Suchergebnis

Aston Martin

Ein Klassiker für Vettel: Aston Martin lüftet das Geheimnis

Mit seinem ersten Aston Martin im klassischen British Racing Green und mit Mercedes-Power unter der Abdeckung will Sebastian Vettel einen Formel-1-Neustart hinlegen.

Am 3. März lüftete der viermalige Weltmeister mit seinem Teamkollegen Lance Stroll das Geheimnis um den AMR21. «Es ist ein neues Kapitel auch für mich», verkündete Vettel, der Ferrari verlassen musste, bei der Online-Präsentation. «Zu gewinnen ist sehr ambitioniert, aber wir sind hier, um zu gewinnen.

Nico Hülkenberg

Mercedes über Hülkenberg als Ersatzfahrer: „Nicht abgeneigt“

Formel-1-Team Mercedes kann sich eine Zusammenarbeit mit Nico Hülkenberg als Ersatzfahrer vorstellen.

Motorsportchef Toto Wolff sagte dem TV-Sender Sky über eine mögliche Verpflichtung: «Wir alle wissen, was er kann und dass er einer der Top-Piloten ist, der irgendwie so diese letzte Chance nicht bekommen hat, bei einem Top-Team zu fahren. Meiner Meinung nach könnte er sicher überzeugen. Und so eine Ressource im Team zu haben, ist natürlich interessant, und da sind auch wir natürlich nicht abgeneigt.

Mick Schumacher

Mick Schumachers Haas erst in Bahrain fertig

Mick Schumacher hört den Motorenklang seines ersten Dienstwagens in der Formel 1 erst bei den Testfahrten in Bahrain.

«Normalerweise bauen wir unser Auto immer in Italien zusammen, dieses Jahr erstmals in England. Erstmals angelassen wird es dann in Bahrain in der Woche vor den Tests ab 12. März», sagte Haas-Teamchef Günther Steiner der «Sport Bild». Wegen der Quarantäne-Bestimmungen in der Corona-Pandemie gehe es nicht anders, erklärte er.

Lewis Hamilton

Mercedes will früh mit Hamilton über die Zukunft sprechen

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff will mit neuen Vertragsgesprächen mit Formel-1-Rekordweltmeister Lewis Hamilton nicht zu lange warten.

«Wir werden sehr bald sprechen, um herauszufinden, was wir uns von der Zukunft versprechen», sagte Wolff in einer digitalen Medienrunde. «Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Lewis weitermachen möchte, weil ihm die Fahrerei Spaß macht.» Der 36 Jahre alte Brite wolle sich in diesem Jahr aber «Flexibilität erhalten», sagte der österreichische Motorsportchef.

Neues Weltmeister-Auto

Hamilton im schwarzen Mercedes auf Titeljagd

Lewis Hamilton ließ seinen neuen Mercedes gar nicht mehr aus den Augen. Der Formel-1-Rekordweltmeister sah bei der Präsentation seines neuen Dienstwagens im englischen Brackley ganz genau hin - und kann die erste Ausfahrt auf dem Weg zu seinem achten WM-Titel gar nicht mehr erwarten.

«Das wird unser zu Hause auf dieser verrückten Reise», sagte der 36-jährige Brite und blickte gebannt auf alle kleinen Details. Bis zum 12. März muss der Dauersieger aber noch warten, bis er bei den dreitägigen Testfahrten in Bahrain erstmals im erneut ...

Bahrain

Bahrain bietet Impfungen an - Formel 1 lehnt ab

Die Formel 1 will auf ein freiwilliges Impfangebot des Auftakt-Gastgeberlandes in dieser Saison einem Medienbericht zufolge nicht eingehen.

Das Königreich Bahrain bietet der Motorsport-Königsklasse an, alle Beteiligten mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer zu versorgen. Bahrain weite seine Impfkampagne auch auf große Events im Königreich aus, hieß es in einer Mitteilung, die der Bahrain International Circuit verschickte. Insgesamt stünden in Bahrain fünf verschiedene Impfstoffe zur Verfügung.

Edoardo Mortara

Ex-DTM-Vizemeister Mortara bei Formel-E-Training verunglückt

Ein schwerer Unfall von Edoardo Mortara hat das dritte freie Training zum zweiten Rennen der Formel-E-Weltmeisterschaft im saudi-arabischen Diriyah überschattet.

Der 34 Jahre alte frühere DTM-Vizemeister war mit seinem Venturi heftig in die Streckenbegrenzung eingeschlagen. Via Twitter gab das Mercedes-Kundenteam Entwarnung bezüglich des Gesundheitszustandes des im Nachtrennen am Freitagabend zweitplatzierten Italieners.

«Edoardo Mortara ist bei Bewusstsein, er spricht und befindet sich auf dem Weg ins Krankenhaus, um ...

Rúrik Gíslason

„Let's Dance“: Schöner Fußballer hängt „Mr. Tagesschau“ ab

Jahrelang hat Jan Hofer (69) Deutschland in der «Tagesschau» die Welt erklärt. Nun werden ihm selbst Nachrichten serviert - und sie sind zwar in nette Worte verpackt, am Ende aber unerfreulich.

An «Ein Männlein steht im Walde» habe ihn der erste Tanzversuch des einstigen Nachrichtensprechers auf dem Show-Parkett erinnert, urteilt «Let's Dance»-Juror Joachim Llambi. Das sei zwar «süß» - aber es fehle sehr an Lockerheit. «Du warst so konzentriert Jan», stellt der Punktrichter fest.

Lets Dance

„Let's Dance“: Fußballer hängt „Mr. Tagesschau“ ab

Jahrelang hat Jan Hofer (69) Deutschland in der «Tagesschau» die Welt erklärt. Nun werden ihm selbst Nachrichten serviert - und sie sind zwar in nette Worte verpackt, am Ende aber unerfreulich.

An «Ein Männlein steht im Walde» habe ihn der erste Tanzversuch des einstigen Nachrichtensprechers auf dem Show-Parkett erinnert, urteilt «Let's Dance»-Juror Joachim Llambi. Das sei zwar «süß» - aber es fehle sehr an Lockerheit. «Du warst so konzentriert Jan», stellt der Punktrichter fest.

Fernando Alonso

Formel-1-Pilot Alonso fehlt bei Wagenvorstellung

Formel-1-Pilot Fernando Alonso wird bei der Vorstellung des neuen Alpine-Wagens fehlen.

«Die hygienische Situation und die entsprechenden Vorschriften erlauben ihm keine Kommunikations- und Marketingaktivitäten», wurde das frühere Renault-Team zitiert. Der Alpine-Wagen wird am 2. März coronabedingt nur online vorgestellt. Alonso soll unterdessen seine Saisonvorbereitung fortsetzen.

Der Spanier hatte vor mehr als zwei Wochen einen Oberkieferbruch bei einem Trainingsunfall auf dem Rennrad erlitten.