Suchergebnis

Gefordert

Frankfurt holt serbischen U21-Nationalspieler Joveljic

Eintracht Frankfurt hat den serbischen Stürmer Dejan Joveljic verpflichtet. Der 19-Jährige wechselt von Roter Stern Belgrad an den Main und erhält bei den Hessen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024, wie der Fußball-Bundesligist mitteilte.

Joveljic erzielte in der abgelaufenen Saison acht Tore in 17 Ligaspielen für Belgrad und sammelte auch schon Erfahrungen in der Champions League. Von Sonntag an ist er für Serbiens Nachwuchs bei der U21-EM im Einsatz.

Wolfgang Steubing

Aufsichtratschef: Jovic-Verkauf „markanter Einschnitt“

Aufsichtsratschef Wolfgang Steubing von Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat den 60-Millionen-Euro-Transfer von Luka Jovic als „markanten Einschnitt in der Transferpolitik“ des Clubs bezeichnet.

„Eine solche Einnahme ist einmalig. ...Wir werden aber weiterhin eine Transferpolitik mit Augenmaß betreiben und solide wirtschaften“, sagte Steubing im Interview des „Kicker“.

Nachdem auch Stürmer Ante Rebic das Interesse anderer Top-Vereine geweckt hat - bei Atletico Madrid soll der Kroate laut „Bild“ nach dem Weggang ...

Ante Rebic

Medien: Inter Mailand an Frankfurts Rebic interessiert

Traditionsclub Inter Mailand will nach einem Bericht der „Bild-Zeitung“ Ante Rebic von Eintracht Frankfurt verpflichten. Demnach sollen die Italiener Rebic ein Netto-Gehalt von vier Millionen Euro pro Jahr bieten.

Der 25 Jahre alte Kroate war nach einer starken WM in Russland schon 2018 heftig umworben worden. Damals entschieden sich Sport-Vorstand Fredi Bobic und Sportdirektor Bruno Hübner für einen Verbleib und verlängerten den Vertrag des WM-Zweiten um ein Jahr bis 2022.

Spieler-Transfer

Bobic nach Jovic-Transfer: „Wir hätten ihn gerne behalten“

Für Eintracht Frankfurts Sport-Vorstand Fredi Bobic war der millionenschwere Verkauf von Sturmjuwel Luka Jovic an Real Madrid alternativlos.

„Wir hätten ihn wirklich gerne behalten. Aber die Vernunft und der Realitätssinn haben uns zu einer anderen Entscheidung gelangen lassen“, sagte Bobic einen Tag nach dem größten Transfer der Vereinsgeschichte der „Bild-Zeitung“. Der Serbe Jovic, den Frankfurt zunächst von Benfica Lissabon ausgeliehen und dann gekauft hatte, wechselt für eine Ablösesumme von 65 bis 70 Millionen Euro zu den ...

Leistungsträger

Hinteregger über Reuter: „Differenzen ausgeräumt“

Der von Eintracht Frankfurt ausgeliehene Abwehrspieler Martin Hinteregger sieht die Schwierigkeiten mit seinem Stammverein FC Augsburg als geklärt an.

„Ich hatte Dienstag vor einer Woche ein gutes Gespräch mit Stefan Reuter, wir haben offen und ehrlich über alles gesprochen. Ich denke, wir haben die Differenzen ausgeräumt“, sagte Hinteregger der „Sport Bild“. Der 26 Jahre alte Österreicher hatte im Januar nach einem Spiel gesagt, er könne über Trainer Manuel Baum nichts Positives und nichts Negatives sagen.

Martin Hinteregger am Ball

Hinteregger: „Denke, wir haben Differenzen ausgeräumt“

Der von Eintracht Frankfurt ausgeliehene Abwehrspieler Martin Hinteregger sieht die Schwierigkeiten mit seinem Stammverein FC Augsburg als geklärt an. „Ich hatte Dienstag vor einer Woche ein gutes Gespräch mit Stefan Reuter, wir haben offen und ehrlich über alles gesprochen. Ich denke, wir haben die Differenzen ausgeräumt“, sagte Hinteregger der „Sport Bild“ (Mittwoch). Der 26 Jahre alte Österreicher hatte im Januar nach einem Spiel gesagt, er könne über Trainer Manuel Baum nichts Positives und nichts Negatives sagen.

Torjäger Jovic wechselt von Frankfurt nach Madrid

Der Wechsel des serbischen Torjägers Luka Jovic vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt zum spanischen Spitzenverein Real Madrid ist perfekt. Das gaben die Hessen bekannt. Jovic unterschreibt bei den Königlichen einen Fünfjahresvertrag. Im Gespräch war ein Betrag zwischen 60 und 70 Millionen Euro. „Sportlich gesehen ist Luka Jovic ein großer Verlust für uns“, sagte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic. Aber für den Verein sei klar gewesen, „dass es eine finanzielle Schmerzgrenze gibt“.

Luka Jovic

„Finanzielle Schmerzgrenze“: Jovic für Rekordgeld zu Real

Den größten Transfer der Vereinsgeschichte verkündete Eintracht Frankfurt nach monatelangem Zerren und Ziehen in einer schnöden Mitteilung: Luka Jovic verlässt die Hessen und wechselt zum Weltclub Real Madrid, wo er nach Vereinsangaben einen Vertrag bis 2025 erhält.

Das 21 Jahre alte Sturmjuwel will nach einer furiosen Saison bei der Eintracht künftig dem Henkelpokal in der Champions League nachjagen und wird bereits in der kommenden Spielzeit an der Seite von Toni Kroos und Sergio Ramos in einer der größten Mannschaften Europas ...

«Büffelherde»

Bobic: Verlust des Sturm-Trios der Eintracht möglich

Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic schließt einen Verlust des kompletten Sturmtrios Luka Jovic, Ante Rebic und Sebastien Haller in der Sommerpause nicht aus.

„Aus finanziellen Gründen müssen wir nicht mal einen verkaufen. Aber aus Vernunftsgründen kann alles passieren. Natürlich kann es sein, dass wir alle drei verlieren“, sagte Bobic der „Bild“-Zeitung.

Die „Büffelherde“, wie Eintracht-Trainer Adi Hütter das Trio taufte, erzielte in der abgelaufenen Saison der Fußball-Bundesliga zusammen 41 Treffer - und ...

«Sie liebt mich halt»

Die Sprüche der Saison aus der Fußball-Bundesliga

Die Deutsche Presse-Agentur hat die schönsten Zitate der Fußball-Bundesliga-Saison zusammengestellt.

„Sie liebt mich halt.“

(Fußball-Nationalspieler Thomas Müller zum Instagram-Beitag seiner Frau Lisa, in der sie Bayern-Trainer Niko Kovac kritisierte)

„Wir haben es bei der Weltmeisterschaft gesehen: Da hatten wir einen leitenden Schiedsrichter aus Simbabwe, einen Vierten Offiziellen aus Saudi-Arabien, und im Videoraum saß einer aus Uruguay.