Suchergebnis

 Sie packen ihre Koffer: Auf Pellegrino Matarazzo (li.) und Markus Weinzierl wartet das Hotelleben.

Bundesliga wählt die Abschottung für ein glückliches Ende

Es heißt wieder Koffer packen, Doppelzimmer beziehen und sich im Team mächtig auf die Pelle rücken. Denn inmitten aller sportlichen Rivalitäten wollen die 36 Proficlubs zumindest ein Ziel gemeinsam erreichen: ein Bundesliga-Saisonfinale bis Pfingsten. Auf dieser von der Deutschen Fußball Liga und Boss Christian Seifert beschworenen Mission zu einem coronafreien Endspurt beginnen am Mittwoch die sogenannten Quarantäne-Trainingslager. Dabei schotten sich alle Vereine in Hotels oder ihren Trainingszentren ab, um den Kontakt nach außen zu ...

Florian Kohfeldt

Ein Hauch von 2020: Die Bundesliga isoliert sich wieder

Inmitten aller sportlichen Rivalitäten wollen die 36 Proficlubs zumindest ein Ziel gemeinsam erreichen: ein Bundesliga-Saisonfinale bis Pfingsten.

Auf dieser von der Deutschen Fußball Liga und Boss Christian Seifert beschworenen Mission zu einem coronafreien Endspurt beginnen an diesem Mittwoch die sogenannten Quarantäne-Trainingslager. Dabei schotten sich alle Vereine in Hotels oder ihren Trainingszentren ab, um den Kontakt nach außen zu minimieren.

Werder-Trainer

Chance und Risiko: Werders „Finale“ in Augsburg

Florian Kohfeldt liebt es, über Fußball zu reden. Und auch in schweren Zeiten ist der Bremer Trainer jemand, der sich eigentlich immer den Fragen stellt.

Doch nach dem 0:0 gegen Bayer Leverkusen hätte die obligatorische Runde mit den Journalisten für Kohfeldt auch ausfallen können. Nicht aus Unhöflichkeit oder mangelndem Respekt. «Es gibt jetzt einfach nichts mehr zu erklären. Es geht nicht mehr um Entwicklungen. Es geht einfach darum, nächste Woche da zu sein», sagte Kohfeldt mit Blick auf den kommenden Samstag.

VfL-Profi

Die Sprüche zum 32. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Die Deutsche Presse-Agentur hat die besten Sprüche zum 32. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

«Es wäre schon ganz gut, wenn sie gewinnen und dann ordentlich feiern. Dann würde ich auch ein bisschen was spendieren. Aber ich glaube, die haben mit Getränken keine Probleme.»

(Maximilian Arnold vom VfL Wolfsburg über den nächsten Gegner RB Leipzig, der drei Tage vor dem Bundesliga-Spiel gegen den VfL noch das DFB-Pokalfinale gegen Borussia Dortmund bestreitet)

«Er spielt beim Tabellendritten der Bundesliga.

Abstiegskampf

Das war der Samstag, das kommt am Sonntag

Der FC Bayern München ist zum 31. Mal deutscher Fußball-Meister, Robert Lewandowski fehlt nur noch ein Tor zum Gerd-Müller-Rekord. Spannung herrscht im Abstiegskampf und im Wettstreit um die Champions-League-Teilnahme.

Der Rückblick auf den Samstag und der Ausblick auf den Sonntag in der Fußball-Bundesliga:

MEISTERFEIER: In Zeiten der Corona-Pandemie fallen auch Meisterfeiern anders aus als sonst. Die Bayern-Profis zogen sich nach dem 6:0 gegen Gladbach rote T-Shirts über und sangen und tanzten ein wenig, doch Bierduschen ...

SV Werder Bremen - Bayer 04 Leverkusen

Werder punktet, verpasst aber großen Schritt

Werder Bremens Zittersaison geht weiter.

Zwar erkämpften sich die Bremer gegen Bayer Leverkusen beim 0:0 einen verdienten Punkt, die Situation im Tabellenkeller der Fußball-Bundesliga bleibt für die Norddeutschen aber prekär und könnte sich durch Siege der Konkurrenz am Sonntag weiter zuspitzen.

Immerhin stoppte Werder mit dem Remis die dramatische sportliche Talfahrt von sieben Liga-Niederlagen am Stück und spielte erstmals seit fast zwei Monaten in der Liga wieder zu Null.

Florian Kohfeldt

Kohfeldt drängt Gedanken an eigene Zukunft beiseite

Bremens Trainer Florian Kohfeldt hat vor dem Bundesliga-Duell mit Bayer Leverkusen Gedanken an seine eigene Zukunft verdrängt.

«Ich bin Bundesliga-Trainer, ein gewisses Berufsrisiko ist dabei», sagte der Chefcoach des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten im TV-Sender Sky.

Es gehe «nur darum, dass wir die Klasse halten und dass Werder Bremen drin bleibt», sagte der 38-Jährige. «Ob es dann mein vorletztes Heimspiel ist oder noch 186 kommen danach, das können wir irgendwann mal beantworten in der Zukunft, aber ganz ...

Erling Haaland

Fußball-Bundesliga am Samstag: Fünf Spiele, fünf Köpfe

Die Bayern können Meister werden - entweder schon am Nachmittag bei einem Patzer von RB Leipzig. Oder am Abend mit einem Sieg gegen Mönchengladbach. David Alaba wird dann sein drittletztes Spiel für den deutschen Rekordmeister bestreiten.

Zudem stehen zwei Trainer und zwei Angreifer im Fokus. Fünf Spiele, fünf Köpfe, auf die in den Samstagspielen der Fußball-Bundesliga zu achten ist:

ERLING HAALAND: Im Hinspiel Anfang Januar machte er den Unterschied.

Hertha BSC - SC Freiburg

Rettung dank Rotation? Hertha setzt Konkurrenz unter Druck

Pal Dardai war auch ein bisschen stolz. Dass er auch «die Eier» habe, eine derartige Rotation durchzuziehen, ließ der 45 Jahr alte Coach von Hertha BSC in der Analyse des 3:0-Siegs gegen den SC Freiburg nicht unerwähnt.

Dass er im finalen Kampf gegen den Abstieg aus der Fußball-Bundesliga fast die komplette Mannschaft austauschte, dürfte auch den Kollegen in Bremen und Köln sowie vor allem in Bielefeld Kopfzerbrechen bereiten. Denn die Arminia ist am Sonntag im Olympiastadion bei einer wiedererstarkten und vor allem geeinten ...

FC Bayern München

Darüber spricht die Liga: Meister-Chance, Abstiegs-Fünfkampf

Meister-Chance II für den FC Bayern München. Am 32. Spieltag der Fußball-Bundesliga kann das Team von Trainer Hansi Flick seinen neunten Titelgewinn in Serie perfekt machen.

Am unteren Tabellenende liegen zwischen dem Tabellen-13. FC Augsburg und dem 1. FC Köln auf dem ersten Abstiegsplatz lediglich vier Punkte.

Spannend ist überdies das Rennen um die Champions-League-Plätze. Dabei steht das Spitzenspiel Borussia Dortmund gegen den Tabellenzweiten RB Leipzig im Mittelpunkt.