Suchergebnis

 Bürgermeister und Ehrenleutnant Stefan Bubeck, Leutnant Manfred H. Müller, Oberleutnant Joachim Kretzdorn, Pfarrer und Ehrenoff

Bürgerwache freut sich über ein unerwartetes Erbe

Über ein unerwartetes Erbe hat Kommandant Major Georg Bacher die Mitglieder der Bürgerwache Mengen bei der Generalversammlung am Dreikönigstag informiert: Aus ihrer Verbundenheit zur Bürgerwache heraus hat Erna Hartnagel, die im vergangenen Jahr verstarb, dem Verein eine Zweizimmerwohnung und Barvermögen vermacht. Diese Nachricht nahmen die Mitglieder der Bürgerwache mit Freude und mit großem Respekt auf.

Gleich nach der Begrüßung der Versammlungsteilnehmer erinnerte Bacher an die Mitglieder, die im vergangenen Jahr verstorben waren ...

 Das ist die Bundesligamannschaft des Jahrzehnts, gekürt von der Sportredaktion der „Schwäbischen Zeitung“.

Die Bundesligamannschaft des Jahrzehnts von der SZ-Sportredaktion

Wer in den Zehnerjahren dieses Jahrtausends geboren wurde, kennt nur zwei deutsche Fußballmeister, wer heuer eingeschult wurde, sogar nur einen. Kein Wunder, dass der FC Bayern in der von der Sportredaktion der „Schwäbischen Zeitung“ gekürten Bundesligamannschaft des Jahrzehnts die meisten Spieler stellt. Doch fehlen dürfen natürlich auch ein paar Dortmunder, Schalker, Wolfsburger und sogar Stuttgarter nicht. Sie alle haben ihren Mannschaften und der ganzen Liga den Stempel aufgedrückt – nicht nur auf dem Platz.

Tanzen macht glücklich.

Einmal im Monat ist Tanz

Jeden zweiten Dienstag im Monat treffen sich die Senioren, eben „die einfach zu früh Geborenen“ zum Tanz im Gasthaus Krone Gosheim. 32 Senioren tanzten beim Novembertermin trotz Spazier- oder Wanderwetters zu den Klängen von Alleinunterhalter Franz Bender zu bekannten Melodien.

Roy Blacks „Ganz in Weiß“ ließ bei vielen schöne Erinnerungen aufkommen, Freddy Quinn gehört zum Reportoire. Einen Walzer zu tanzen, der dann in eine Polka mit Schunkeln und Klatschen rüberführt, und viele bekannte Lieder ließen den Nachmittag zum Erlebnis ...

 Langjährige verdiente Mitglieder des Radsportvereins „Edelweiß“ ehrten beim Herbstfest Vorsitzender Michael Bürsner und dessen

Herbstfest ist wieder ein Publikumsmagnet

Auch das diesjährige Herbstfest des Radsportvereins „Edelweiß“, verbunden mit dem Schlachtfest, hat sich als ein herausragendes Ereignis im Veranstaltungsreigen des Ortes erwiesen. Schon zum Auftakt am Samstagabend kamen die Gäste in großer Zahl, auch aus der Umgebung, um dabei zu sein und die angebotenen Spezialitäten genießen zu können. Bald wurde es eng mit den Plätzen.

Auch der Flur musste deshalb für die Besucher mit einbezogen werden.

Freitagsspiel

Der 7. Spieltag der Fußball-Bundesliga im Telegramm

Der 7. Spieltag der Fußball-Bundesliga startet mit der Partie Hertha BSC gegen Fortuna Düsseldorf. Die weiteren Begegnungen im Überblick.

Bayern München - 1899 Hoffenheim (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Nach der Champions-League-Gala in Tottenham wollen die Bayern die Tabellenführung in der Liga verteidigen. Die Gäste und Trainer Schreuder stehen nach nur fünf Punkten schon unter Druck.

STATISTIK: Bayern ist seit 20 Liga-Spielen unbesiegt und hat daheim nie gegen Hoffenheim verloren.

 Der KGW-Kammerchor unter der Leitung von Thomas Baur brillierte einmal mehr bei seinem Chorkonzert in der Aalener Stadtkirche,

Geistliche Musik aus fünf Jahrhunderten

In einen wunderbaren Klangkörper hat der KGW-Kammerchor die Aalener Stadtkirche mit seinem Chorkonzert verwandelt. Das Konzert war gleichzeitig auch das Jahresabschlusskonzert des preisgekrönten Chors des Wasseralfinger Kopernikus-Gymnasiums.

Hoch hinauf stieg das Lob Gottes. Glockenreiner, akzentuierter Gesang des besten Jugendchors im Land (Chorwettbewerb 2013) berührte und begeisterte die Gäste gleichermaßen. Zu Gehör kamen die bedeutendste geistliche vokale Literatur aus fünf Jahrhunderten und dazwischen eine Lesung.

 Das mehrstündige Programm der Gosheimer Seniorenfasnet war ganz auf das Motto„Sport und Gesundheit“ abgestellt.

Gosheimer Senioren feiern eine sportliche Fasnet

Der närrisch geschmückte Saal im Gosheimer Gemeindehaus ist mal wieder bis auf den letzten Platz gefüllt gewesen, als die Senioren dort jüngst ihre traditionelle Fasnacht gefeiert haben. Der Nachmittag stand unter dem Motto „Sport und Gesundheit“.

Alle Programmpunkte waren auf das Motto abgestimmt. Nach einer entsprechend sportlich gehaltenen Begrüßung durch Heidi Hermle stimmte der Musikant Franz Bender mit dem bekannten Gosheimer Fasnachtslied ein.

„Hillus Herzdropfa“ alias Hillu Stoll und Franz Auber haben ungemein amüsante schwäbische Dialoge auf Lager.

„Essa, drenga, luschdig sei“

Das frisch renovierte und neu eröffnete Gasthaus Ochsen in Melchingen ist schon eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn brechend voll gewesen, so dass hernach viele enttäuschte Besucher mangels Platz wieder den Heimweg antreten mussten. An diesem Umstand konnte auch Adelbert Barth nichts ändern, der nun schon zum sechsten Mal den Melchinger Mundartstammtisch präsentierte.

Da soll noch mal einer behaupten, die Schwaben seien eher wortkarg und gemütlich unterwegs.

 Die Gewerkschaft Verdi zeichnete im Kellerhaus treue Gewerkschaftsmitglieder aus. Unser Bild zeigt die bei der Ehrung Anwesende

Teil einer starken Gemeinschaft

„Ihr gehört einer Gewerkschaft mit einer starken Tradition an“, so hat der Erste Bevollmächtigte der IG Metall in Aalen, Roland Hamm, die Mitglieder der Gewerkschaft Verdi gelobt, die er zusammen mit deren Bezirksgeschäftsführer Werner Borowski für ihre langjährige Treue ausgezeichnet hat. Die Jubilarfeier fand im Gasthof Kellerhaus in Oberalfingen statt.

In seiner Rede wandte sich Hamm vor allem gegen Hetze und Gewalt, Hass und Ausgrenzung.

Kantor Sönke Wittnebel begrüßt zur geistlichen Abendmusik mit Kantorei, einem Instrumentalensemble und Doris Schössner-Bootz an

Vom Sturm zur Ruhe

Die große Schlosskirchenorgel ist verstummt und ausgebaut, doch die kleine Truhenorgel war dabei, als die Kantorei an der Schlosskirche am Samstagabend zur geistlichen Abendmusik eingeladen hat – eine ungewöhnliche, aber sehr schöne Alternative zum sonst üblichen großen oratorischen Herbstkonzert.

Trotz des kleineren Umfangs war die Vorbereitung auf das Benefizkonzert für die Orgel eine gewaltige Herausforderung für die Kantorei, da die Sänger kurz vor der Aufführung der großen sinfonischen Rhapsodie „Our Father in Heaven“ stehen.