Suchergebnis

Scheuer gestikulierend in einem Anzug

Scheuer: „Meine Politik ist nicht Limit, Verbot, Verzicht - sondern Eigenverantwortung“

Andreas Scheuer gibt gerne Gas. Ob auf der Autobahn, beim Bobbycar-Duell mit Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg oder im ICE. Das ist auch im Interview so, zu dem der CSU-Mann ins Bundesverkehrsministerium geladen hat.

An einem zehn Meter langen Holztisch und versunken in einen schwarzen Ledersessel verquickt Scheuer seine Paradethemen miteinander. Er springt von der Bahn über die Digitalisierung hin zum Radverkehr und biegt dann auf die Autobahn ab.

Absage

Coronavirus stoppt Formel 1: Rennen in China verschoben

Das Coronavirus bremst jetzt auch die Formel 1 aus. Der Weltverband FIA verschob unter dem Eindruck der Epidemie den für 19. April geplanten Großen Preis von China.

Der Grand Prix in Shanghai war eigentlich als vierter der 22 Saisonläufe geplant gewesen und soll nun zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr nachgeholt werden, „wenn die Situation sich verbessert“. Die Chancen auf einen Nachholtermin erscheinen indes gering, da der Kalender mit 21 weiteren Rennen bis Ende November bereits sehr üppig gefüllt ist und kaum weiteren Raum ...

Coronavirus in China

Fast 100 weitere Tote durch Covid-19 in China

Das neuartige Coronavirus hat in China innerhalb eines Tages erneut fast 100 weitere Todesopfer gefordert. Wie die Nationale Gesundheitskommission am Mittwoch in Peking mitteilte, kamen landesweit 97 Todesfälle hinzu. Die Zahl der Ansteckungen stieg um 2015 Fälle.

Sowohl der Anstieg der Todesfälle als auch der neu bestätigten Infektionen fiel den offiziellen Angaben zufolge etwas niedriger aus: Am Vortag waren noch 108 Todesfälle und 2478 neue Infektionen offiziell gemeldet worden.

Sebastian Vettel

„Bisschen röter“: Vettels neuer Ferrari SF1000

Im historischen Theater Romolo Valli in Reggio Emilia fiel Sebastian Vettel gleich mal ein wichtiges Detail an seinem neuen Ferrari ins Auge.

„Er ist ein bisschen röter als im vergangenen Jahr“, meinte der viermalige Formel-1-Weltmeister lächelnd bei der offiziellen Vorstellung des Rennwagens. Vettels neuer Ferrari trägt die offizielle Bezeichnung SF1000. Der Name deutet auf den 1000. Grand Prix von Ferrari in der Formel 1 in diesem Jahr hin.

Unfall beim Großen Preis von Belgien

FIA: „Kette von Ereignissen“ im Todesfall Hubert

Fünf Monate nach dem Tod des französischen Nachwuchs-Rennfahrers Anthoine Hubert hat der Motorsport-Weltverband FIA seine Untersuchungen zu dem Unfall abgeschlossen.

Die Ermittler kamen in einer Mitteilung zum Schluss, dass eine „Kette von Ereignissen“ zu dem „komplexen Crash“ mit insgesamt vier beteiligten Fahrern geführt habe. Es habe keine „einzelne spezifische Ursache“ für den fatalen Unfall in Belgien am 31. August vergangenen Jahres gegeben.

David Schumacher

David Schumacher steigt in Formel 3 auf

David Schumacher fährt künftig in der Formel 3. Der Sohn des ehemaligen Formel-1-Piloten Ralf Schumacher geht in dieser Saison für das Team Charouz an den Start und steigt damit aus der sogenannten Formula Regional European Championship auf.

„Das ist eine große Aufgabe“, bestätigte Ralf Schumacher der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch das Engagement des 18-Jährigen für zunächst eine Saison. Zuerst hatte die „Sport Bild“ über die Personalie berichtet.

Großen Preis in Shanghai

Formel-1-Teams sprechen über Großen Preis von China

Die Formel-1-Rennställe diskutieren am 5. Februar angesichts des sich ausbreitenden Coronavirus über eine mögliche Absage oder Verlegung des Großen Preises von China in Shanghai.

Das bestätigte Red-Bull-Teamchef Christian Horner bei einem Medientermin in London. „Im Moment könnten wir niemanden dort hinschicken, weil niemand dort hinkommen würde“, sagte Horner dem Fachportal „motorsport.com“. Das Rennen auf dem Shanghai International Circuit am Rande der Millionen-Metropole ist für den 19.