Suchergebnis

 Am Samstag heizten „Wanted live“ ein. Rund 2000 Rockfans wollten die Band erleben – alle geimpft, genesen oder getestet.

Super Stimmung beim Benefizkonzert auf dem Sparkassenplatz

Am vergangenen Wochenende hätten sie also stattgefunden, die 47. Reichsstädter Tage. Aber bekanntlich hatte das Corona-Virus etwas dagegen. Für die jüngere Generation und für alle Junggebliebenen hat Musikalienhändler Armin Abele eine Art Mini-Reichsstädter Tage am Freitag- und Samstagabend auf dem Sparkassenplatz organisiert, quasi vor seiner Haustüre. Und das Angebot wurde nicht nur von den Jüngeren dankbar angenommen.

Zugang hatten nach den geltenden Regeln nur Geimpfte, Genesene oder aktuell Getestete, und das wurde an den ...

Tony Bennett

„Das Leben ist ein Geschenk“: Tony Bennett wird 95

«Das Leben ist ein Geschenk», verkündete Tony Bennett jüngst per Twitter - «auch mit Alzheimer». 2015 habe der US-Sänger erstmals Symptome der Demenz-Krankheit gezeigt, 2016 sei er offiziell diagnostiziert worden, hatte seine Familie Anfang des Jahres mitgeteilt.

Die Ärzte hätten Bennett aber dazu geraten, weiter Musik zu machen und aufzutreten - und so hat der von der «New York Times» zum «Schatz Amerikas» ernannte Crooner, der an diesem Dienstag (3.

Tony Bennett

„Das Leben ist ein Geschenk“: Tony Bennett wird 95

«Das Leben ist ein Geschenk», verkündete Tony Bennett jüngst per Twitter - «auch mit Alzheimer». 2015 habe der US-Sänger erstmals Symptome der Demenz-Krankheit gezeigt, 2016 sei er offiziell diagnostiziert worden, hatte seine Familie Anfang des Jahres mitgeteilt.

Die Ärzte hätten Bennett aber dazu geraten, weiter Musik zu machen und aufzutreten - und so hat der von der «New York Times» zum «Schatz Amerikas» ernannte Crooner, der an diesem Dienstag (3.

 Die Acoustasonixs haben in ihrer Stammlocation, dem Innenhof des Café Omnibus, alles gegeben.

Gänsehautfeeling bei den Acoustasonixs in Ellwangen

Sie haben Wort gehalten: Als die Band Acoustasonixs im Juli vor einem Jahr im Café Omnibus aufgetreten ist, hat sie versprochen, im Ellwanger Stadtsommer 2021 wiederzukommen. Coronabedingt war es damals ihr erstes Konzert vor Publikum. In diesem Jahr ist es immerhin ihr drittes und obendrein ihr zehntes in ihrer Stammlocation, dem lauschigen Innenhof des Cafés Omnibus. Frontmann Frank Engel, Bassist Jürgen „Maui“ Maurer und der Crailsheimer Musiker Steffen „Stürmi“ Sturm an den Drums haben wieder alles für ihre Ellwanger Fans gegeben.

Dusty Hill

„Ein wahrer Rocker“: ZZ Top-Bassist Dusty Hill gestorben

Dusty Hill, eines der bärtigen Mitglieder der Rockband ZZ Top, ist tot.

«Wir sind traurig über die heutige Nachricht, dass unser Kumpel Dusty Hill zu Hause in Houston, Texas, im Schlaf gestorben ist», teilten die weiteren Mitglieder der Gruppe, Billy Gibbons und Frank Beard, auf der Webseite der Band mit. Hill wurde 72 Jahre alt. «Zusammen mit Legionen von ZZ Top-Fans auf der ganzen Welt werden wir Deine standhafte Präsenz, Deine Gutmütigkeit und Dein dauerhaftes Engagement vermissen», hieß es.

Zahlreiche Zuschauer und Zaungäste wollten am Freitagabend das Orchester Hohnerklang hören.

Hohnerklang tritt erstmals wieder live auf

Gut besucht ist der Abschluss der Veranstaltungsreihe der Maschke-Platz-Konzerte gewesen. Bei seinem Sommerkonzert bot das Orchester Hohnerklang am Freitag Einblicke in sein vielfältiges Repertoire.

„Wie schön ist es, dass wir endlich wieder spielen dürfen“, sagte Dirigent Hans-Günther Kölz bei der Begrüßung der fast 200 angemeldeten Zuhörer und der unzähligen Zaungäste auf dem Maschke-Platz. Nur vier Mal haben die 26 Musiker – zwölf an der Mundharmonika, zehn Akkordeonisten und eine starke Rhythmusgruppe – live geprobt.

Amy Winehouse

Doku über Amy-Winehouse-Klassiker „Back To Black“

Mit ihrer unglaublichen Stimme und ihren authentischen Songs begeisterte und bewegte Amy Winehouse Millionen von Menschen. Gleichzeitig sorgte die britische Ausnahmesängerin und Songwriterin mit Alkohol- und Drogenexzessen für Aufsehen und geriet schließlich zur tragischen Figur.

Viel zu früh starb sie am 23. Juli 2011. An ihrem Todestag zeigt der TV-Sender Arte die Dokumentation «Amy Winehouse: Back To Black». Sie widmet sich der Entstehung ihres zweiten und letzten Albums, das sie zum Weltstar machte.

Erftstadt-Blessem

Blessemer kehren nach der Flut zurück

Der obere Teil des massiven Eichenschranks ist unversehrt - hinter den Glastüren stecken Kinderfotos. «Gott sei Dank, wenigstens die Bilder von meinen Enkelchen sind noch da», sagt Susanne Dunkel.

Die 70-Jährige steht in ihrem Esszimmer in Erftstadt-Blessem (Nordrhein-Westfalen): Bis auf den Schrank ist der Raum leer, der Boden ist glitschig von Schlamm. Die Möbel liegen als braun verdreckter Sperrmüll vor dem Haus. «Ich wohne seit 46 Jahren hier - und jetzt sowas.

Regen in Köln

Neue Gewittergefahr im Westen

Nach der Flutkatastrophe sind die Aufräum- und Rettungsmaßnahmen noch im vollen Gange - da blicken die Menschen in den betroffenen westdeutschen Gebieten bereits wieder mit Sorge auf die Wetteraussichten für das Wochenende.

Es könne erneut Starkregen geben, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) - wo genau, sei derzeit aber noch nicht genau vorherzusagen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) stellte die Bevölkerung derweil auf eine gemeinsame Kraftanstrengung zur Bewältigung der Unwetterkatastrophe ein.

Unwetter in Rheinland-Pfalz

Noch 171 Menschen in Katastrophengebieten vermisst

Sechs Tage nach den verheerenden Unwettern in Rheinland-Pfalz und NRW werden noch immer viele Menschen vermisst. Allein in Rheinland-Pfalz beläuft sich die Zahl nach Angaben der Koblenzer Polizei auf 155 Personen.

Im Rhein-Erft-Kreis in NRW gelten noch 14 Menschen als vermisst, aus dem Kreis Euskirchen zwei weitere. Bei ihnen sei der Aufenthaltsort derzeit noch ungewiss, sagte Landrat Frank Rock auf einer Pressekonferenz des Kreises. Demnach habe die örtliche Personenauskunftsstelle schon viele Vermisstenfälle klären können.