Suchergebnis

ARCHIV¬_- Frisch produzierte Kameras des Typs Leica X1, fotografiert am Firmensitz der Leica Camera AG in Burgsolms bei Wetzlar

Heimatverein veranstaltet Fotowettbewerb

Der Spaichinger Heimatverein veranstaltet im Jubiläumsjahr der 50-jährigen Partnerschaft der Stadt Spaichingen mit der Stadt Sallanches einen Fotowettbewerb zum Thema „Mein Spaichingen und seine Partnerstadt Sallanches“.

„Im Fotowettbewerb soll Spaichingen als unsere Heimat gezeigt werden. Diese Heimat bietet zu jeder Jahreszeit spektakuläre Ausblicke und Landschaftserlebnisse, kulturelle Highlights und tolle Begegnungen. Und dies gerade auch mit der Partnerstadt Sallanches“, so der Verein in seiner Ausschreibung.

Ausstellung bringt Instagram-Fotos ins Museum

Normalerweise sind die Fotos nur auf Instagram zu sehen, doch eine Ausstellung bringt sie jetzt ins Museum. Die Nürnberger Igers - kurz für Instagram-User - posten auf dem sozialen Netzwerk regelmäßig Bilder von der Stadt. Zu sehen sind dort viele malerische Sonnenauf- und -untergänge, interessante Architektur und außergewöhnliche Details, aber auch verdeckte Seiten. Gerade diese wollte die Stadt und das Museum für Industriekultur mehr in den Mittelpunkt rücken und lud im Dezember die Instagram-Gemeinde zum Fotowettbewerb „Igers meet ...

 Albert Koch aus Erbach zeigt sein Siegerfoto in die Kamera.

Erbacher gewinnt Fotowettbewerb

Die Uhr in Blaubeuren schlägt am Sonntagabend 17 Uhr. Im Alten Postamt wird es ganz still. In der Mitte des Raumes sind vier Stellwände aufgebaut. Gäste haben es sich um diese bequem gemacht. Sie warten gespannt. Die Stellwände zeigen Bilder – 135 an der Zahl und zwar von insgesamt 55 Fotografen, die am Fotowettbewerb der Volkshochschule Laichingen-Blaubeuren-Schelklingen (VHS) teilgenommen haben. Im Rahmen der Ausstellung wurden die besten drei Siegerfotos prämiert – einmal im Rahmen eines Fachjury-Preises und einmal mit dem Publikumspreis.

 Platz eins beim Fotowettbewerb: der von Johannes Hölz festgehaltene Oldtimertraktor in der grünen Rottumallee.

In 290 Fotos mit der Heimat auseinandergesetzt

Mit ihrer „Kick-O(x)ff“-Veranstaltung haben die Stadt Ochsenhausen, die Kreissparkasse und der örtliche Gewerbeverein am Mittwochabend das Jahr 2020 eingeläutet. Traditionell werden bei der Veranstaltung in der Kreissparkassen-Filiale in Ochsenhausen auch die Fotoausstellung „Ochsenhausen erleben“ eröffnet und die besten Arbeiten des Fotowettbewerbs für die Bürgerbroschüre ausgezeichnet. Platz eins ging in diesem Jahr an Johannes Hölz mit seinem Foto „Rottumallee“.

 Die Bürgerbroschüre 2020 ist erschienen.

Neue Bürgerbroschüre für 2020 erschienen

„Ochsenhausen erleben“: Unter diesem Titel gibt die Stadtverwaltung seit einigen Jahren eine neue Informationsbroschüre heraus. Das in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Gewerbeverein und dem Bürgerverein OX-21 entstandene Magazin wurde nun für das Jahr 2020 neu aufgelegt und ist in diesen Tagen erschienen.

Auf genau 100 Seiten enthält die Broschüre nach Angaben der Stadtverwaltung alles Wissenswerte über die Stadt: von einem geschichtlichen Abriss über Kultur-, Bildungs- und Freizeitangebote und einem Vereinsverzeichnis bis zu einem ...

Bürgermeister Johannes Henne freut sich mit den Kindern, die beim Mal- und Foto-Wettbewerb anlässlich des Jubiläums „925 Jahre I

Immenstaader Weihnachtsmarkt bewährt sich

„Viele positive Rückmeldungen, sogar in den sozialen Medien“, bestätigen Ruth Höft, die Leiterin der Tourist-Information: „Der Weihnachtsmarkt hat überzeugt.“ Im vergangenen Jahr noch ein Versuch, hat sich am Wochenende der Markt drinnen und draußen erneut bewährt.

„Wir sind sehr zufrieden mit beiden Tagen, sowohl auf dem Rathausplatz als auch im Bürgersaal im Rathaus“, freut sich Ruth Höft. Der Bauhof habe, gemeinsam mit Elektriker Uli Kopf, „alles Herzblut gegeben“ für die stimmungsvolle Dekoration auf dem Rathausplatz.

Das Organisationsteam für den Immenstaader Weihnachtsmarkt.

Weihnachtsmarkt-Team setzt auf Nachhaltigkeit

17 Aussteller und Vereine, der Nikolaus des HGV und die Prämierung des Mal- und Fotowettbewerbs „Mein Immenstaad“ erwartet die Besucher des Immen-staader Weihnachtsmarkts. Am Samstag, 14. Dezember, und Sonntag, 15. Dezember, werden die Gäste ab 15 Uhr auf dem stimmungsvoll dekorierten Rathausplatz und im Bürgersaal des Rathauses erwartet.

Das Team der Touristinformation, der Bauhof und mehrere Vereine haben ihr Bestes gegeben für die aufwendige Vorbereitung – jetzt hoffen alle auf viele Besucher am Wochenende.

Bürger und Besucher können seit Freitag über ihre liebsten Heimatfotos abstimmen.

Fotowettbewerb: Kißlegg aus allen Perspektiven

Blühende Gärten, grüne Felder, Enten im Parkteich oder das alte Schloss von einer weißen Schneedecke umhüllt. Die Ausstellung zum diesjährigen Fotowettbewerb im Neuen Schloss zeigt Kißlegg und seine ländliche Umgebung aus vielfältigen Perspektiven. Bürger und Besucher können seit Freitagnachmittag über ihre liebsten Heimatfotos abstimmen.

Traditionell findet zum ersten Dezemberwochenende nicht nur der Kißlegger Weihnachtsmarkt statt. Die Schlossbesucher konnten an diesen Tagen auch erstmals die Bilder des Fotowettbewerbs bewundern.

 Die Stadt Pfullendorf feiert im Jahr 2020 ihren 800. Geburtstag.

Merchandise-Artikel sind schon jetzt gefragt

In gut vier Wochen startet das Jubiläumsjahr: Die Stadt Pfullendorf feiert ihren 800. Geburtstag – und damit es eine richtig große Party gibt, hat die Stadtverwaltung ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. Vom Neujahrsempfang am 12. Januar bis zum Adventszauber am 4. und 5. Dezember sind etliche Aktivitäten geplant. Höhepunkt soll ein Festwochenende im Juni werden. Was mittlerweile noch alles geplant ist, stellte die Innenstadtbeauftragte Mira Krane in der Sitzung des Gemeinderats am Donnerstag vor.

 Lisa Bendel (links) mit ihrem Siegerfoto und Europaminister Guido Wolf.

Lisa Bendel gewinnt Fotowettbewerb

Europaminister Guido Wolf hat die Studentin der Hochschule Ravensburg-Weingarten (RWU), Lisa Bendel, in Brüssel empfangen. Die beiden trafen sich laut einer Pressemitteilung des baden-württembergischen Ministerium der Justiz und für Europa zu einem Gespräch in der Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union. Lisa Bendel hatte als Hauptpreis des Fotowettbewerbs „Europäer/in gesucht“ der Hochschule Ravensburg-Weingarten einen einwöchigen Aufenthalt in Brüssel gewonnen, der vom baden-württembergischen Ministerium der Justiz ...