Suchergebnis

Der Neubau des Elisabethen-Krankenhauses in Ravensburg ist abgeschlossen.

Nach elf Jahren Bauzeit ist das neue EK in Ravensburg fertig

Die größte und teuerste kommunale Baumaßnahme aller Zeiten im Kreis Ravensburg ist abgeschlossen: Für 266 Millionen Euro ist das fast 120 Jahre alte Krankenhaus Sankt Elisabeth (EK) saniert worden. Beziehungsweise fast komplett neu gebaut. Im laufenden Betrieb. Elf Jahre hat das Ganze gedauert.

Die Oberschwabenklinik (OSK), die zu 95 Prozent dem Kreis und zu fünf Prozent der Stadt Ravensburg gehört, rühmt sich seit langem damit, Medizin auf Uniklinik-Niveau zu betreiben.

Max Eberl

Sportchef Eberl schlägt Cash Fonds für zukünftige Krisen vor

Borussia Mönchengladbachs Sportchef Max Eberl hat einen Notfall-Fonds für Bundesliga-Clubs vorgeschlagen, um sich künftig für unvorhergesehene Krisen zu wappnen.

„Für die Zukunft brauchen wir Vereine vielleicht eine Art Cash Fonds, der im Lizenzierungsverfahren der Deutschen Fußballliga von jedem Bundesligisten eingefordert werden könnte. Das so angesparte Geld würde im Krisenfall die Liquidität der Clubs zusätzlich absichern“, schrieb Eberl in einem Beitrag für das Nachrichtenmagazin „Focus“.

Novak Djokovic

Adria-Tour: Djokovic nun selbst positiv auf Corona getestet

Erst kritisiert, nun infiziert: Auch der Tennis-Weltranglisten-Erste Novak Djokovic ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Damit zahlt der Organisator der umstrittenen Adria-Tour nun persönlich den Preis für den leichtsinnigen Umgang mit der Pandemie und die Missachtung gängiger Hygieneregeln bei dem Show-Event mit jetzt vier erkrankten Profis. Wie der 33 Jahre alte Serbe mitteilte, zeigt er keine Symptome. Das Virus wurde auch bei seiner Frau Jelena festgestellt, jedoch nicht bei den Kindern des Paars.

Faktencheck

Faktencheck: Corona-Warn-App soll heimlich Kontakte auf dem Smartphone auslesen

In Internet-Foren sowie Sozialen Medien wird vor der App gewarnt. Und auch ein Zeitungsartikel sorgt für Aufregung. Aber ist die tatsächlich berechtigt?

BEHAUPTUNG:

Ein aktuell kursierendes Gerücht besagt, die neue Corona-Warn-App der Bundesregierung würde das persönliche Adressbuch auf dem Smartphone ausspionieren und die Kontakte abgreifen.

FAKTENLAGE: Das Gerücht basiert auf Falschinformationen. Es handelt sich bei der Anwendung um eine sogenannte "Tracing-App", mit der nachträglich mögliche ...

Der Täter zertrümmerte die linke hintere Scheibe des Wagens.

Diebstahl einer hochwertigen Kameraausrüstung

Ein bislang unbekannter Täter hat am Freitagabend zwischen 18.20 und 19 Uhr in der Friedrichshafener Karlstraße, auf dem Parkplatz des SWR, die Seitenscheibe eines grauen Ford Focus eingebrochen. Laut Poliizei entwendete er anschließend aus dem Fahrzeug eine hochwertiges Kamera-Equipment der Marke Sony samt dem dazugehörigen Trolley der Marke Vanquard. Das Kamera-Equipment hat einen Wert von circa 6000 Euro.

Tim Raue

Sternekoch Raue erwartet Corona-Pleitewelle in Gastronomie

Der Berliner Zwei-Sterne-Koch Tim Raue (46) hofft auf eine langlebige Veränderung der Gesellschaft durch die Corona-Krise. „Auf mich wirkt diese Pandemie wie eine wirklich satte Backpfeife des Planeten“, sagte Raue dem Nachrichtenmagazin „Focus“.

„Corona hat gezeigt, dass wir nicht alles brauchen, von dem wir geglaubt haben, dass wir es brauchen. Wir haben weit über unsere Verhältnisse gelebt.“ Er meine damit auch sich selbst mit 150 Flügen pro Jahr.

 Ein unbekannter Fahrer hat in Wangen ein Auto angefahren und sich nicht um den Schaden gekümmert. Nach ihm sucht jetzt die Poli

Unbekannter Fahrer flüchtet in Wangen nach Auffahrunfall

Ein bislang Unbekannter hat am Dienstag zwischen 7.30 und 12 Uhr einen auf dem Parkplatz P2 des Wangener Schulzentrums stehenden Ford Focus am Aumühlenweg beschädigt. Laut Polizeibericht stieß der Fahrer beim Ein- oder Ausparken gegen die Beifahrerseite des Ford Focus und flüchtete anschließend. Der Schaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro. Wer zur Aufklärung der Unfallflucht beitragen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei unter Telefonnummer 07522 / 9840 zu melden.

Philipp Amthor

Amthor nach Lobbyismus-Vorwürfen in der Klemme

Philipp Amthor geht entgegen seinem Naturell allen Fragen aus dem Weg. So bleibt offen, in wie vielen Briefen an das Bundeswirtschaftsministerium er sich für Firmen aus seiner vorpommerschen Heimat eingesetzt hat, die zu den wirtschaftlich schwächsten Regionen Deutschlands zählt.

Als sicher aber gilt, dass der Bundestagsabgeordnete aus Ueckermünde in einem Schreiben an Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) um politische Unterstützung für das US-amerikanische IT-Unternehmen Augustus Intelligence gebeten hat - und dass ihm ...

Christine Lambrecht

Lambrecht: Tempo bei härteren Strafen gegen Kindesmissbrauch

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht will härtere Strafen bei Kindesmissbrauch nun schnell auf den Weg bringen.

„Ich habe mein Haus angewiesen, schnellstmöglich eine entsprechende Regelung vorzulegen“, sagte die SPD-Politikerin am Donnerstagabend im ZDF-„heute journal“. „Das kann und wird auch schnell gehen“, zeigte sich Lambrecht überzeugt.

Am Wochenende war ein Fall des schweren sexuellen Missbrauchs mehrerer Kinder in Münster bekannt geworden.

AKK

AKK: CDU-Chef hat ersten Anspruch auf Kanzlerkandidatur

In die Debatte über die Kanzlerkandidaturen bei Union und SPD kommt nach den Monaten der Konzentration auf den Kampf gegen die Corona-Pandemie neuer Schwung.

Die scheidende CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer pochte auf den Machtanspruch ihrer Partei. Auf die Frage, ob CSU-Chef Markus Söder ein ernster Aspirant für die Kanzlerkandidatur sei, wenn er diese anstrebe, sagte sie „Focus Online“: „Wir werden zunächst den Vorsitz der CDU neu bestimmen.