Suchergebnis

 Unter dem Blick der beiden Ministeriums-Kameraleute erklärt Vertriebsleiter Armin Lang die Produkte von Aicher.

Der Mittelstand braucht Luft für anstehende Veränderungen

Während der drei Coronamonate: 60 Prozent Umsatzeinbruch, 20 bis 25 Prozent übers Jahr. – Was Andrea und Armin Lang sowie Bernhard Aicher, Landeswirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut und Bundesministeriums-Staatssekretär Thomas Bareiß am Donnerstag bei der Sommer-Firmenreise bei ihrem Abstecher in Königsheim mitgegeben haben, war aber mehr als die Bestandsaufnahme der Corona-Auswirkungen. Vermittelt durch die IHK, deren Präsidentin Birgit Hakenjos-Boyd die Reise begleitete, blieb aber neben den Reden der Politiker wenig Raum für ...

In Vorstand und Kuratorium der Kunststiftung Zeppelin-Museum sind die alten Mitglieder auch die neuen: Schatzmeister Thomas Gras

Mitglieder der Kunststiftung Zeppelin-Museum treffen sich

Zur jährlichen Mitgliederversammlung hatte die Kunststiftung Zeppelin-Museum am Dienstagabend ins Foyer des Zeppelin-Museums eingeladen. Der Vorstand wurde bestätigt. Corona-bedingt fallen auch im Museum Veranstaltungen aus. Dafür startet im September eine neue Form der digitalen Kunstvermittlung.

Um den Besuch schmackhaft zu machen, hat der Verein den Mitgliedern vor der Versammlung eine exklusive Führung mit Ina Neddermeyer, der Leiterin der Abteilung Kunst des Museums, durch die Sonderausstellung „Wege in die Abstraktion – Marta ...

Bei der Priesterweihe am 30. Juli 1950 auf dem Schönenberg (von links): Pater Karl Wetzel, Pater Anton Baumgart (Rektor vom Miss

Geistlicher und Lebenskünstler: Karl Wetzel ist seit 70 Jahren Priester

Sein Jubiläum hat Seltenheitswert: Pater Karl Wetzel feiert an diesem Donnerstag sage und schreibe die 70. Wiederkehr seiner Priesterweihe. Der Comboni-Missionar wurde am 30. Juli 1950 in der Wallfahrtskirche auf dem Schönenberg durch Bischof Johannes Riegler aus Südafrika zum Priester geweiht.

Fünf Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs war die Priesterweihe in Ellwangen für die Katholiken der Stadt und besonders für die Comboni-Missionare etwas ganz Besonderes.

Der langjährige Lehrer der RMS Ekkehard Mager wurde in den Ruhestand verabschiedet.

Die RMS bleibt unter weiblicher Führung

Pünktlich zum Schuljahresende, trotz der immer noch nicht überstandenen Pandemiekrise, hat die große Privatschulfamilie der Rupert Mayer Schule im Rahmen einer stimmungsvollen Feier die gesamte Leitung ausgetauscht.

Der Ganztagesbereichsleiter Andreas Kuhn konnte neben Bürgermeister Markus Hugger die Vorstände des Fördervereins, das gesamte Kollegium, die Elternbeiräte, Rektoren von benachbarten Schulen, sowie die staatlichen und bischöflichen Vertretungen coronakonform in der weiträumigen Halle begrüßen.

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher (von links) erklärt den Abgeordneten Bernhard Pohl und Leopold Herz seine Sorgen.

Oberliga hofft auf Hilfe vom Land: Wie die Freien Wähler die Eishockeyvereine unterstützen möchten

Als Bernhard Pohl die Eissportarena im Lindauer Eichwald betritt, muss er erst einmal das Smartphone zücken. „Das ist ja einmalig“, sagt der Abgeordnete der Freien Wähler im bayerischen Landtag, während er einen Schnappschuss von der traumhaften Bodensee-Alpen-Kulisse direkt vor dem Stadion macht. Pohl kann das beurteilen, als ehemaliger Präsident des ESV Kaufbeuren hat er viele Eisstadien in Deutschland gesehen – aber noch nie eines mit so einem Ausblick.

Schulunterricht

Entwicklung von pädagogischen Konzepten in Waldsee: Fachbüro kostet mehr Geld

In der letzten Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause ging es heiß her. Der Grund: Etliche Gemeinderäte waren erbost, weil ein Fachbüro, das bei der Schulbauentwicklungsplanung eingespannt ist, deutlich mehr Geld bekommt als ursprünglich veranschlagt.

Rückblick: Die pädagogischen Konzepte haben sich in den vergangenen Jahren verändert. Die Schulräume auf dem Döchtbühl scheinen da nicht mehr Schritt halten zu können. Immer wieder wurde die Verwaltung auf fehlende Schul-, Kleingruppen-, Besprechungs-, Betreuungs- und ...

Schwester Maria Regina blickt auf ihre Zeit in der Seelsorgeeinheit zurück.

Gemeindereferentin geht neue Wege

Ende Juli verlässt Gemeindereferentin Schwester Maria Regina nach 29 Jahren die Seelsorgeeinheit Donau-Winkel. Sie tritt mit 63 Jahren in Tübingen eine neue Stelle an, in jener Stadt, in der sie selbst von 1981 bis 1984 Religionspädagogik studiert hat. Die Corona-Pandemie hat ihre letzten Monate hier sehr geprägt und Zeit verschafft, nochmals inne zuhalten und zurückzublicken auf das bisher Geleistete.

Als Schwester Maria Regina Stütz 1991 in Munderkingen und Rottenacker ihren Dienst angefangen hat, war noch Pfarrer Anton Bernhard ...

 Das Landgericht Ravensburg rechnete dem Verurteilten sein opferschonendes Geständnis an.

Zwei Jahre auf Bewährung für Sexualstraftäter

Das Landgericht Ravensburg hat einen 46-jährigen Mann aus dem Landkreis wegen des sexuellen Missbrauchs eines zehnjährigen Kindes zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren sowie einer Führungsaufsicht verurteilt. Beides gilt für die Dauer von fünf Jahren. Der Mann hatte ein umfassendes Geständnis abgelegt.

Der Sachverhalt war somit für das Gericht klar. Beim gemeinsamen Duschen in der Wohnung des Angeklagten kam es an einem Dezembertag 2018 zu gegenseitigen sexuellen Handlungen (die SZ berichtete).

 Die Bau- und Elektrotechniker.

143 frisch gebackene Techniker

Sage und schreibe 143 staatlich geprüfte Techniker aus vier verschiedenen Fachrichtungen konnte Schulleiter Bernhard Wagner an der Technischen Schule in Aalen verabschieden. Bei den Technikern des Bereichs Maschinentechnik erreichten Felix Maurer und Eric Wellert die Traumnote 1,0. Die Absolventen der Bautechnik stellten mit elf Preisen (P) und sieben Belobigungen (B) einen neuen Rekord auf. Besondere Erwähnung fand auch die Leistung der Teilzeittechniker im Bereich Maschinentechnik, die vier Jahre lang neben der Arbeit auch noch die Schulbank ...

Kehlens neue Führungsmannschaft in der Fußballabteilung (von links): Frank Hildebrand, Alexander Bernhard, Markus Korn, Reik Pen

Kehlens Fußballer wählen neue Führung

Die Fußballabteilung des SV Kehlen hat in ihrer Abteilungssitzung am vergangenen Freitag einen Generationenwechsel vollzogen: Mit Alexander Bernhard und Frank Hildebrand übernehmen zwei langjährige Vereinsmitglieder den Posten von Franz Bernhard, der nach 32-jähriger Funktionärstätigkeit im Verein kürzer treten möchte. Laut Verein haben die Sparten Fußball-Aktiv, AH und Jedermänner ihre Sitzungen noch im März abhalten können, die Gesamtabteilung musste ihr Treffen aber verschieben.