Suchergebnis

Viererpack

„Der ultimative Profi“ - Lobeshymnen für Giroud

Im Team der jungen Wilden um den deutschen Nationalspieler Timo Werner war Oldie Olivier Giroud beim FC Chelsea zuletzt häufig nur noch Ersatz.

Doch beim 4:0 beim FC Sevilla in der Champions League zeigte der 34 Jahre alte französische Fußball-Weltmeister, dass er an guten Tagen immer noch zu Europas Toptorjägern gehören kann. „Er ist der ultimative Profi“, lobte Trainer Frank Lampard, nachdem Giroud am Mittwoch die Blues mit einem Viererpack zum Gruppensieg geschossen hatte.

Kai Havertz

Fußball-Nationalspieler Havertz mit Coronavirus infiziert

Fußball-Nationalspieler Kai Havertz vom FC Chelsea ist mit dem Coronavirus infiziert, gab Trainer Frank Lampard kurz vor dem Champions-League-Spiel des Premier-League-Clubs gegen Stade Rennes bekannt.

Havertz sei positiv getestet worden, schrieb der Verein auf Twitter. Als Konsequenz habe sich der Spieler in Selbstisolation begeben. Ob der 21-Jährige Symptome auf eine Infektion mit dem Virus Sars-CoV-2 gezeigt hat, gab der Club nicht bekannt.

Jürgen Klopp

Klopp stellt mit Liverpool Rekord ein

Nach der Einstellung der Jahrzehnte alten Bestmarke packte sich Jürgen Klopp seine Notlösung Nathaniel Phillips für eine innige Umarmung.

„Er hat es im Spiel wirklich einfach gehalten, was für uns unglaublich wichtig war“, sagte der deutsche Trainer des FC Liverpool im Anschluss an den 2:1-Sieg gegen West Ham United, bei dem der frühere Bundesliga-Profi Phillips unverhofft geglänzt hatte. Der 23-Jährige spielte nur, weil dem englischen Fußball-Meister Abwehrchef Virgil van Dijk verletzungsbedingt fehlt und auch dessen Vertreter ...

Juventus Turin - FC Barcelona

Barcelona gewinnt bei Juve - Siege für Chelsea und PSG

Ohne Superstar Cristiano Ronaldo hat Juventus Turin das Topspiel der Champions League gegen den FC Barcelona verloren.

Der italienische Fußballmeister unterlag den Katalanen am Mittwochabend mit 0:2 (0:1) und kassierte am 2. Spieltag die erste Niederlage, während Lionel Messi & Co. die Tabelle der Gruppe G ungeschlagen anführen. Die Treffer für Barça markierten Ousmane Dembelé (14. Minute) und Lionel Messi (90./Foulelfmeter). Gleich dreimal Pech hatten die Hausherren, denen drei Tore von Alvaro Morata wegen einer Abseitsstellung ...

Manchester United - FC Chelsea

Man City nur 1:1 bei West Ham - Man United gegen Chelsea 0:0

Der ehemalige englische Fußball-Meister Manchester City kommt den Spitzenplätzen in der Premier League in der neuen Saison nicht näher.

Das Team von Trainer Pep Guardiola musste mit einem 1:1 (0:1) bei West Ham United zufrieden sein. Beide Teams bleiben mit nun jeweils acht Punkten im Mittelfeld der Tabelle.

Antonio brachte die Gastgeber am Samstag in London mit einem Fallrückzieher in der 18. Minute in Führung. Dem zur Halbzeit eingewechselten Phil Foden gelang nur sechs Minuten später zumindest der Ausgleich.

FC Chelsea - FC Southampton

Chelsea trotz Toren von Werner und Havertz nur unentschieden

Trotz der ersten Premier-League-Tore der deutschen Fußball-Nationalspieler Timo Werner und Kai Havertz hat der FC Chelsea einen Heimerfolg gegen den FC Southampton verpasst. Beim 3:3 (2:1) verspielte die Mannschaft von Trainer Frank Lampard den Sieg erst in der Nachspielzeit.

Werner war zuvor ein Doppelpack (43./57. Minute) gegen das Team seines früheren Trainers bei RB Leipzig, Ralph Hasenhüttl, gelungen. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich für die Gäste aus Southampton durch Danny Ings (43.

Kai Havertz

Havertz im Fokus: Löws Platzsuche für den 100-Millionen-Mann

Jetzt ist Kai Havertz am Zug. Beim Test-Kick gegen die Türkei werden sich viele Blicke auf den teuersten Transfer dieses Corona-Sommers richten. Von Joachim Löw gab es eine Startgarantie.

Erstmals wird der 21-Jährige am 7. Oktober (20.45 Uhr/RTL) im Kölner Stadion als Profi des FC Chelsea im Nationaltrikot auflaufen. Es ist für Havertz, für den der Premier-League-Club inklusive Zulagen am Ende wohl bis zu 100 Millionen Euro an Bayer Leverkusen überweisen könnte, der Start in eine EM-Saison, in der er auch im DFB-Team wichtig(er) ...

Marc Roca, damals bei Barcelona, führt den Ball

Bayerns Schluss-Einkauf auf Transfermarkt

Hansi Flick verspürte keine Lust, kurz vor dem Anpfiff über Transfers oder Wechselgerüchte zu reden. „Es ist einfach too much. Alle sprechen nur noch von Transfers“, sagte der Bayern-Coach im TV-Sender Sky vor der Bundesliga-Partie gegen Hertha BSC am Sonntagabend. „Das interessiert mich aktuell nicht“, betonte Flick leicht genervt. Kurz zuvor, während die Münchner Stars sich gerade aufwärmten, hatte der Club die Verpflichtung des Spaniers Marc Roca bekanntgegeben - der vierte Neuzugang in dieser Wechselperiode.

FC Bayern München - FC Chelsea

Medien: Chelsea lehnt Bayern-Angebot für Hudson-Odoi ab

Der FC Chelsea hat britischen Medien zufolge ein Angebot des FC Bayern für die Verpflichtung von Nationalspieler Callum Hudson-Odoi abgelehnt. Der deutsche Fußball-Rekordmeister habe den Londonern ein Leihgeschäft vorgeschlagen, das eine Kaufoption in Höhe von rund 77 Millionen Euro zur nächsten Saison beinhalten sollte, berichteten mehrere Medien übereinstimmend. Demnach wird erwartet, dass die Münchner bis zum Ende der Transferfrist am Montag ein weiteres Angebot für den 19 Jahre alten Offensivspieler unterbreiten werden.

Hansi Flick

Bayerns Schluss-Einkauf auf Transfermarkt

Hansi Flick verspürte keine Lust, kurz vor dem Anpfiff über Transfers oder Wechselgerüchte zu reden.

„Es ist einfach too much. Alle sprechen nur noch von Transfers“, sagte der Bayern-Coach im TV-Sender Sky vor der Bundesliga-Partie gegen Hertha BSC. „Das interessiert mich aktuell nicht“, betonte Flick leicht genervt. Kurz zuvor, während die Münchner Stars sich gerade aufwärmten, hatte der Club die Verpflichtung des Spaniers Marc Roca bekanntgegeben - der vierte Neuzugang in dieser Wechselperiode.