Suchergebnis

Letzter Flug aus London in Stuttgart gelandet

Letzter Flug aus London in Stuttgart gelandet

Nachdem in Großbritannien eine Mutation des Coronavirus aufgetaucht ist, hat die Bundesregierung den Flugverkehr mit Großbritannien vorerst eingestellt. Seit Mitternacht darf keine Maschine mehr in Deutschland landen. Davon betroffen ist auch der Stuttgarter Flughafen. Die für heute angekündigten Flüge wurden annulliert. Die letzte Maschine aus London ist gestern Abend gelandet. An Bord waren 151 Passagiere plus die Crew-Mitglieder. Alle mussten sich einem Corona-Schnelltest unterziehen.

So treffen die Corona-Maßnahmen den Flughafen Memmingen

So treffen die Corona-Maßnahmen den Flughafen Memmingen

Gerade laufen noch die Herbstferien in Bayern – normalerweise ist da nochmal so richtig viel los am Flughafen Memmingen. Dieses Jahr ist wegen der Corona-Pandemie alles anders: Die Menschen sollen, wenn möglich, zu Hause bleiben. Durch die neuen Corona-Verordnungen, die Bund und Länder Ende Oktober getroffen haben, wird die Mobilität der Menschen nochmal eingeschränkt. Und diese neue Regeln treffen auch die Flughäfen hart. Wie stark der Einschnitt am Flughafen Memmingen im Lockdown-Light-November sein wird ist noch unklar.

Abgeschobener Afghane Farid Azizi ist zurück in Lindau

Abgeschobener Afghane Farid Azizi ist zurück in Lindau

Der Jubel ist groß am Flughafen München: Nach gut zwei Jahren kann Sharifa Azizi am Samstagmorgen endlich ihren Sohn Farid wieder in die Arme schließen. Er war mit 68 weiteren Flüchtlingen im Sommer 2018 nach Kabul abgeschoben worden.

Bodensee-Airport braucht bis 2025 fast 30 Millionen Euro

Bodensee-Airport braucht bis 2025 fast 30 Millionen Euro

Der Bodensee-Airport ist ein wichtiger Bestandteil für die Region und natürlich insbesondere für die Bereiche Tourismus und Verkehr. Das Problem: Der Flughafen wird immer wieder von Krisen durchgeschüttelt und steht jetzt vor der elementaren Frage: Wie soll es langfristig weitergehen? Wir haben die Antworten.

Flugreisende tun Gutes mit Pfandflaschen

Flugreisende tun Gutes mit Pfandflaschen

Seit August 2016 läuft am Bodensee-Airport Friedrichshafen eine besondere Unterstützungsaktion für die Kaufbeurer Hilfsorganisation humedica. Passagiere können ihre Pfandflaschen vor der Sicherheitskontrolle in spezielle Sammelbehälter werfen. Der Erlös fließt in humanitäre Hilfsprojekte. Zum 4-Jährigen Jubiläum der Aktion haben wir uns mal angesehen, wie die Pfandboxen bisher angenommen wurden.