Suchergebnis

«Salvator Mundi»

Teuerstes Gemälde der Welt: Wo ist der „Salvator Mundi“?

Von 45 auf 450.000.000: Der „Salvator Mundi“ („Erlöser der Welt“) von Leonardo da Vinci ist das teuerste Gemälde der Welt, das je bei einer Auktion versteigert wurde.

Im November 2017 kam das Bild, das Jesus Christus zeigt, beim Auktionshaus Christie's in New York für 450 Millionen US-Dollar (401 Mio Euro) unter den Hammer - und ist seitdem verschwunden.

Einen Monat nach der Auktion verkündete die Kultur- und Tourismusbehörde von Abu Dhabi, das Gemälde erworben zu haben.

„Salvator Mundi“: Der Kunsthistoriker Frank Zöllner ordnet es der Werkstatt Leonardo da Vincis zu, nicht aber dem Künstler selbs

500. Todestag: Interview mit dem Leonardo-Experten Frank Zöllner

Ein Da Vinci musste es sein. Um jeden Preis. Für die Rekordsumme von 450,3 Millionen Dollar kam der inzwischen legendäre „Salvator Mundi“ 2017 beim Auktionshaus Christie’s in New York unter den Hammer. Seither hört das Raunen um die Urheberschaft nicht mehr auf. Zudem soll der saudische Prinz Bdr bin Abdullah das Bild im Auftrag des Kulturministeriums von Abu Dhabi erworben haben. Christa Sigg hat mit dem Kunsthistoriker Frank Zöllner (62) gesprochen, der als einer der bedeutendsten Da-Vinci-Kenner gilt.

Bürgermeister Stefan Bubeck (links) ehrt die jungen Musiker, die bei „Jugend musiziert“ und dem „Tag der Bläserjugend“ erfolgrei

Auch mit bunten Eimern wird musiziert

Die Jugendmusikschule hat mit einem schönen Konzert ihre Schüler vorgestellt. Im vollen Bürgerhaus erlebte das große Publikum ein sehr kurzweiliges und abwechslungsreiches Konzert mit vielen Klang-Überraschungen. Die Musiker haben sich intensiv vorbereitet und gezeigt, dass sie in der Jugendmusikschule ganz unterschiedliche Stilrichtungen und Sparten kennenlernen und sich darin üben. Bürgermeister Stefan Bubeck überreichte den Preisträgern des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ und des „Tags der Bläserjugend“ eine Urkunde.

Die Preisträger der Aktion „Unser Riedilngen erblüht“.

Blumen heißen Gäste willkommen

Zum 13. Mal sind im Rahmen der Aktion „Unser Riedlingen erblüht“ der Blumenschmuck Riedlingens prämiert und in einer Abschlussfeier den Beteiligten die Preise und Urkunden überreicht worden. Im Rathaussaal der Stadt Riedlingen versammelten sich die Mitglieder der Wirtschaftsverbände, Riedlinger Gärtner, Riedlinger Schulen, Vertreter der Stadt Riedlingen und das Komitee „Lebendige Stadt.“

Viele Riedlinger Firmen, Schulen, Geschäfte und Privatleute sorgten auch in diesem Jahr dafür, dass sich nicht nur die Bürger sondern auch die ...

Selbstfahrendes Auto: Auf ausgewählten Strecken zwischen Karlsruhe, Bruchsal und Heilbronn werden die Möglichkeiten von fahrerlo

Karlsruhe testet die Zukunft des Verkehrs

Die Zukunft des Verkehrs beginnt ganz unspektakulär. Ein symbolischer Knopfdruck, dann reiht sich das weiße High-Tech-Auto in den Karlsruher Stadtverkehr ein. Wie alle anderen Fahrzeuge wartet es an der roten Ampel. Der einzige Unterschied: Kein Mensch steuert den Wagen. Das kann das Auto dank ausgeklügelter Technik im Innern und am Straßenrand ganz alleine. Alles funktioniert. Der Mann auf dem Fahrersitz muss nicht eingreifen. Mit dieser Jungfernfahrt ist am Donnerstag in Karlsruhe das „Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg“ in Betrieb ...

Prinz Harry & Meghan Markle

Harry und Meghan: Die offiziellen Verlobungsbilder sind da

Zwei romantische Fotos zur Verlobung von Prinz Harry (33) und der US-Schauspielerin Meghan Markle (36) sind am Donnerstag in London veröffentlicht worden.

Eine Schwarz-Weiß-Aufnahme zeigt, wie sich das Paar lächelnd aneinander schmiegt. Auf einem etwas formelleren Bild sitzen die beiden auf einer Treppe und berühren sich an den Händen. Die Fotos entstanden auf dem Gelände von Schloss Windsor. Harry und Markle haben sich am 27. November verlobt und wollen am 19.

Das Rätsel um Leonardo da Vincis «Salvator Mundi»

Das Rätsel um Leonardo da Vincis „Salvator Mundi“

Im New Yorker Auktionshaus Christie's soll am Donnerstag das Gemälde „Salvator Mundi“, den Angaben zufolge das letzte bekannte Werk von Leonardo da Vinci in Privatbesitz, versteigert werden.

Doch nicht alle Experten sind sich sicher, ob das Porträt von Jesus Christus in Öl auf Walnussholz tatsächlich von dem italienischen Künstler allein gefertigt wurde - so auch der Leipziger Professor und Kunsthistoriker Frank Zöllner. Er kritisiert den Umgang des Auktionshauses mit dem Gemälde.


Landesbischof Frank Otfried July signierte die Bibeln der Kirchdorfer Konfirmanden.

Konfirmanden treffen Landesbischof

20 000 Menschen haben das Reformationsfestival in Stuttgart gefeiert. Mittendrin waren auch 25 Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinde Kirchdorf mit ihrer Pfarrerin Ulrike Ebisch. Sie waren wie viele andere junge Menschen aus der Württembergischen Landeskirche zum zentralen Fest der Landeskirche zu 500 Jahren Reformation angereist. Zwei Tage lang wurde auf dem Stuttgarter Schlossplatz gefeiert. Höhepunkt für die Kirchdorfer: Vom Landesbischof persönlich haben sie ihre signierte Bibel überreicht bekommen.

Ravensburg ist Außenseiter in Steinheim

Ravensburg ist Außenseiter in Steinheim

Die Handball-Frauen des TV Weingarten wollen in der Württembergliga beim TV Nellingen die ersten Punkte einfahren. Für die Männer des TSB Ravensburg hängen die Trauben beim ersten Auswärtsspiel in der Handball-Landesliga beim TV Steinheim hoch.

Frauen-Württembergliga Süd: TV Nellingen – TV Weingarten, Samstag, 14 Uhr. Die TVW-Damen treten zum ersten Auswärtsspiel bei der zweiten Garde des Bundesligisten TV Nellingen an. Im Pokalheimspiel verlor der TVW vor zwei Wochen gegen Nellingen und brennt natürlich auf Wiedergutmachung.

Organisatoren, Sieger und Platzierte nach den Tuttlinger Stadtmeisterschaften im Tennis. Unser Bild zeigt von links: Oberschieds

Christoph Langosch ist neuer Tennis-Stadtmeister

Rund 50 Tennisspieler haben an den offenen Tuttlinger Stadtmeisterschaften teilgenommen, die der TC Rot-Weiß als Leistungsklassenturnier ausgerichtet hat. Sieger bei den Herren A wurde Christoph Langosch vom TC Sindelfingen. Bis auf eine Regenphase am Sonntag hatte der Ausrichter Glück mit dem Wetter.

Auffallend viele Tuttlinger Spieler schieden bereits in den ersten Spielrunden aus. Am Ende hielt die „Tuttlinger Fahne“ nur Moritz Beck noch hoch, der als Gesamtsieger bei den Herren C insgesamt vier starke Spiele ablieferte.