Suchergebnis

Die Helene-Mauthe-Kindertagesstätte ist komplett geschlossen.

Kindertagesstätte in Schwenningen macht nach Virusmutation dicht

Die Helene-Mauthe-Kindertagesstätte ist aufgrund von zwei akuten Coronavirus-Fälle komplett geschlossen. Es handelt sich offiziell um Mutationsvarianten, mit denen zwei Erzieherinnen infiziert sind. Das Gesundheitsamt hat entsprechende Maßnahmen veranlasst.

Seit Mittwoch gibt es in der Helene-Mauthe-Kindertagesstätte zwei nachgewiesene Corona-Fälle. Wie die Stadt auf Nachfrage bestätigt, handelt es sich bei den beiden Infizierten um Erzieherinnen der städtischen Einrichtung.

Adler weiter ungeschlagen

Titelfavoriten Mannheim und München mit knappen Siegen

Die Adler Mannheim bleiben in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) unbesiegt.

Olympia-Silbergewinner Matthias Plachta sorgte beim 4:3 (1:2, 1:1, 1:0) nach Verlängerung bei den Augsburger Panthern mit seinem Siegtor in der dritten Minute der Overtime für den sechsten Sieg des Meisterfavoriten im sechsten Spiel.

Zuvor hatten die Adler einen 1:3-Rückstand durch insgesamt drei Tore von Brendan Shinnimin (18./36./46.) in der regulären Spielzeit wettgemacht.

 Das Ellwanger Team mit Karl-Heinz Knoedler, Wolfgang Rothmaier, Helmut Pohensky und Monika Willand (sitzend von links) beim ers

„Punkt, Punkt, Komma, Strich“: Wie Ellwangen TV-Geschichte geschrieben hat

Nachdem Ellwangen 1967 bei seinem Fernsehauftritt im „Spiel ohne Grenzen“ in Villingen wenig Erfolg gehabt hatte, war man bemüht, die Scharte auszuwetzen. Die Stadt bewarb sich 1969 für die TV-Show „Punkt, Punkt, Komma, Strich“. Schließlich hatte man 1964 im Hörfunk in der Ratesendung „Einer gegen Alle“ Quizkompetenz bewiesen. Im November 1970 entschied das Los: Ellwangen wurde als Spielpartner gegen die Stadt Kandel in der Südpfalz ausgelost.

Mit der Spielshow begann 1969 eine lange Erfolgsgeschichte im deutschen Fernsehen.

Manche Schüler berichten von zusammengepferchten Zuständen. Das Landratsamt sieht aber keine Überlastung und verweist auf die Pf

Dichtes Gedränge in Schulbussen

Abstandhalten? Manche Schüler, die die Busse im Landkreis zu Stoßzeiten nutzen, halten diese Aufforderungen für einen schlechten Scherz. Sie berichten von zusammengepferchten Zuständen. Das Landratsamt sieht aber keine Überlastung und verweist auf die Pflicht zum Tragen der Alltagsmaske

Doch was nützen die ganzen Vorkehrungen, wenn die Schüler anschließend dicht gedrängt im Bus fahren? Das fragen sich Eltern, dessen Kinder davon berichten, dass sie zusammengepfercht mit Schülern anderer Klassen und Bildungseinrichtungen durch den ...

Sonja Faber-Schrecklein ist nicht nur eine erfolgreiche Fernsehmoderatorin, sondern engagiert sich auch sozial im Stiftungsvorst

Freundeskreis Tannheim feiert Erfolge

Dass der beispielhafte Einsatz für den Nächsten den vielen Menschen, die sich unermüdlich engagieren, selbst die größte Freude bringt, war am Samstagabend im Klostersaal der Claretiner den vielen strahlenden Mienen anzusehen. Die Hauptorganisatoren Frank Merkt und Simon Wissmann hatten zur Feier des 20-jährigen Bestehens des Freundeskreises Tannheim zu einem festlichen Abend eingeladen.

Und fast ausnahmslos kamen alle großen und kleinen Sponsoren, Helfer, Sportgrößen, Musiker und Politiker.

Deniz Almas

Almas und Mihambo mischen Geistermeisterschaften auf

Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo als Topstar und Deniz Almas als neue Sprinthoffnung haben den trostlosen Geistermeisterschaften der Leichtathleten etwas Glanz verliehen.

Bei den Not-Titelkämpfen konnten sich die Sportler in der Corona-Krise immerhin mal wieder im Fernsehen zeigen - taten sich vor leeren Rängen am Wochenende im Braunschweiger Eintracht-Stadion aber schwer.

Die „Sportlerin des Jahres“ Mihambo von der LG Kurpfalz kam mit verkürztem Anlauf - 16 statt 20 Schritte - auf dem ungewohnten Anlaufsteg auf ...

Sprinter Deniz Almas

Leichtathletik ohne Zuschauer: Sprinter Almas glänzt

Der neue Top-Sprinter Deniz Almas hat für einen Lichtblick bei den Geistermeisterschaften der deutschen Leichtathleten gesorgt.

Der 23-Jährige vom VfL Wolfsburg gewann in Braunschweig die 100 Meter in ganz starken 10,09 Sekunden. Vor leeren Rängen verpasste Europameisterin Gesa Krause ihren sechsten Titel über 3000 Meter Hindernis. Die WM-Dritte vom Verein Silvesterlauf Trier musste mit muskulären Problemen aufgeben.

„Mit der 10,08 hatte ich mir schon sehr, sehr große Chancen ausgerechnet.

 Das über 60 Jahre alte Feuerwehrhaus ist in ein modernes Bürogebäude umgewandelt worden, das auf lange Sicht den Stadtwerken Wa

Sanierung des ehemaligen Feuerwehrhauses ist abgeschlossen

Die Sanierung des ehemaligen Feuerwehrhauses am Aumühleweg ist abgeschlossen. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Der Bau aus der Nachkriegszeit ist nach den Plänen von Hausen Architekten zu einem modernen Bürogebäude entwickelt worden. Genau ein Jahr hat die Sanierung gedauert. Diese städtischen Räume werden nach 2024 von den Stadtwerken Wangen im Allgäu bezogen. Bis dahin werden sie von der Landesgartenschau GmbH genutzt, heißt es in deer Pressemitteilung weiter.