Suchergebnis

Stau auf einer Autobahn

Anti-Stau-Gebühr: Pro Bahn lobt Vorschlag

Der Vorstoß des Ifo-Instituts für eine Anti-Stau-Gebühr in München bleibt umstritten. Während die Initiative Pro Bahn die Empfehlung der Experten am Dienstag begrüßte, kam vom bayerischen Handwerk scharfe Kritik. Das Ifo hatte empfohlen, innerhalb des Mittleren Rings eine Gebühr von sechs Euro pro Tag und bewegtem Kraftfahrzeug zu erheben - ohne Ausnahmen und auch für die Bewohner des Gebietes. Ihren Berechnungen zufolge würde dies den Verkehr um knapp ein Viertel reduzieren.

Larissa (5109) und Anna Schall (5108) waren am Wochenende bei den Landesmeisterschaften in Walldorf am Start. Anna Schall lief i

Anna Schall krönt sich mit zwei Landesmeistertiteln

Schneller als die Schall? Bei den deutschen Nachwuchsleichtathletinnen der Klasse U 20 kommt das dieser Tage nicht wirklich vor. Anna Schall aus Mühlheim-Stetten, die erst vor einer Woche Deutsche Jugendmeisterin über 800 Meter geworden war, gewann bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Walldorf zwei weitere Titel. Auch Zwillingsschwester Larissa Schall überzeugte auf der Laufbahn.

Nach ihrem überraschenden Triumph auf nationaler Ebene galt Anna Schall von der LG Tuttlingen-Fridingen bei den Landesmeisterschaften am ...

Ein Leben ein Traum

„Das Leben ein Traum“: Viel Applaus am Burgtheater zum Start

Isolation, pseudowissenschaftliche Vorhersagen und Realitätsverlust als Gewinn: Das Wiener Burgtheater hat mit einer finsteren, dichten Inszenierung von „Das Leben ist ein Traum“ seine neue Saison eröffnet.

Ausdauernden Applaus ernteten Theaterchef Martin Kusej, der das Stück von Pedro Calderon de la Barca als Regisseur auf die Bühne brachte, und seine Schauspieler nach drei Stunden von den knapp 700 Besuchern. Das fast 400 Jahre alte Stück des spanischen Dichters über einen polnischen Prinzen schichtete aktuelle Themen aufeinander.

Symbolbild.

Vier Aufsteiger und ein Aushängeschild: TTF Kißlegg freuen sich auf den Saisonstart

Nach dem Saisonabbruch im März und einer damit verbunden überlangen Sommerpause starten die TTF Kißlegg in wenigen Wochen in die neue Saison. Im Aktivenbereich werden die TTF mit vier Herrenteams und einem Damenteam in den Ligen des Bezirks sowie mit einem Damenteam auf Verbandsebene vertreten sein.

Das erste Damenteam der TTF Kißlegg sicherte sich in der vergangenen Saison als Aufsteiger überraschend den zweiten Tabellenrang in der Verbandsklasse Süd und den damit verbundenen Aufstieg in die Württembergliga.

„Klaus Pavel hat diese höchste Auszeichnung des Sportkreises Ostalb verdient“, sagte Sportkreischef Manfred Pawlita bei der Verl

Sportkreis ehrt Klaus Pavel

„Klaus Pavel hat diese höchste Auszeichnung des Sportkreises Ostalb verdient“, sagte Sportkreischef Manfred Pawlita bei der Verleihung des Sportkreisehrenbriefes für Landrat Pavel. Im Rahmen einer kleinen Feier war eine Delegation des Sportkreisvorstandes (die stellvertretenden Vorsitzenden Moni Eberle, Franz Schaffenrath und Martina Göhringer) beim Landrat und überreichte Pavel die Auszeichnung.

Pawlita fasste kurz und knapp zusammen: „Sie stehen für die Werte des Sports.

Franz Anton

Canadier Anton gewinnt auch zweites Duell gegen Tasiadis

Canadierspezialist Franz Anton hat auch das zweite Duell auf dem Weg zur Olympia-Qualifikation gegen Sideris Tasiadis gewonnen.

Nach dem knappen Sieg am Vortag setzte sich der Weltmeister von 2108 im Kanupark Markkleeberg mit fast vier Sekunden Vorsprung gegen den Olympia-Zweiten von 2012 durch.

„Ich bin sehr zufrieden, es war eine sehr schwere Strecke heute“, sagte der Leipziger Anton. Für seinen Augsburger Kontrahenten war das Ergebnis noch zweitrangig.

Inzigkofen (blau-weiss) gewinnt gegen Hosskirch.

Fußball, Kreisliga A2: Sigmaringen und Sigmaringendorf gewinnen ihre Partien deutlich

Erster Spieltag der Kreisliga A und schon 40 Tore. Erster Tabellenführer ist der SV Sigmaringen, der zuhause Scheer/Ennetach nicht den Hauch einer Chance ließ. Einen Tag vorher war in Kettenacker der FC Laiz zu Gast. Die Gäste nahmen beim 3:6 verdient drei Punkte mit. Aufsteiger Sigmaringendorf ließ zuhause gegen Hochberg auch nichts anbrennen. Bolstern durfte nach vier Jahren wieder einmal einen Auftaktsieg verbuchen. Auch Ostrach II revanchierte sich mit einem 2:1 gegen Frohnstetten für die letztjährige Heimniederlage.

Ungewohnte Bühne: Karin Hoffmann singt im Stocherkahn Abendlieder.

Mondscheingesang und Flussgeplätscher

Der Stocherkahn schaukelt sanft hin und her. Die Blätter der Bäume auf der Neckarinsel rascheln im Wind. Der Mond lugt hinter den Wolken hervor – fast kugelrund. „Au calme clair de lune triste et beau“, singt Karin Hoffmann im Licht des Mondes, das sich heute tatsächlich im Wasser spiegelt. Der weiße Mantel der Musikerin schimmert hell in der Dämmerung. Die Sängerin steht im Heck des Stocherkahns, den traditionellen Booten der Tübinger Studentenverbindungen.

Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein, links,  hat die Regierungsgeschäfte an Erbprinz Alois, rechts, abgegeben. Aber als

Liechtenstein verklagt Tschechien am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte

Vaduz - „Man kann es ja mal probieren“, meint lakonisch der Betreiber einer Buchhandlung in Vaduz, dem Hauptort des Fürstentums Liechtenstein. Eine entspannte Aussage – vor allem vor dem Hintergrund eines nun erneut angefachten Streits zweier Staaten. Was probieren? „Ehemaligen Besitz zurückzubekommen“, lautet die Antwort mit spöttischem Unterton.

Zu weit möchte sich der in die Jahre gekommene Buchhändler bei diesem Gespräch aber nicht aus dem Fenster lehnen und bleibt kurz angebunden.

Schussenflotte 2004: Da durfte auch das DLRG nicht fehlen

Das Schussenfest steht 2021 wieder im Veranstaltungskalender

Wenn Kehlens Feuerwehr zum Schussenfest ruft, dann sind alle dabei. Jung und Alt aus der Gemeinde, den Vereinen und befreundeten Wehren lassen sich den Sommerspaß nicht entgehen. Doch 2020 ist alles anders. Der Grill bleibt kalt, die Gäste und Wehren zu Hause. Keine Flotte zieht die Schussen runter. Feuerwehrfahrzeuge werden nur mit Motorkraft bewegt, und ums Feuerwehrhaus ist es ungewöhnlich still. Kommandant Stefan Amann hofft nun auf 2021, denn: „Das Feiern mit unseren treuen Gästen fehlt uns schon sehr.