Suchergebnis

 Die Grundschule in Ratzenried hat Aussicht auf eine neue Rektorin.

Rektorenwechsel an zwei Schulen in Argenbühl und Kißlegg stehen an

Derzeit laufen zwei Bewerbungsverfahren für Rektorenstellen in Argenbühl und Kißlegg: Für die Grundschule Christazhofen-Ratzenried und für die Realschule in Kißlegg. Nach mehr als zwei Jahren ist eine Bewerberin für die freie Stelle an der Grundschule gefunden worden. In Kißlegg hört Rektor Franz Biggel-Blaschko auf.

Nach knapp zwei Jahren ohne Rektor oder Rektorin in der Grundschule Christazhofen-Ratzenreid gibt es nun nach SZ-Infomationen wieder eine Bewerberin.

 Armin Kempter wurde gegen Ostrach kurz vor Schluss eingewechselt, ab der kommenden Saison ist er mit Sven Findeisen und Mario U

Frustriert dem Abstieg entgegen

Durch ein Gegentor in der Nachspielzeit hat Landesliga-Schlusslicht SG Kißlegg gegen den FC Ostrach den ersten Punktgewinn nach der Winterpause verpasst. Der Frust saß bei SGK-Trainer Roland Wiedmann nach dem Schlusspfiff dermaßen tief, dass er keinen Kommentar abgeben wollte. Hätte er etwas gesagt, wäre sicherlich das Wort Abstieg vorgekommen. Denn dieser ist für Kißlegg wohl nicht mehr zu vermeiden. Ostrachs Trainer Timo Reutter dagegen freute sich über den späten Treffer zum 2:1 (1:1), der den FCO auf Abstand zur Abstiegszone hält: „Über 90 ...

 Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Baienfurt erhielten zahlreiche Feuerwehrleute Beförderungen und Ehrungen.

Brand unterbricht Feuerwehr-Hauptversammlung

Mehr als 67 Einsätze unterschiedlichster Art haben die Baienfurter Feuerwehrleute im vergangenen Jahr absolviert. Dabei handelte es sich hauptsächlich um technische Hilfeleistungen, aber auch um einige Brände kleinerer und mittlerer Art, wie Hauptbrandmeister Stefan Forderer bei der Hauptversammlung sagte. Prompt wurde die Versammlung durch einen Einsatz unterbrochen: Die Feuerwehrleute wurden zu einem Kaminbrand gerufen, der jedoch beim Eintreffen bereits erloschen war, so dass die Wehr zur Versammlung zurückkehren konnte.

Spannen den Schirm auf über der SGK: Franz Motz (Kasse), Franz Kempter (Fußball), Michaela Roggenkamp, Fritz Langner (Sportheim)

Offene Fragen zwischen Gemeinde und SG Kißlegg

Insgesamt hat die SG Kißlegg 1303 Mitglieder, davon 512 Jugendliche. Schwer tut sich der Verein allerdings – wie viele andere Gruppierungen auch – darin, Ehrenamtliche für Vorstandsposten zu gewinnen. Bei der Mitgliederversammlung am Freitag wurde klar, dass ein erheblicher Teil der Vorstandschaft in spätestens zwei Jahren nicht mehr zur Verfügung steht. Dominiert wurde der Abend außerdem von der Frage, inwiefern die SG bei der anstehenden energetischen Sanierung des Sportheims von der Gemeinde Kißlegg unterstützt wird.

 Bürgermeister Andreas Denzel (r.) und Ortsvorsteher Franz Kiefer (2. v. r.) mit den gewählten und im Amt bestätigten Mitglieder

Reinstetter Musiker bereiten sich mit Workshop auf Wertungsspiel vor

Bei der Generalversammlung des Musikvereins Reinstetten, die im Reinstetter Sportheim abgehalten wurde, hat es einige personelle Veränderungen gegeben. So folgt Simone Voltenauer als stellvertretende Vorsitzende auf Andreas Schultheiß. Der MV Reinstetten hatte 2018 insgesamt 289 aktive und passive Mitglieder sowie zehn Ehrenmitglieder.

Der Vorsitzende Michael Ziesel blickte zum einen auf ein sehr positives Jahr mit vielen schönen Auftritten zurück.

 Ravensburgs Samuel Walter und Omar Jatta

FV II erwartet „ganz heiße Kiste“ in Kißlegg

Tabellenschlusslicht SG Kißlegg erwartet in der Fußball-Landesliga am Sonntag (15 Uhr) die U23 des FV Ravensburg. Aller Voraussicht nach wird die Partie trotz schwieriger Platzverhältnisse auch tatsächlich angepfiffen. „Die Platzverhältnisse sind nicht ideal“, sagt Franz Kempter, Vorstand Abteilung Fußball bei der SG Kißlegg. „Trotzdem werden wir höchstwahrscheinlich spielen. Nach Rücksprache mit Staffelleiter Andreas Schele bleibt uns keine andere Wahl.

 Der neue Vorstand des Vereins landwirtschaftlicher Fachbildung Leutkirch steht seit Donnerstag, unter der Leitung von Franz Kru

Ehrungen, Neuwahlen und ein „TV-Star“

Der Verein landwirtschaftlicher Fachbildung Leutkirch im Allgäu (VlF) ist am Donnerstag im Gasthaus Adler in Ausnang zur Hauptversammlung zusammengekommen. Auf dem Programm haben neben den Regularien, Neuwahlen sowie ein Bericht von „Schlag den Raab-Star“ Bernd Stadelmann aus Eisenharz gestanden.

Eröffnet wurde die Hauptversammlung des VlF vom Vorsitzenden Franz Krug mit den kritischen Worten: „Liebe Mitglieder – das Jahr 2018 war wieder mit vielen Eindrücken versehen.

 Florin Feuerstein, Posaune (Mitte links) und Philipp Wiedemann, Klavier (Mitte rechts) haben ihr Wettbewerbsprogramm in kürzest

Das sind die Ergebnisse von Jugend musiziert

Die Jugendmusikschule Allgäu hat die Wertungsergebnisse des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ veröffentlicht.

Die Ergebnisse der Solowertung:

Violine: Anton Werner von Kreit, Vogt, Ib, 25 Punkte, 1. Preis; Lisa Aileen Hartlage, Wangen, Ib, 23 Punkte, 1. Preis; Anna Prestel, Wangen, II, 24 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung; Hannah Cöster, Wangen, II, 24 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung; Ida Baumann, Wangen, II, 22 Punkte, 1. Preis;

 Bild von den neugewählten Vorstandsmitgliedern der Musikkapelle Buchheim, von links: Annette Grüninger, Vorsitzender Michael Kn

Franz Schiele zum Ehrenmitglied ernannt

Franz Schiele ist kürzlich bei der Hauptversammlung im Gasthaus „Hirsch“ zum neuen Ehrenmitglied der Musikkapelle Buchheim ernannt worden. Er war 52 Jahre aktiver Musiker auf dem Flügelhorn. Die Laudatio hielt Vorsitzender Michael Knittel. Er überreichte die Ehrennadel Urkunde und ein Präsent des Vereins.

Bei den geheim durchgeführten Wahlen wurde Vorsitzender Michael Knittel für zwei Jahre wiedergewählt. Einen Generationswechsel gab es für die nach 32 Jahren ausscheidende Kassiererin Claudia Boos.

„Bleiben sie alle weiter so engagiert und fleißig“: 175 erfolgreiche Sportler ernten den Lohn für hartes Training.

Von Poledance bis Eisstockschießen: Langenargen bewegt sich

Große Bühne für erfolgreiche Athleten: 175 ambitionierte und arrivierte Sportler aus Langenargen haben am Mittwochabend im Rampenlicht gestanden. Hintergrund war der schon traditionelle Festakt, in dessen Rahmen die geladenen Protagonisten einmal im Jahr für ihre herausragenden sportlichen Leistungen geehrt werden.

Die Ehrungen übernahmen Hauptamtsleiter Klaus-Peter Bitzer sowie die Stiftungsvorstände der Franz-Josef-Krayer-Stiftung, Christoph Brugger und Gertrud Trautwein.