Suchergebnis

Für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement wurde Dorothee Füting und Friedemann Mauthe (Bildmitte) mit der Johannes-Brenz-Me

Zum 80-Jährigen eine eigene Briefmarke

Dieses Gotteshaus ist kein klerikaler Prachtbau, aber ein sehenswerter und vor allem wohltuender Rückzugsort, der eine heimelige Atmosphäre ausstrahlt. Und es ist vielen Gemeindemitgliedern ans Herz gewachsen: Das „Manzeller Kirchle“ wurde im Advent 1939 eingeweiht – in einer Zeit also, in der Kirchenneubauten von Staats wegen unerwünscht waren. Am Sonntag wurde mit einem Festgottesdienst, der vom Posaunenchor des CVJM unter der Leitung von Matthias Klann musikalisch gestaltet wurde, der 80.

Asylbewerber tritt zum Christentum über

Richter überprüfen Glaubenswechsel: Bischöfe protestieren

Gerichtsprozesse mit Glaubenstests für Asylbewerber sorgen zunehmend für Ärger. Kein staatliches Gericht könne einem gültig Getauften absprechen, Christ zu sein, betonen die katholischen und evangelischen Bischöfe in Baden-Württemberg. Es geht dabei um Flüchtlinge, die vom Islam zum Christentum übergetreten sind. Diese pochen darauf, dass ihnen bei einer Abschiebung in ihre Heimat Verfolgung drohe. Verwaltungsgerichte überprüfen dagegen, ob der Glaubenswechsel nur vorgeschoben wurde.

Ralf Albrecht

Konservative verlieren Sitze bei Kirchenwahl

Die konservativen Pietisten haben in der württembergischen Landessynode künftig weniger Einfluss. Ihre Fraktion „Lebendige Gemeinde“ verlor bei der Wahl zum Kirchenparlament acht Mandate und kommt nur noch auf 31 der 90 Sitze, wie die Evangelische Landeskirche am Montag in Stuttgart mitteilte. Genauso viele Sitze erreichte die linksliberale Gruppe „Offene Kirche“. 16 Sitze entfallen auf die gemäßigte Gruppe „Evangelium und Kirche“, die sich selbst in der Mitte einordnet, und 12 auf die junge Bewegung „Kirche für morgen“.

Kirchenwahl

Protestanten wählen Ämter in Kirchen neu

Rund drei Millionen Protestanten waren am Sonntag zur Kirchenwahl in Baden-Württemberg aufgerufen. In Baden wurden die sogenannten Kirchenältesten gewählt, die sich stark im Alltag der Kirchengemeinde engagieren und auch über Stellenbesetzungen und Bauvorhaben entscheiden. Die evangelischen Christen in Württemberg stimmten über die Gemeindeleitungen und über die Landessynode ab, also über das Kirchenparlament. Bei den Wahlen Ende 2013 hatte in Württemberg nur jeder vierte Wahlberechtigte seine Stimme abgegeben, in Baden waren es nur 20 Prozent.

Ein Kreuz sitzt auf einer Kirchturmspitze

Fast drei Millionen Protestanten zur Kirchenwahl aufgerufen

In Baden-Württemberg sind heute rund drei Millionen Protestanten zur Kirchenwahl aufgerufen. In Baden werden die sogenannten Kirchenältesten gewählt, die sich stark im Alltag der Kirchengemeinde engagieren und auch über Stellenbesetzungen und Bauvorhaben entscheiden. Die evangelischen Christen in Württemberg stimmen über die Gemeindeleitungen und über die Landessynode ab, also über das Kirchenparlament. Bei den Wahlen Ende 2013 gab in Württemberg nur jeder Vierte seine Stimme ab, in Baden waren es nur 20 Prozent.

Kirchenwahl in Baden-Württemberg

Kirchenwahl bei Protestanten: Bischöfe rufen zur Wahl auf

Vor der Kirchenwahl in der württembergischen und der badischen Landeskirche haben die Landesbischöfe die Protestanten aufgerufen, zur Abstimmung zu gehen und Kirche zu gestalten. „Ihre Stimme zählt! Ihre Stimme ist gefragt!“, sagte der württembergische Landesbischof Frank Otfried July vor dem Wahltag am Sonntag. Bei den Wahlen Ende 2013 gab in Württemberg nur jeder vierte seine Stimme ab, in Baden waren es nur 20 Prozent.

Die Wahl fällt laut July in eine Zeit, in der viele Menschen tiefgreifende Umbrüche in allen Bereichen ihres ...

Eine Kirchturmspitze hinter blühenden Rapsfeldern

Bischöfe im Südwesten fordern mehr Mut für den Klimaschutz

In einem gemeinsamen Appell rufen die vier Kirchen in Baden-Württemberg zu einem mutigeren Engagement gegen den Klimawandel auf. „Seien Sie mutig und stärken Sie die Perspektiven der Hoffnung für die Menschen, die schon heute in den Ländern des Südens unter dem Klimawandel leiden“, heißt es in dem am Mittwoch veröffentlichten Schreiben. Neben Erzbischof Stephan Burger (Erzdiözese Freiburg) und Bischof Gebhard Fürst (Diözese Rottenburg-Stuttgart) haben auch die beiden Landesbischöfe Jochen Cornelius-Bundschuh (Evangelische Landeskirche in ...

Offene Kirche ruft zur Wahlwerbung in den Gemeinden auf

Vor der Kirchenwahl in der württembergischen Landeskirche ruft die Vereinigung Offene Kirche die Pfarrer in den Gemeinden auf, stärker für die Abstimmung am 1. Dezember zu werben. „Die Wahlbeteiligung können wir nur erhöhen, wenn wir die Kirchenmitglieder direkt ansprechen und bei Gesprächen, in Predigten und auf Festen über die Wahl informieren“, sagte die Vorsitzende der theologisch-liberalen Initiative, Erika Schlatter-Ernst, am Freitag der dpa.

 Alma und Erich Hinnen vom Kellerhaus haben ihre eiserne Hochzeit gefeiert. Unter den Gratulanten waren Ortsvorsteherin Johanna

Alma und Erich Hinnen feiern eiserne Hochzeit

Das seltene Fest der eisernen Hochzeit haben Alma und Erich Hinnen gefeiert. Das rüstige Paar vom Kellerhaus hat vor 65 Jahren, am 13. November 1954, in Murrhardt, dem Geburtsort der 92-jährigen Jubilarin, geheiratet. Erich Hinnen (94) stammt aus Neidenfels bei Crailsheim. Die Eheleute erinnern sich noch gerne an ihren Trauspruch: „Und dienet einander ...“

Ortsvorsteherin Johanna Fuchs gratulierte und übergab neben Geschenken die Ehrenurkunde des Ministerpräsidenten.

 Dekan Hellger Koepff (v. l.), Prädikantin Imre Winter, Landesbischof Frank Otfried July und Pfarrer Markus Lutz feierten den Go

Seit 125 Jahren ein Ort des Innehaltens und des Gebets

Mit einem festlichen Gottesdienst hat die evangelische Kirchengemeinde Bad Buchau den Jahrestag der Kirchweih vor 125 Jahren begangen. Mit Frank Otfried July, Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, und Dekan Hellger Koepff aus Biberach war hoher Besuch nach Bad Buchau gekommen. Sie zelebrierten zusammen mit Pfarrer Markus Lutz und Prädikantin Imke Winter den Gottesdienst; die musikalische Umrahmung gestalteten der Kirchenchor, die Klangwerkstatt der Stadtkapelle Bad Buchau und Renate Bechtle an der Orgel.