Suchergebnis

 Maximilian Sauter im Sansibar mit Küchenchef Dietmar Priewe.

Von Currywurst bis Kaviar

Von Currywurst bis Kaviar – die Auswahl ist groß in der bekannten „Sansibar“ auf Sylt. Jungkoch Maximilian Sauter aus der Seegemeinde hat ein halbes Jahr dort in der Küche gestanden und viel gelernt.

23 Köche zählt die Küchen-Mannschaft des Stuttgarters Herbert Seckler, Eigentümer der „Sansibar“ auf der Nordseeinsel, fünf Auszubildende und etliche Küchenhilfen. Vom Brunch am Vormittag bis spät in die Nacht geht es rund, durchgehend warme Küche, drinnen und draußen.

 Heinz Sauter (links) bekommt von Michael Vogel (Mitte) und Frank Lange die goldene Verdienstmedaille überreicht.

Ein Wegfall der Ablachhalle würde die Narren hart treffen

Ein Wegfall der Ablachhalle als Veranstaltungsort würde die Mengener Narren hart treffen. Das ist in der Hauptversammlung im Gasthaus Adler in Ennetach am Freitagabend deutlich geworden. Die Mitglieder beschlossen außerdem, den Mitgliedsbeitrag zu erhöhen und bestätigten Frank Lange, einer von drei Zunftmeistern, im Amt.

Die bislang als Mehrzweckhalle genutzte Ablachhalle soll generalsaniert werden, wenn es Zuschüsse gibt. „Wenn das eine reine Sporthalle gibt, hat die Narrenzunft ein richtiges Problem“, zeigte Zunftmeister Frank ...

 Die Damen der HSG NTW (Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen) (blau/rot) waren gegen die Abwehr der TG Nürtingen chancenlos und verlo

Wichtige Siege für die Donautal-Teams

Der Handball-Landesligist HSG Rietheim-Weilheim kann aufatmen: In der Tuttlinger Kreissporthalle kam die abstiegsbedrohte HSG zu einem überraschenden 22:20-Sieg über den ambitionierten VfL Pfullingen II. Auch die Damenmannschaft der HSG Fridingen/Mühlheim feierte in der Württembergliga gegen die SG Hofen/Hüttlingen in heimischer Halle einen deutlichen Sieg und ist auch nach acht Spielen weiter ungeschlagen (32:18). In der Württembergliga der Männer siegte die HSG Fridingen/Mühlheim beim TV Fleig mit 34:27.

 Junge Sportler und Musiker aus Wehingen erhielten Dank und Anerkennung der Gemeinde.

Lohn für tolle Leistungen der Wehinger Jugend

Bürgermeister Gerhard Reichegger hat am Dienstagabend wieder zahlreiche Jugendliche aus dem Sport- und Kulturbereich der Gemeinde Wehingen mit einer Urkunde und einer kleinen Anerkennung ausgezeichnet.

Der Bürgermeister lobte die Jugendlichen für ihre tollen Leistungen und ermunterte sie, so weiterzumachen. Zu Ehren kamen: vom Musikverein Wehingen: Jan Hafen, Jonas Preuß, Gianlucca Palumbo und Rene Pascal Amato. Vom TV Wehingen, Abteilung Fußball: die D-Junioren mit den Trainern Marcus Abel, Harald Grimm, Vigdor Podgorny, Frank ...

 Die IG Metall hat am Mittwoch 391 Mitglieder, die seit vielen Jahren in der Gewerkschaft aktiv sind oder waren, geehrt.

IG Metall Aalen ehrt 391 Mitglieder

„Wer sich ein Leben lang engagiert hat, wer manchmal hart kämpfen musste, der soll auch mal richtig feiern“, so hat Roland Hamm, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Aalen, am Mittwochabend die Gäste in der Stadthalle begrüßt, wo die Gewerkschaft 391 ihrer Mitglieder für ihre langjährige Zugehörigkeit zur IG Metall geehrt hat.

Unter den Jubilaren war in diesem Jahr auch Josef Mischko. Er ist seit 25 Jahren Zweiter Bevollmächtigter der Aalener IG Metall und seit 40 Jahren Gewerkschaftsmitglied und konnte somit sogar ein ...

Hans-Peter Bensch, Initiator von Freifunk Tuttlingen, setzt sich für ein frei zugängliches und überall verfügbares W-Lan-Netz in

Verein will Tuttlingen mit freiem Internet versorgen

Ein möglichst lückenloses W-Lan-Netz in der ganzen Stadt: Daran arbeitet der Verein Freifunk Tuttlingen seit einiger Zeit. Bei ihrer Mission treffen die Internet-Enthusiasten immer wieder auf ungeahnte Schwierigkeiten – und finden kreative Lösungen.

Rund 100 Internetrouter in Tuttlingen senden derzeit das Freifunk-Signal durch die Stadt. Jeder kann sich mit seinem Smartphone einwählen und über das Signal im Internet surfen – und zwar kostenlos.

 Bei Dunkelheit sollten Radfahrer besonders gut gerüstet sein.

Gut beleuchtet kommen Radler sicher durch den Winter

Immer mehr Menschen sind auch in der dunklen Jahreszeit mit dem Fahrrad unterwegs. Doch längst nicht alle Räder sind mit einer ausreichenden Beleuchtung ausgestattet, wie dies seit der Zeitumstellung in den frühen Abendstunden im Waldseer Straßenverkehr zu beobachten ist. Hier lauern unnötige Gefahren für Radfahrer und Autofahrer, die nach Ansicht der „Abteilung Prävention“ beim Polizeipräsidium Konstanz mit „einfachen Mitteln“ verhindert werden können.

Sie haben ihre Ausbildung geschafft und sind nun stolze Gesellen.

Junge Leute schaffen den Gipfel der Ausbildung

Der Höhepunkt der Ausbildungszeit ist erreicht: Insgesamt 217 Handwerks-Gesellen haben bei der Freisprechungsfeier in der Stadthalle in Spaichingen ihre Zeugnisse und Urkunden erhalten.

„Alle Anstrengungen, die Ausbildung und der Prüfungsstress gehören der Vergangenheit an“, so Kreishandwerksmeister Armin Schumacher. Er gratulierte den Gesellen zu ihrer bestandenen Prüfung. Die ehemaligen Lehrlinge haben durchgehalten, auch wenn es das ein oder andere Mal nicht leicht gewesen sei.

Die Gemeinde muss prüfen, ob die Hausaufgabenbetreuung auch künftig kostenfrei angeboten werden kann.

Schulsozialarbeit ist gefragt wie nie

Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung den Tätigkeitsbericht zur Schulsozialarbeit für das Schuljahr 2017/18 zur Kenntnis genommen. Schulsozialarbeiter Tobias Buck und Frank Steng, Fachbereichsleiter Jugendarbeit Mariaberg, haben das Gremium über die Schwerpunkte der Arbeit am Stettener Schulzentrum informiert.

Dazu gehörten die Bereiche Beratung von Schülern, Eltern und Lehrern, Klassenprojekte, erlebnispädagogische Angebote, Kooperationen mit außerschulischen Partnern wie der Gemeinde, der Bundeswehr, der Sigmaringer ...

Und los geht es: Mit fast 250 Startern waren die Felder beim 30. Lemberglauf so voll wie in den vergangenen Jahren nicht.

Winker mit Startnummer 100 auf die 1

Das Wetter hat es gut gemeint: Bei strahlendem Sonnenschein sind die Teilnehmer bei der 30. Auflage des Lemberglaufs in Gosheim an den Start gegangen. „Besser geht es nicht“, sagte Organisator Andreas Flad, der nach dem Wettbewerb ebenfalls zufrieden strahlte. Mit 245 Sportlern verzeichnete der ausrichtende Skiclub Gosheim einen spürbaren Anstieg.

„In den vergangenen zehn Jahren hat es nicht so viele Teilnehmer gegeben. Meist lag die Zahl unter 200“, sagte Flad, der für den größeren Zuspruch die Schulen der Umgebung verantwortlich ...