Suchergebnis

Die RTL-„Dschungelshow“ eröffnet mit Geschrei

Die Ouvertüre lässt keine Fragen offen. Als Moderator Daniel Hartwich (42) die neue RTL-„Dschungelshow“ eröffnet, wird schnell klar, dass er sich nicht in einem sattgrünen Urwald befindet - sondern im mausgrauen Umland von Köln.

Eingeblendet werden ausgesprochen scheußliche Landschaftsbilder: Ein wackelndes „Schnitzel-Haus“-Schild, ein qualmendes Industriegebiet. Dazu sagt der Moderator bedeutungsschwanger: „Zwischen Chemiepark, Wurstfabrik und zerbrochenen Träumen entsteht hier die härteste Show der Welt.

Es gab zuletzt viel zu bereden für Heidenheims Trainer Frank Schmidt (hier mit Florian Pick und Robert Leipertz) und seine Manns

FCH: Geht die Berg- und Talfahrt weiter?

Zu Hause hui, auswärts pfui – So lassen sich die bisherigen Auftritte des Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim nach 15 absolvierten Partien kurz zusammenfassen. Während der FCH in der heimischen Voith-Arena den Gegnern auch ohne Zuschauer regelmäßig das Fürchten lehrt, agiert die Mannschaft von Frank Schmidt auswärts wie das Kaninchen vor der Schlange. So werden es diejenigen, die es gut mit dem FCH meinen tief durchatmen können: Am Sonntag (13.

FCH vor wichtigem Spiel gegen Darmstadt

FCH vor wichtigem Spiel gegen Darmstadt

Nach der kurzen Winterpause ist der 1. FC Heidenheim durchwachsen gestartet. Ein Sieg gegen Nürnberg und eine deutliche 4:0 Niederlage gegen den SV Sandhausen. So die Bilanz. Damit setzt die Mannschaft den Trend der Corona-Saison weiter: Erst ein Mal konnte die Mannschaft Auswärts gewinnen. Am Sonntag müssen die Heidenheimer wieder im eigenen Stadion ran gegen den SV Darmstadt 98. In der Tabelle sind die beiden Mannschaften dicht beieinander. Der 1.

Serdar Dursun in Aktion

Darmstadt muss ohne Stürmer Dursun in Heidenheim antreten

Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 muss im Gastspiel beim 1. FC Heidenheim auf seinen Top-Angreifer Serdar Dursun verzichten. „Serdar Dursun hat einen kleinen Muskelfaserriss und wird nicht zur Verfügung stehen“, sagte Lilien-Trainer Markus Anfang am Freitag. Der 29-Jährige hat neun Saisontore und damit ein Drittel aller Treffer der Hessen in dieser Zweitliga-Spielzeit erzielt. Darmstadt tritt am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) in Heidenheim an. Auch Mathias Wittek und Victor Palsson werden weiter fehlen, wie Coach Anfang anfügte.

Marc Schnatterer gestikuliert

Heidenheim voraussichtlich mit Schnatterer gegen Darmstadt

Der 1. FC Heidenheim kann im Heimspiel am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) gegen den SV Darmstadt 98 womöglich wieder auf Routinier Marc Schnatterer zurückgreifen. Der 35-Jährige ist nach seiner Knieblessur voraussichtlich wieder einsatzbereit, wie Trainer Frank Schmidt am Freitag ankündigte. Angreifer Patrick Schmidt fällt dagegen wegen seines Muskelfaserrisses weiter aus. Mittelfeldspieler Kevin Sessa ist nach seiner Roten Karte aus dem deutlich verlorenen Baden-Württemberg-Duell gesperrt.

Niklas Dorsch (Mitte) und Hoffenheims Mijat Gacinovic kämpfen im Europa League-Spiel um den Ball.

„Maschine“ in Berlin, Spielmacher in Belgien: Was machen die Ex-Heidenheimer?

Fünf der acht Männer hatten einen nicht unwesentlichen Part bei den bisher größten Spielen der Heidenheimer Vereinsgeschichte. Da waren vor einem halben Jahr die zwei Bundesliga-Relegationsspiele des 1. FC Heidenheim gegen Werder Bremen (0:0/2:2). Was macht eigentlich ...? Acht Spieler verließen den Fußball-Zweitligisten von der Ostalb im Sommer 2020 und sorgten für einen Umbruch, darunter verließen vier Stammspieler den Verein. Wie es ihnen bei ihren neuen Klubs ergeht, beleuchten die „Aalener Nachrichten“.

Zählt zu den besten 10 im Land: Carina Knecht.

Essingen ist die Nummer eins im Land

In einem Jahr in dem die Corona-Pandemie die Welt im Griff hatte und auch den Alltag der Vereine und deren Athleten grundlegend auf den Kopf stellte, konnten die Essinger Leichtathleten ihre persönliche Geschichte schreiben. Dem LAC Essingen war es im Jahr 2020 ein besonderes Anliegen seinen Mitgliedern eine neue bewusste Normalität zu vermitteln, um das Leben neben- und miteinander zu ermöglichen.

Trotz stark eingeschränktem Wettkampfbetrieb, internationale und regionale Meisterschaften mussten ganz entfallen, sicherten sich die ...

Muss erstmal pausieren: Kevin Sessa.

Zwei Spiele Sperre für Heidenheimer Mittelfeldmann

67 Minuten spielte der 1. FC Heidenheim in Unterzahl. Noch zwei Mal 90 Minuten obendrauf wird Kevin Sessa (20) gar nicht spielen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Sessa von dem Fußball-Zweitligisten im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen belegt.

Sessa war in der 23. Minute des FCH-Auswärtsspiels am vergangenen Freitag beim SV Sandhausen (0:4), nach einer Notbremse gegen Julius Biada, von Schiedsrichter Florian Badstübner ...

Zurück am Sauerbach: Magnus Haas (Mitte).

Haas wechselt an den Sauerbach

Neuer Defensivspezialist für den Fußball-Verbandsligisten TSG Hofherrnweiler-Unterrombach: Nach den Verlängerungen von Trainer Patrick Faber, Co-Trainer Marc Ruppert, Torwarttrainer Ansgar Schmidt, Christoph Discher (Sportlicher Leiter), Frank Metz (Physiotherapeut) und Roland Peuten (Teambetreuer) arbeiten die Verantwortlichen des Weststadtclubs auf Hochtouren, um auch in Sachen Spieler frühzeitig Erfolge vermelden zu können. Mit Magnus Haas konnte die TSG über die Feiertage einen auf der Ostalb bekannten Spieler verpflichten, der beim SSV ...

Ein bitterer Abend für Trainer Frank Schmidt (links, mit Pressesprecher Markus Gamm) und Heidenheim.

Frank Schmidt stellt klar: „Das darf kein zweites Mal passieren“

Man selbst musste als Beobachter schon weit zurück überlegen, wann man solch eine Leistung von dieser Mannschaft gesehen hat. Mal eine schlechte Halbzeit, okay, das passierte den Heidenheimern mindestens schon zwei Mal, in Düsseldorf (0:2) und Bochum (0:3), in dieser Saison in der 2. Fußball-Bundesliga, als FCH-Trainer Frank Schmidt bei seinen Mannen die Grundtugenden wie Zweikampfverhalten vermisste. Es gab mal in jüngster Vergangenheit ein 0:3 am letzten Spieltag der Vorsaison bei Meister Arminia Bielefeld, dass dennoch zum viel umjubelten ...