingangs ihrer Bewerbung im Rathaus aufgelistet.

 Oberhalb der Sorgalpe zelebrierte Pfarrer Benedykt Roy die Bergmesse.

150 Besucher feiern Bergmesse

Bei strahlendem Sonnenschein hat die Freiwillige Feuerwehr Dettingen die Bergmesse oberhalb der Sorgalpe bei Wertach gefeiert. Bereits zum 15. Mal organisierte die Feuerwehr die Bergmesse, die die Bläsergruppe des Musikvereins musikalisch umrahmte.

Bereits frühmorgens fuhr die Jugendfeuerwehr mit ihren Betreuern nach Wertach, wo sie eine Plattform mit einem Altar am Kreuz herrichteten. Außerdem mussten die Bänke für die Besucher aufgestellt werden.

Das „Hilfeleistungslöschfahrzeug 20“ der Ehinger Feuerwehr steht für Besucher der Hauptübung zur Besichtigung bereit.

Das bekommen Zuschauer bei der Hauptübung der Feuerwehr zu sehen

Die diesjährige Hauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Ehingen findet am Samstag, 19. Oktober, von 14.30 bis 16 Uhr am Viehmarkt statt.

Während der Hauptübung wird interessierten Zuschauern ein Frontalaufprall sowie ein Seitenaufprall eines Autos auf einen Baumstamm mit einer Geschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde demonstriert.

Fahrzeuge werden aus 14 Meter Höhe fallengelassen Hierzu werden zwei Fahrzeuge mit einem Autokran 14 Meter in die Höhe gezogen und dann auf einen Baumstamm fallen gelassen.