Suchergebnis

Kind bei Unfall schwer verletzt

Ohne Helm war ein Zehnjähriger am Donnerstag in Dornstadt unterwegs.Kurz vor 18 Uhr fuhr ein Ford im Drosselweg. Ein Kind wollte mit seinem Fahrrad die Straße überqueren. Dabei achtete der Zehnjährige nicht auf den Verkehr und fuhr los. Der Autofahrer sah das Kind und bremste. Dennoch konnte er einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Zehnjährige, der ohne Helm unterwegs war, trug bei dem Unfall schwere Verletzungen davon. Ein Krankenwagen brachte ihn in eine Klinik.

Laichingen (rau) - „Heilig’s Blechle!“ – mit einem fast sechs Meter langen Schiff auf Rädern der Marke Ford haben am Donnerstagm

Zeitmaschine hält in Laichingen

„Heilig’s Blechle!“ – mit einem fast sechs Meter langen Schiff auf Rädern der Marke Ford haben am Donnerstagmittag Gert und Doris Bender Station in Laichingen gemacht. Der Oldtimer (Jahrgang 1959) vom Typ „Skyliner“ zog unwillkürlich die Blicke auf sich. SZ-Redakteur Michael Kroha hat den Schlitten mit der Kamera festgehalten.


Bei einem Verkehrsunfall wurde am Freitagnachmittag ein Fußgänger in Herbrechtingen schwer verletzt.

Schwerer Verkehrsunfall

m Montag, gegen 06.30 Uhr, hat sich auf der Staatsstraße 2213 zwischen Wemding und Fessenheim ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein 20-Jähriger aus dem Landkreis Donau-Ries lebensgefährlich verletzt wurde und ein Sachschaden in Höhe von etwa 15500 Euro entstand.Der junge Mann war mit seinem Ford in Richtung Nördlingen unterwegs, als er auf gerader Strecke plötzlich nach links von der Fahrbahn abkam und frontal gegen eine Birke krachte.

Auto landet auf dem Dach

Auto landet auf dem Dach

Eine 59-Jährige ist mit ihrem Ford Fiesta am Mittwoch gegen 16.20 Uhr auf der Aalener Straße unterwegs gewesen. Nachdem sie in Richtung Schießtal eingebogen war, kam sie noch vor der dortigen Bahnunterführung nach rechts auf einen Bordstein und fuhr auf eine Leitschutzplanke. Dabei kippte das Auto zur Seite und kam auf dem Dach zum Liegen. Von Passanten konnte die schwer verletzte Autofahrerin aus dem Unfallwagen geborgen und erstversorgt werden. Nach weiteren notärztlichen Sofortmaßnahmen konnte die 59-Jährige ins Krankenhaus gebracht werden.


Symbolbild.

Unfall fordert zwei Schwerverletzte

Zwei Schwerverletzte, zwei Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von etwa 100 000 Euro sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalles, der sich am Mittwoch gegen 6.50 Uhr auf der Ostumgehung von Nördlingen ereignet hat.Ein 31-Jähriger fuhr mit seinem VW Polo auf der B 25 von Möttingen kommend in nördlicher Richtung. Nach der Überführung „Heutal“ kam er vermutlich infolge Übermüdung auf die Gegenfahrbahn und krachte gegen die linke Seite eines entgegenkommenden Sattelzuges.

Zukunft Mobilität

Hammer Sport - Fit sein macht mobil & Ford Chairman´s Award für Schwabengarage

Bodensee-Klassik-Rallye macht Station am Hymer-Museum

Die Bodensee-Klassik-Rallye hatte am Freitag als Etappenziel das Erwin-Hymer-Museum in Bad Waldsee. 160 Klassiker, die über 20 Jahre alt waren, konnten bestaunt werden, unter anderem ein Bentley Mk Vi Special. Das älteste Auto, ein Ford Eifel, hatte sogar schon 76 Jahre auf dem Buckel. Bei der Prüfungsrunde ging es beispielsweise darum, in neun Sekunden 110 Meter zurückzulegen. Danach ging es weiter über Haisterkirch, Haidgau, Wolfegg zur nächsten Prüfung beim Automuseum und einer weiteren in Wangen zurück nach Bregenz.

63-Jähriger erleidet bei Unfall auf B32 schwerste Verletzungen

In einer langgezogenen Rechtskurve kam am Donnerstag gegen 13.30 Uhr auf der B 32 der Fahrer eines Ford Focus beim Häcklerweiher auf die linke Fahrspur und krachte dort mit einem Lastwagen zusammen. Der Laster-Fahrer hatte noch auszuweichen versucht, rammte dabei die Leitplanke und kam dann zurück auf die Straße, wo er gegen einen Linienbus schleuderte, der in Richtung Altshausen unterwegs war. Busfahrer und die 18 Fahrgäste im Bus, Erwachsene und Kinder, sind laut Polizei mit dem Schrecken davon gekommen.

Bullig: US-Cars stehen zur Schau

Bullig: US-Cars stehen zur Schau

Immendingen (vg) - Die Milz vibriert und es dröhnt es in den Ohren, als der Motor des 1938er Ford Pickup startet. Beeindruckt stehen einige Besucher des Immendinger US-Car- und Harley-Treffens um den Chevrolet herum und lassen sich vom satten Sound der Maschine verwöhnen.Großflächig tätowierte Männer stehen bei ihren Fahrzeugen, Frauen mit Cowboyhüten flanieren umher und junge Männer im Rockabilly-Outfit machen Fotos in die geöffneten Motorhauben.