Suchergebnis

Sebastian Vettel

Vettel setzt bei Formel-1-Tests zunächst aus

Ferrari-Star Sebastian Vettel verpasst entgegen der ursprünglichen Planung den Auftakt der Formel-1-Tests. Wie die Scuderia mitteilte, fühlt sich der viermalige Weltmeister „nicht toll“.

Sein Stallrivale Charles Leclerc übernimmt das Steuer des SF1000 für den kompletten Tag. Eigentlich hätte Vettel auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya den ganzen Mittwoch fahren sollen, Leclerc den ganzen Abschlusstag am Freitag. Für Donnerstag war bei beiden Piloten jeweils ein Teileinsatz vorgesehen.

Lewis Hamilton

Mercedes-Star Hamilton lässt Bottas bei Tests Vorfahrt

Weltmeister Lewis Hamilton gewährt seinem Teamkollegen Valtteri Bottas die Vorfahrt im neuen Mercedes. Der finnische Pilot wird heute (09.00 Uhr) die ersten Kilometer für die Silberpfeile beim Formel-1-Testauftakt absolvieren.

Nach der Mittagspause wird sich der britische Titelverteidiger auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya ans Steuer des W11 setzen. „Die kommende Meisterschaft wird sicher schwierig werden mit den starken Gegnern“, sagte Mercedes-Teamchef Toto Wolff.

Vietnam

Rennen in Vietnam soll trotz Coronavirus stattfinden

Die Organisatoren des Formel-1-Rennens in Vietnam halten trotz der Bedrohung durch das Coronavirus weiter an der Durchführung des Premieren-Grand-Prix in Hanoi fest.

Demnach wird das dritte Saisonrennen auch unter dem Eindruck der Epidemie wie geplant am 5. April auf dem Stadtkurs in Südostasiens Millionen-Metropole stattfinden. Das berichtete die vietnamesische Tageszeitung „Dan Tri“ unter Berufung auf eine Pressekonferenz mit dem stellvertretenden Tourismus-Direktor von Hanoi.

Sebastian Vettel

Testreihe in Barcelona: Vettel „kann es nicht abwarten“

In einer italienischen Talkshow präsentierte sich Sebastian Vettel kurz vor dem Auftakt der ersten Formel-1-Tests in Barcelona in bester Laune.

Mit Schlagfertigkeit und Humor nahm der viermalige Weltmeister in der Unterhaltungssendung „Che tempo che fa“ seinen Ferrari-Stallrivalen Charles Leclerc nach einem nicht abgesprochenen Fallschirmsprung in Schutz. „Der einzige Fehler, den Charles gemacht hat, besteht darin, dass er Mattia nicht zum Sprung eingeladen hat“, meinte Vettel grinsend zum neben ihm sitzenden Teamchef Mattia Binotto ...

Die Rennfahrerin Sophia Flörsch

Rennfahrerin Flörsch: „Mein Comeback ist noch nicht zu Ende“

Die Formel-3-Rennfahrerin Sophia Flörsch hat trotz ihres schweren Rennunfalls nie an das frühe Ende ihrer Karriere im Cockpit gedacht. „Motorsport ist mein Leben und ich glaube, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert, auch dieser Unfall“, sagte die 19 Jahre alte Münchnerin am Montagabend in Berlin. Sie wurde für ihr Comeback mit dem Laureus-Sportpreis ausgezeichnet.

Im November 2018 war Flörsch bei einem Nachwuchsrennen in Macau verunglückt und hatte sich dabei den siebten Halswirbel gebrochen.

Sophia Flörsch

Rennfahrerin Flörsch: „Comeback ist noch nicht zu Ende“

Die Formel-3-Rennfahrerin Sophia Flörsch hat trotz ihres schweren Rennunfalls nie an das frühe Ende ihrer Karriere im Cockpit gedacht.

„Motorsport ist mein Leben und ich glaube, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert, auch dieser Unfall“, sagte die 19 Jahre alte Münchnerin in Berlin. Sie wurde für ihr Comeback mit dem Laureus-Sportpreis ausgezeichnet.

Im November 2018 war Flörsch bei einem Nachwuchsrennen in Macau verunglückt und hatte sich dabei den siebten Halswirbel gebrochen.

Lewis Hamilton

Hamilton will Foto mit Messi: „Bin ein großer Fan“

Der sechsmalige Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton wünscht sich ein Treffen mit Argentiniens Fußball-Weltstar Lionel Messi.

„Ich bin ein großer Fan. Ich hätte gerne mal ein Foto mit ihm gemacht“, sagte der 35-Jährige nach seiner Auszeichnung als Sportler des Jahres bei den Laureus World Sports Awards. Der Mercedes-Rennfahrer hatte den Award am Montagabend genau wie Messi erhalten, allerdings fehlte der Profi des FC Barcelona im Gegensatz zum Briten in Berlin.

Lebenswerk

Nowitzki-Rat an die nächste Generation: „Lebt euren Traum!“

Dirk Nowitzkis Rat an die nächste Sportler-Generation war mehr als eindringlich.

„Probiert alle Sportarten aus, findet was ihr wirklich liebt. Du wirst nicht großartig, wenn du nicht das tust, was du liebst. Lebe deinen Traum“, sagte der frühere Basketball-Superstar in Berlin. Kurz zuvor hatte der 41-Jährige die Auszeichnung für sein Lebenswerk bei den Laureus World Sports Awards erhalten. Den Preis erhielt der Würzburger ein knappes Jahr nach seinem Rücktritt in der Verti Music Hall aus den Händen von Box-Weltmeister Wladimir ...

Nico Hülkenberg

Hülkenberg-Zukunft offen: „Mitte des Jahres umschauen“

Rennfahrer Nico Hülkenberg will sich nach dem Aus in der Formel 1 mit der Entscheidung über seine Zukunft Zeit lassen.

„Ich fühle mich wohl in der aktuellen Phase, nicht dem Kalender folgen zu müssen, mein eigenes Leben leben zu können“, sagte der 32-Jährige bei der Verleihung der Laureus-Sportpreise in Berlin. „Ich werde mich dann Mitte des Jahres umschauen, was möglich ist, was geht. Und dann wird es weitergehen“, fügte der Rheinländer hinzu.

Lebenswerk-Laureus für Nowitzki

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki ist knapp ein Jahr nach seinem Karriereende mit dem Laureus-Sportpreis für sein Lebenswerk geehrt worden. Der 41-Jährige aus Würzburg erhielt die Auszeichnung am Abend bei einer Gala in Berlin für seine Verdienste um den Sport. Als Sportler des Jahres wurden der argentinische Fußball-Weltstar Lionel Messi und der sechsmalige Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton aus Großbritannien gemeinsam ausgezeichnet. Den Laureus für die beste Sportlerin erhielt wie im Vorjahr die viermalige Turn-Olympiasiegerin Simone ...