Suchergebnis

Nico Rosberg

Rosberg: Mick Schumacher soll sich „Zeit nehmen“

Ex-Weltmeister Nico Rosberg hat im Umgang mit Michael Schumachers Sohn Mick Geduld angemahnt.

„Einen konkreten Zeitpunkt für einen Wechsel in die Formel 1 würde ich nicht festlegen. Er sollte sich die Zeit nehmen, die er benötigt“, sagte Rosberg in einem Interview dem Nachrichtenportals t-online.de. Mick Schumacher hatte in der Vorsaison die Formel-3-Europameisterschaft gewonnen. In diesem Jahr steigt er in die Formel 2 auf und fährt dort weiter für den Prema-Rennstall.

Mick Schumacher

Mick Schumacher will mit Druck sachlich umgehen

Michael Schumachers Sohn Mick will mit der hohen Erwartungshaltung an ihn sachlich umgehen.

„Ich bin glücklich, der Sohn des größten Formel-1-Piloten aller Zeiten zu sein. Ich bin glücklich, dass er der beste Formel-1-Pilot aller Zeiten ist und dafür bewundere ich ihn. Und selbst wenn es manchmal etwas schwierig sein kann, ist es eben wie es ist. Es hat gute und es hat schlechte Seiten“, sagte der 19 Jahre alte Sohn des Rekordweltmeisters im aktuellen Magazin des Motorsport-Weltverbandes FIA.

Markus Weinzierl

Bundesliga-Abstiegskampf im Schneckentempo

Die Schwäche der Anderen als einzige Hoffnung. Im Schneckenrennen der Fußball-Bundesliga um den Klassenverbleib macht sich Verzweiflung breit. Nach zwei Rückrundenspieltagen scheint die Formel recht simpel: Zwei aus Vier.

Schon das zweitbeste Team des Quartetts FC Augsburg, VfB Stuttgart, Hannover 96 und dem 1. FC Nürnberg wird wohl immerhin in die Relegation müssen. Zu groß scheint der Vorsprung des SC Freiburg und von Fortuna Düsseldorf zu sein, die zehn Punkte vor den direkten Abstiegsrängen rangieren.

Schweizer Fernsehen bald nicht mehr in der Region zu sehen

Die Schweizer Sender SRF1 und 2 sind in der Bodenseeregion auch in Deutschland zu empfangen. Doch damit ist im Frühsommer wohl Schluss.

Ob Champions League, Formel 1, Spielfilme oder Magazinsendung: Seit Jahren schalten zahlreiche deutsche Zuschauer beim Schweizer Fernsehen rein. Möglich ist das, weil die öffentlich-rechtlichen Sender per Antenne übertragen werden - und deren Signale machen vor Landesgrenzen nicht halt. Doch das ändert sich im Frühsommer.

Mick Schumacher

Hans-Joachim Stuck: Mick Schumacher geht seinen Weg

Nach Mick Schumachers Aufnahme in die Fahrer-Akademie von Ferrari sieht Motorsport-Verbandschef Hans-Joachim Stuck den Weltmeister-Sohn auf Formel-1-Kurs.

„Langsam glaube ich dran: Das kann echt was werden mit dem nächsten Schumacher in der Königsklasse und wäre toll für den Motorsport in Deutschland“, sagte der Präsident des Deutschen Motorsport-Bundes dem Fachmagazin „Auto Bild Motorsport“. Der 19 Jahre alte Mick Schumacher, Sohn von Rekordchampion Michael Schumacher, hatte in der Vorwoche einen Ausbildungsvertrag bei Ferrari ...

Mick Schumacher bekommt Ferrari-Vertrag

Ferrari hat Rennfahrer Mick Schumacher für seine Nachwuchs-Akademie verpflichtet. Der Sohn von Formel-1-Rekordchampion Michael Schumacher hat einen Vertrag unterschrieben und wird vor der neuen Motorsport-Saison an einem Testprogramm teilnehmen. Der 19 Jahre alte Mick Schumacher hatte die Formel-3-Europameisterschaft gewonnen. In diesem Jahr steigt er in die Formel 2 auf und fährt dort weiter für den Prema-Rennstall. Vater Michael hatte einst fünf seiner sieben WM-Titel in der Formel 1 im Ferrari-Cockpit gewonnen.

Mick Schumacher

Ferrari hat wieder einen Schumacher - Vettel: „Großartig“

Die Spaßfahrt mit Mick Schumacher machte Sebastian Vettel gleich noch mehr Lust auf die gemeinsame Zukunft bei Ferrari.

Mit dem Ausbildungsvertrag bei der Scuderia in der Tasche nährte der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher mit dem gelungenen Debüt beim Race of Champions in Mexiko die Träume von Großtaten in der Formel 1. „Hoffen wir, dass er dann lange treu bleibt und mit mir gemeinsam fährt. Oder wenn ich das Lenkrad mal an den Nagel hänge, können wir ja direkt abklatschen“, sagte Vettel der Deutschen Presse-Agentur, ...

Besonders engagierte Sänger: von links Kurt Merkt, Michael Kasprzak, Anna Meck, Vorstand Alois Spiegel, Anna Butsch, Erich Meixn

2019 wird ruhiger, aber 2020 plant der Kirchenchor zwei Konzerte

„Kluge Planung, übersichtliche Organisation und viel ehrenamtliches Engagement“ –, mit dieser Formel hat Chorleiter Kirchenmusikdirektor Georg Fehrenbacher bei der Jahreshauptversammlung des katholischen Kirchenchores Spaichingen die vielen gelungenen Aktivitäten des Chores charakterisiert.

Bei allen Berichten der einzelnen Verantwortlichen über die Vielfalt der Veranstaltungen war neben dem immensen Aufwand auch Zufriedenheit, Stolz auf das Geleistete und auf die große Solidarität untereinander zu spüren.

Niki Lauda

Niki Lauda aus Wiener Krankenhaus entlassen

Der dreimalige Formel-1-Weltmeister Niki Lauda ist nach einer Grippe-Erkrankung aus dem Krankenhaus entlassen worden. Das berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA. Er war seit dem 2. Januar stationär behandelt worden.

Spekulationen österreichischer Boulevardmedien, dass der 69-Jährige an einer Lungenentzündung leide, hatte das Allgemeine Krankenhaus Wien (AKH) in der Vorwoche nicht bestätigen können. Das sagte AKH-Sprecherin Karin Fehringer der Deutschen Presse-Agentur.

Michael Schumacher

Schumacher: Seine Rivalen, seine Förderer, seine Vertrauten

Formel-1-Ikone Michael Schumacher hatte auf dem Asphalt viele Rivalen, als Freunde oder Vertraute hat der Kerpener jedoch nur wenige Menschen bezeichnet.

Ein Blick in die Welt des vor fünf Jahren verunglückten Kerpeners, der heute am 3. Januar vor 50 Jahren geboren wurde.

SEINE RIVALEN

Diese eine Aktion gegen Jacques Villeneuve bedauerte Schumacher später und hätte sie am liebsten aus seiner Vita gestrichen. Im WM-Finale 1997 in Jerez rammt der Ferrari-Pilot den kanadischen Williams-Fahrer und landet im ...