Suchergebnis

Landrat Heiner Scheffold dirigierte den Kreismarsch „Von der Alb zur Donau“.

Beim Kreismarsch spielen mehr als 2500 Musiker mit

Der Höhepunkt des Kreismusikfestes in Kirchen war ohne Zweifel der Gesamtchor mit allen beteiligten 54 Musikvereinen aus der Region. Ortsvorsteher Alfred Schrode freute sich über das farbenprächtige Bild, das die mehr als 2500 Musiker in ihren bunten Uniformen boten.

„Musik macht Freude, Musik führt zusammen. Unser Herz schlägt für Blasmusik. Blasmusik ist gelebte Tradition in der Musikkapelle Kirchen“, sagte Schirmherr Landrat Heiner Scheffold.

BSC, Wain und Rot steigen ab

BSC, Wain und Rot steigen ab

Nach dem Abstieg des SV Mietingen aus der Landesliga hat in der Bezirksliga die verschärfte Abstiegsregelung mit drei Direktabsteigern gegriffen. Neben dem bereits seit längerer Zeit als Absteiger feststehenden BSC Berkheim muss der TSV Wain ein Jahr nach seinem Aufstieg wieder zurück in die Kreisliga A II. Auch der TSV Rot/Rot blieb am letzten Spieltag ohne Zähler und muss den bitteren Gang in die Kreisliga A I antreten.

TSV Rot/Rot – SV Eberhardzell 0:1 (0:0).


Michael Weigold erklärt den „Move“- Teilnehmern, worauf es bei der Fahrradpflege ankommt.

Lenkerband, Radwechsel und Schmiermittel

Kondition aufbauen und theoretisches Wissen anhäufen: Das wollen die Teilnehmer des Rennradprogramms „Move“. Neben Trainingseinheiten bietet „Move“ deshalb auch Schulungen und Vorträge an. Rund 100 Rennradbegeisterte haben sich bei einer Technikschulung bei „Saikls- Fahrrad Dämpfle“ in Meckenbeuren über ihr Sportgerät informiert.

Die Gruppen nutzten die Technikschulung als Abschluss ihrer Trainingsausfahrten. Auch Frank Habelmann, Trainer der Tettnanger Anfängergruppe, war mit seinem Team unterwegs.


Die Teilnehmer und Referenten des Württembergischen Fußballverbands.

Weiterbildung für Fußballhelden

Über 200 „Fußballheldinnen“ und „Fußballhelden“ sind eine Woche nach Spanien gereist, und Tobias Pfeil vom SV Langenenslingen war mit dabei.

Im Rahmen der Aktion Ehrenamt rief der Deutsche Fußball-Bund (DFB) gemeinsam mit dem offiziellen Kooperationspartner KOMM MIT bereits zum dritten Mal den Ehrenamtspreis „Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt“ aus. Gemeinsam mit allen Fußball-Landesverbänden und -Kreisen wurden engagierte Jugendfußballtrainer/innen und -leiter/innen gesucht, die zwischen 16 und 30 Jahre alt sind und sich in und ...


Der FV Biberach sicherte sich durch einen 6:0-Erfolg in Reinstetten vorzeitig den Titel. Die Freude war entsprechend groß.

Biberach ist wieder Landesligist

Der FV Biberach hat wie erwartet frühzeitig die Meisterschaft in der Fußball-Bezirksliga Riß perfekt gemacht. Überraschende Ergebnisse gab es im Kampf um Platz zwei. Ringschnait unterlag in Kirchberg 0:1, mit demselben Ergebnis verlor der SV Sulmetingen auf eigenem Platz gegen Baltringen. Für Wain schwindet die Hoffnung auf den Klassenerhalt nach dem klaren 1:6 gegen Eberhardzell. Im Kellerduell zwischen Gutenzell und Rot/Rot gab es ein 2:2-Remis.


Sulmetingen II ist nicht mehr von Platz eins zu verdrängen.

Der SV Sulmetingen II ist Meister

Der SV Sulmetingen II hat mit einem 4:0-Sieg in Berkheim sein Meisterstück in der Fußball-Kreisliga B I gemacht und steigt wieder in die Kreisliga A auf.

SV Ringschnait II – SV Steinhausen II 1:4 (1:1). Die Gastgeber konnten lange mithalten, die Gäste hatten in der Schlussphase aber mehr Luft. Tore: 0:1 Steffen Pfender (36.), 1:1 Christian Vogel (38.), 1:2 Dominik Wahl (64.), 1:3, 1:4 Luis Scheffold (80.,82.).

SV Baltringen II – SG Alberweiler II/Aßmannshardt 2:1 (0:0).


Rund 300 Sportler waren beim 12,6 Kilometer langen Hauptlauf beim Lauterlauf dabei.

8. Lauterlauf: TSG Ehingen räumt im Hauptlauf ab

Bereits zum achten Mal hat sich Lauterach am Sonntag beim Lauterlauf in das Mekka des Laufsports in der weiten Region verwandelt. Wie in den vergangenen Jahren waren mehr als 1000 Läufer, Walker und Nordic Walker beim „Naturerlebnislauf durchs Lautertal und Wolfstal“ am Start. Schnellster Sportler im Hauptlauf war Alexander Härdtner von der TSG Ehingen. Den Jedermannlauf entschied Frank Knupfer (Dowe-Sportswear-Team) für sich.

Weil der Lauterlauf bereits sieben Mal ohne Komplikationen ablief und sich inzwischen zu einem festen ...


Der FV Biberach (links Julius Grimm) ist in dieser Szene zwar obenauf, aber am Ende hatte Sulmetingen (hier Marcel Karremann) d

Sulmetingen zieht ins Finale ein

Der Bezirksliga-Dritte SV Sulmetingen hat im Halbfinale des Fußball-Bezirkspokals den favorisierten FV Biberach ausgeschaltet. Der Bezirksliga-Spitzenreiter musste sich auswärts mit 0:2 (0:1) geschlagen geben. Matchwinner für die Sulmetinger war Stürmer Timo Bayer, der beide Treffer für seinen Verein erzielte. Im Finale an Fronleichnam trifft der SVS nun auf den Vorjahresfinalisten und Lokalrivalen SV Schemmerhofen, der am Mittwoch den SV Steinhausen bezwungen hatte.

Große Freude bei 173 Sportlern, Schützen und Schülern: Sie wurden am Freitagabend im Landratsamt von Landrat Heiner Scheffold ge

Alb-Donau-Kreis zeichnet Sportler aus

173 Sportler, Schützen und Schüler aus dem Alb-Donau-Kreis hat Landrat Heiner Scheffold bei der Ehrung von Sportlern und erfolgreichen Teilnehmern an schulischen Wettbewerben des Jahres 2017 ausgezeichnet. Im Ulmer Haus des Landkreises freuten sich 100 Sportler, 50 Schützen und 23 Schüler über die Auszeichnungen. Bei der Ehrung waren alle Altersgruppen vertreten. Der jüngste Teilnehmer, ein Judoka, ist zehn Jahre alt, die älteste Teilnehmerin, eine Radsportlerin fast 84 Jahre.

Der „Liederkranz“ Baustetten unter der Leitung von Laura Rechtsteiner bereicherte den Nachmittag mit seinen Liedern.

In die Mitte gerückt

Der stets mit großer Freude erwartete Behindertentag in Baustetten ist ein von der Ortsverwaltung, der Kirchengemeinde Sankt Ulrich, der Bastelgruppe zugunsten behinderter Menschen und vom örtlichen Gesang- und Musikverein ausgerichtetes Fest der Begegnung. Zur 48. Auflage haben die Veranstalter am Samstag Menschen mit Behinderung, ihre pflegenden und betreuenden Angehörigen und alle haupt- und ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer in die Mehrzweckhalle eingeladen.