Suchergebnis

 Volker Kauder (dritter von rechts) war zu Besuch bei Geschäftsführer Franz Laudenbach (zweiter von rechts).

Kauder besucht Firma Laudenbach

Der Bundestagsabgeordnete Volker Kauder (CDU) hat die Firma Laudenbach Formtechnik in Gosheim besucht.

Geschäftsführer Franz Laudenbach zeigte dem Politiker eine Reihe unterschiedlicher Produkte, also maßgeschneiderte Getriebelösungen, wie es in der Pressemitteilung heißt. Auf die Frage von Volker Kauder, wie das 50-Mann-Unternehmen an seine Aufträge kommt, habe der Geschäftsführer geantwortet, dass 50 Prozent der Aufträge in den Automotivbereich gehen.

Meistertitel für Jannis Rebholz und Lukas Benzing

Zwei Nachwuchs-Ringer aus dem Bezirk Schwarzwald-Alb-Bodensee haben sich bei den Deutschen Meisterschaften der B-Jugend den Titel gesichert. Im Freistil siegte in Dortmund-Kirchlinde Jannis Rebholz vom VfK Radolfzell und im griechisch-römischen Stil in Hösbach sicherte sich Lukas Benzing vom SV Triberg den Sieg.

Mustafa Gentrit vom AB Wurmlingen, der ebenfalls für die Titelkämpfe im freien Stil nominiert war, musste wegen einer Verletzung absagen.

Sie haben ihre Ausbildung geschafft und sind nun stolze Gesellen.

Junge Leute schaffen den Gipfel der Ausbildung

Der Höhepunkt der Ausbildungszeit ist erreicht: Insgesamt 217 Handwerks-Gesellen haben bei der Freisprechungsfeier in der Stadthalle in Spaichingen ihre Zeugnisse und Urkunden erhalten.

„Alle Anstrengungen, die Ausbildung und der Prüfungsstress gehören der Vergangenheit an“, so Kreishandwerksmeister Armin Schumacher. Er gratulierte den Gesellen zu ihrer bestandenen Prüfung. Die ehemaligen Lehrlinge haben durchgehalten, auch wenn es das ein oder andere Mal nicht leicht gewesen sei.


Der Zweite Vorsitzende der Gosheimer Freunde der Behinderten, Sven Mayer (links), dankte dem scheidenden Vorsitzenden Daniel Mu

Daniel Mulfinger tritt ab

Nach zehnjähriger, erfolgreicher Tätigkeit als Vorsitzender der „Gosheimer Freunde der Behinderten“ hat Daniel Mulfinger bei der Generalversammlung am Montagabend in der „Krone“ seinen Rückzug aus der Führungsebene bekannt gegeben. Nun sucht der Verein einen neuen Vorsitzenden.

Mulfinger sprach von zehn erfolgreichen Jahren, in denen der Verein einen guten Schritt nach vorne gemacht hätte. Aufgrund stärkerer beruflicher Belastungen müsse er jetzt diesen Weg gehen und sich darauf verlassend, dass das Führungsteam unter dem Zweiten ...


Die Vorstandschaft des Angelsportvereins Gosheim präsentiert sich im 40. Jubiläumsjahr vor dem Hinterhaldenteich – im Bild Bert

Angelsportverein wird 40 Jahre alt

Am Sonntag, 9. Juli, feiert der Angelsportverein Gosheim (ASV) seinen 40. Geburtstag. Auch das zehnjährige Jubiläum, das 20-jährige, 25-jährige und 30-jährige hatten die Angler gefeiert. „Zum 25-Jährigen hatten wir in der Festhalle eine riesige ’Fischlandschaft‘ mit Aquarien und Springbrunnen aufgebaut“, erinnert sich Kassierer Berthold Moser.

Eigentlich haben die Brüder Arsen und Gabriel Hauser schon in den 60er- und 70er-Jahren die Gründung eines Anglervereins vorangetrieben.


Roland Tauscher wird als erster Vorsitzender abgelöst von Philipp Klemm. Norbert Zisterer ist jetzt Ehrenmitglied. Franz Klemm,

Philipp Klemm führt jetzt Angelsportverein

Der Angelsportverein Gosheim hat mit Philipp Klemm einen neuen ersten Vorsitzenden. Klemm löst Roland Tauscher nach nur einem Jahr an der Spitze des ASV ab. Tauscher reiht sich jetzt zusammen mit Franz Klemm und Tobias Stern in die Reihe der drei neuen Beisitzer ein. Neuer zweiter Vorsitzender für den bisherigen Vize Philipp Klemm wird Michael Kupresak.

„Im 40. Jubiläumsjahr steht der Verein auf gesunden Füßen und darf getrost den nächsten zehn Jahren entgegensehen“, stellte Kassier Berthold Moser zufrieden fest.


Der Vorsitzende der „Gosheimer Freunde der Behinderten“ Daniel Mulfinger (rechts) freut sich über die Gewählten Franz Laudenbac

Spenden für Behinderten-Freunde gehen zurück

„Die Gosheimer Freunde der Behinderten“ mit ihren 211 Mitgliedern stellen seit 2013 einen Rückgang der Spendengelder fest. Dabei ist „die erlesene kleine Gruppe“, wie sie ihr Vorsitzender Daniel Mulfinger nennt, dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Melitta Vogt hatte zum Ende des Vereinsjahres zum ersten Mal ein Minus von 9000 Euro in ihrer Kasse.

Das aktive Team von rund einem Dutzend Ehrenamtlichen, das bei Bedarf von ebenso vielen Helfern unterstützt wird, hat mit viel Herzblut eine Menge geleistet, um den ...

Franz Laudenbach, 68, zeigt den Antrieb für die Parkbremse, die seine Firma für den BMW X Drive entwickelt hat. Ein großer Teil

Immer mehr Autoteile sind aus Kunststoff

Franz Laudenbach macht sich viele Gedanken weit über die Konstruktion und den Einsatz seiner zahnradgetriebenen Getriebe hinaus. Er sagt: „Die Anpassung an Elektroantriebe von Autos ist bereits in vollem Gange“. Das Spezialgebiet der 50-köpfigen Firma sind so genannte Aktuatoren. Das sind meist kleine Getriebe, die eine Bewegung in Gang setzen, wenn jemand den Impuls gibt.

Das klingt kompliziert, ist es in der Entwicklung auch, vor allem wenn das Ganze möglichst geräusch- und schmierstofffrei geschehen soll.


Engagiert für behinderte Menschen: (von links) Daniel Mulfinger, Melitta Vogt und Helmut Heinz.

Schlagkräftige Gruppe stemmt viele Aktionen

Als kleiner Verein mit großen Leistungen haben sich die Gosheimer Freunde der Behinderten bei der Hauptversammlung am Montagabend in der „Krone“ dargestellt. Die von Gründervater Karl Zischka vor über 40 Jahren ins Leben gerufene Aktion mit Behinderten, die jetzt als Verein eingetragen ist, bilanzierte das vergangene Jahr als recht intensiv und arbeitsreich. Vorsitzender Daniel Mulfinger und Schriftführerin Martina Zisterer stellten die Aktivitäten des Vereins dar und bedankten sich für die großzügige Unterstützung seitens der Bevölkerung.

Adrian Rubach vom KSV Trossingen wird Vizemeister

(lh) - Bei der deutschen Ringer-Meisterschaft der A-Jugend hat mit Tim Baur vom ASV Nendingen auch ein Sportler aus dem Kreis Tuttlingen den Titel geholt. Der Freistilringer setzte sich in der Klasse bis 63 kg durch.

In der gleichen Klasse blieb für Dennis Rubach vom KSV Trossingen am Ende Rang fünf, da er im Pool gegen Schmidt mit 6:8 den Kürzeren zog und nicht mehr um die Medaillen eingreifen konnte. Völlig überraschend war dessen Bruder Adrian Rubach (85 kg) der Sprung ins Finale gelungen.