Suchergebnis

Zwei Personen in einer Sauna

Gemeinderat Bad Saulgau genehmigt 2,8 Millionen Euro für Saunalandschaft

Der Gemeinderat Bad Saulgau hat in seiner öffentlichen Sitzung am Donnerstagabend im Foyer der Stadthalle die Erweiterung der Saunalandschaft im Außenbereich der Sonnenhof-Therme für 2,8 Millionen mit 16 Ja-Stimmen genehmigt. Die zehn Ratsmitglieder der Freien Wähler stimmten geschlossen gegen diese Investition. Der Antrag der Freien Wähler, den Tagesordnungspunkt zu vertagen, wurde abgelehnt. Kurt Rimmele, Geschäftsführer der Sonnenhof-Therme, verspricht sich nach der Sanierung einen Anstieg der Besucherzahlen.

Katrin Ebner-Steiner (AfD)

Ebner-Steiner und Hahn führen tief zerstrittene AfD-Fraktion

Katrin Ebner-Steiner bleibt Vorsitzende einer gespaltenen und tief zerstrittenen AfD-Landtagsfraktion. Zum neuen Co-Vorsitzenden wurde am Freitag der oberbayerische Abgeordnete Ingo Hahn gewählt. Die beiden haben aber nur eine knappe Mehrheit der Fraktion hinter sich: Lediglich 12 der 20 Abgeordneten waren in der von Ebner-Steiner kurzfristig angesetzten Fraktionssitzung anwesend.

Die anderen acht blieben dem Treffen fern, dem Vernehmen nach größtenteils aus Protest gegen umfassende Vorabsprachen.

 Heiko Schmid ist Landrat des Kreises Biberach. Jetzt gibt es Spekulationen, ob er bei der Wahl 2022 erneut antritt.

Dritte Amtszeit? Biberacher Landrat befeuert Spekulation um erneute Kandidatur

Mit einer kleinen Bemerkung hat Landrat Heiko Schmid in der ersten Sitzung des neuen Kreistags vorige Woche reichlich Spekulationen ausgelöst. „In drei Jahren steht ja auch die nicht ganz unwichtige Wahl des neuen Landrats an“, sagte Schmid in der öffentlichen Sitzung. „Bis dahin kennen mich ja auch die neuen Kreisräte richtig und gut genug.“ Seither wird spekuliert, ob der 60-Jährige 2022 eine dritte Amtszeit anstrebt.

Bis dahin kennen mich ja auch die neuen Kreisräte richtig und gut genug.

 Am Eingangsbereich von Maria Rosengarten bröckelt der Putz von der Wand.

Volle Rohre und bröckelnder Putz

Einige kleinere Baustellen werden in den kommenden Monaten in Bad Wurzach zu sehen sein. Die Stadt muss ihr verwaltungsinternes Glasfasernetz ausbauen.

Die digitale Entwicklung hat die Stadt überholt, geht aus der Verwaltungsvorlage dazu hervor. Das derzeitige, knapp 20 Jahre alte Glasfasernetz der Verwaltung kann die heutzutage zu verschickenden Datenmengen nicht mehr aufnehmen. Also müssen neue, leistungsstärkere Kabel verlegt werden.

 Die KG gegen Benningen: Christian Pfisterer (grün) gegen Maciej Balawander (blau).

Patzer bei der Heimpremiere

Die KG Fachsenfeld-Dewangen verpasste den Sieg in der Württembergischen Ringeroberliga gegen den RSV Benningen und unterlag mit 12:17.

Auch die zweite Mannschaft konnte gegen den SVH Königsbronn nicht gewinnen und verlor 18:25. Die Jugendmannschaft musste sich ebenfalls mit 12:24 gegen die Jugendmannschaft aus Königsbronn geschlagen geben.

57 kg, Freistil: Die KG pokerte hier und es wurde umgestellt. Lorenz Sturm wurde kampfloser Sieger, da Benningen keinen Vertreter auf die Matte schicken konnte.

 Der neue Kreisel stellt kein Problem dar.

Geänderter Kreisel bewährt sich: Schwertransporte kommen durch

Der abgeänderte Kreisel am Ortseingang von Baltringen hat am Montag seine erste Bewährungsprobe bestanden. Er wurde im Zuge der Sanierung der Kreisstraße so umgestaltet, dass Sondertransporte aus dem Gelände der Firma Schmid in Richtung Laupheim fahren können.

Bisher bestand an dieser Stelle ein Engpass. Nun konnte die Firma einen großen Auftrag realisieren.

22 Meter lang, vier Meter breitEs handelte sich dabei um einen Stahl-Fußgänger-Steg für Ravensburg.

Der Weltraumheld Perry Rhodan.

Die älteste Science-Fiction-Serie der Welt kommt aus Rastatt

Dass Franz Hardt ein wahrhaftiger Fan der Science-Fiction-Heftreihe Perry Rhodan ist, merkt man an dreierlei Dingen: Hardt besitzt ausnahmslos jedes der bislang 3031 erschienenen Heftchen. Er bewahrt sie sorgfältig und akribisch in Folie verpackt auf. Und er spricht den Namen des Weltraum-Titelhelden Perry Rhodan natürlich nicht englisch – wie man es vermuten würde – sondern deutsch aus. So machen es eben die richtigen Fans. Perry Rhodan ist eine deutsche Erfindung, die der Pabel Moewig Verlag im baden-württembergischen Rastatt verlegt.

 Viel Zeit haben Franz Fakler, Heinz Findeisen, Hans Gutermann, Hugo Fischer, Hugo Knittel (von links) und einige Mitglieder des

Ein neu gestalteter Platz fürs Leupolzer Heimatmuseum

Die „Museums-Gruppe“ hat auch in diesem Jahr wieder zugeschlagen. Gewerkelt wurde in diesem Jahr aber weniger im, als mehr am zum Heimatmuseums Dorfstadel Leupolz gehörenden Weinberg. Eine Mauer wurde hinter dem nun gepflasterten, knapp 50 Quadratmeter großen und neuen „Platz am Fass“ eingezogen. Am Sonntag soll er nun ganz offiziell eröffnet werden – beim Museumsfest, das auch gleichzeitig Saisonschluss bedeutet.

Nebenan, am Weinberg, werden am Montagnachmittag noch Trauben gelesen für den Suser zum Fest.

 Der Mähschlepper Samson ist der älteste Hela-Traktor.

Hela-Treffen sorgt für Frust bei früherem Organisator

Beim großen Stadtfest zum Jubiläum zu 150 Jahre Bahnknotenpunkt Aulendorf wird es auch ein Treffen von Hela-Traktoren geben, weil sich in diesem Jahr „90 Jahre Hela-Schlepperbau“ jährt. Hela-Treffen gab es in Aulendorf bereits früher und unter der Regie von Franz Schoch. Der Hela-Schlepper-Experte ist in das Treffen am Sonntag, 22. September, indes nicht involviert und zeigt sich irritiert über das Vorgehen der Stadt Aulendorf.

Franz Schoch ist sauer.

Westlich der bestehenden Bebauung soll das neue Baugebiet Burrenstraße entstehen.

Hier sollen Familien künftig bauen können

Birkenhard wächst weiter: Am westlichen Ortsrand zwischen der bestehenden Bebauung und dem Sportheim soll das neue Wohngebiet „Burrenstraße“ entstehen. Jetzt hat der Gemeinderat dem Bebauungsplan zugestimmt. Eine Herausforderung stellt die Lärmbelastung der nahen Schießanlage dar.

Mehrfamilienhäuser, Geschosswohnungen und Einfamilienhäuser sollen das Bild im neuen Baugebiet „Burrenstraße“ prägen. Bislang wird die knapp 1,3 Hektar große Fläche landwirtschaftlich genutzt – doch jetzt drängt die Zeit.