Suchergebnis

Freida Pinto

Freida Pinto erwartet ein Kind

Die indische Schauspielerin Freida Pinto (36) wird Mutter. Im Herbst erwarteten sie und ihr Verlobter Cory Tran ein Kind, teilte Pinto per Instagram mit.

Das Paar hatte 2019 seine Verlobung bekannt gegeben. Zuvor war Pinto mit ihrem «Slumdog Millionär»-Co-Star Dev Patel liiert gewesen.

Sie könne sich vorstellen, einmal Mutter einer ganzen Kinderschar zu werden, hatte Pinto vor einigen Jahren in einem Interview der Nachrichtenagentur dpa gesagt.

Freida Pinto

Freida Pinto will nicht mehr mit Woody Allen arbeiten

Die indische Schauspielerin Freida Pinto (34, „Slumdog Millionär“) will nach Missbrauchsvorwürfen gegen Woody Allen nicht erneut mit dem Regisseur zusammenarbeiten.

„Ich würde nicht mit ihm arbeiten, weil ich mit Frauen solidarisch bin, die ihre Geschichten veröffentlicht haben, ob sie bewiesen sind oder nicht“, sagte sie der britischen Zeitung „The Guardian“. Und weiter hieß es: „Ich bleibe einfach bei dem, was mir mein Bauchgefühl sagt.

Freida Pinto

Freida Pinto beklagt sexuelle Belästigung in Indien

Berlin (dpa) - Die Schauspielerin Freida Pinto ist in ihrer Heimat Indien selbst schon sexuell belästigt worden.

Sie habe negative Erfahrungen in öffentlichen Verkehrsmitteln in Mumbai gemacht, sagte die 29-Jährige („Slumdog Millionär“) der Zeitschrift „Brigitte“. Belästigungen seien in Indien Alltag: „Ich kenne keine Frau, die noch nie begrapscht wurde“.

Indien als das „weltweite Zentrum“ von Sexismus darzustellen, hält sie jedoch für falsch.

Freida Pinto: Für fünf Tage Politiker sein

Hamburg (dpa) - Die indische Schauspielerin Freida Pinto („Slumdog Millionär“) wünscht sich von Politikern deutlich mehr Hilfe für Kinder.

Allzu oft hieße es, „es sei zu teuer, in Schulen, in Gesundheit und Sicherheit für Kinder zu investieren“, sagte Pinto der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in Hamburg. Am liebsten möchte sie selbst - für fünf Tage - Politiker sein.

Die Schauspielerin ist globale Botschafterin der Kampagne „Because I am a Girl“ des Kinderhilfswerks Plan International.

Freida Pinto hält zehn eigene Kinder für möglich

Hamburg (dpa) - Die indische Schauspielerin Freida Pinto (29) könnte sich vorstellen, Mutter einer ganzen Kinderschar zu sein.

„Im Moment bin ich dazu noch nicht bereit. Aber es kann durchaus sein, dass ich zehn Kinder habe, wenn ich 40 bin“, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. „Schön fände ich es auf jeden Fall, wenigstens ein Mädchen und einen Jungen zu haben.“ Pinto, auch als Model bekannt, ist mit ihrem Filmpartner aus „Slumdog Millionär“, Dev Patel, zusammen.

Freida Pinto: Frauen sollten Beziehungen dominieren

Neu Delhi (dpa) - Hollywood-Schauspielerin Freida Pinto (28, „Slumdog Millionär“) hält von Frauen dominierte Beziehungen für die erfolgreicheren. „Glaubt mir, wir machen das nicht, nur um beherrschend und mächtig zu sein“, sagte die Inderin der Zeitung „Hindustan Times“ vom Sonntag.

Diese Dominanz sei eine weibliche Qualität und keine Form von Selbstdarstellung. „Sag mir, welche Beziehung nicht erfolgreich war, in der die Frau nicht ein bisschen mehr das Sagen hatte!

„Black Gold“: Wüstenepos mit Antonio Banderas

Berlin (dpa) - Zwei verfeindete Stammesfürsten, Nessib und Amar, schließen Anfang der 1930er Jahre einen Waffenstillstand. Damit sie künftig enger und friedlicher zusammenarbeiten, übernimmt Nessib auch noch die Obhut für Amars Söhne Saleeh und Auda.

Das funktioniert lange Zeit gut - bis eines Tages große Ölvorkommen genau in der Region gefunden werden, auf die eigentlich beide Fürsten laut Waffenstillstand keinen Anspruch erheben dürfen.

Exotisches Arabien-Abenteuer: „Black Gold“

Berlin (dpa) - Es war einmal: Auf der Arabischen Halbinsel folgt der Gang der Welt noch den archaischen Regeln einer kriegerischen Stammesgesellschaft. Die Entdeckung von Erdöl hebt diese Welt jedoch aus den Angeln und sorgt für Veränderungen, die zuvor niemand auch nur erahnen konnte.

Diese Zeit des Umbruchs im arabischen Raum vor einigen Jahrzehnten nutzt der französische Regisseur Jean-Jacques Annaud („Der Name der Rose“) in „Black Gold“ als Hintergrund für eine abenteuerliche Geschichte voller Liebe, Hass und Verrat.