Suchergebnis

 Staatskanzleiminister Florian Herrmann (CSU)

Staatsregierung erklärt zweiten Oktobersonntag zum „Großelterntag“

Nicht nur Vater und Mutter, auch Oma und Opa sollen in Bayern künftig mit einem Gedenksonntag geehrt werden. Der bayerische Ministerrat beschloss auf einer Sitzung am Dienstag in München die Einführung eines „Großelterntags“, der jeweils am zweiten Oktobersonntag eines Jahres ausgerufen werden soll.

Die Umsetzung erfolgt kurzfristig: Schon am kommenden 13. Oktober soll im Freistaat der „hohe Stellenwert der Großeltern“ gebührend gewürdigt werden, kündigte Staatskanzleiminister Florian Herrmann (CSU) an.

Bayern führt „Großelterntag“ ein

Zu Ehren der Omas und Opas in Bayern gibt es in Bayern in Zukunft einmal im Jahr einen eigenen „Großelterntag“. Das hat das Kabinett am Dienstag beschlossen - auf Initiative von Ministerpräsident Markus Söder, wie Staatskanzleichef Florian Herrmann (beide CSU) nach der Kabinettssitzung betonte. „Eine wirklich sympathische und wichtige Entscheidung“, sagte Herrmann. Bayern habe nun als erstes Bundesland einen solchen Ehrentag.

„Am zweiten Sonntag im Oktober würdigen wir Oma und Opa, die so viel leisten für ihre Kinder und Enkel“, ...

Florian Herrmann

Bayern gibt 3,6 Millionen Euro für Hilfsprojekte in Tunesien

Der Freistaat Bayern unterstützt mit rund 3,6 Millionen Euro fünf Hilfsprojekte für bessere Hochschulbildung, Demokratie und umweltschonende Ressourcennutzung in Tunesien. Am nächsten Montag (9.9.) will Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU) die Förderbescheide an die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, die Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft, die Hanns-Seidel-Stiftung und die Fraunhofer-Gesellschaft übergeben, teilte die Staatskanzlei am Mittwoch in München mit.

Vorstellung des Verfassungsschutzberichtes 2019

Innenminister Herrmann warnt vor Extremisten im Netz

Trotz unterschiedlicher Ideologien haben Extremisten eines gemeinsam: Sie nutzen zunehmend den digitalen Raum, um ihre Propaganda zu verbreiten. Das zeigt die Halbjahresbilanz des bayerischen Verfassungsschutzes. Innenminister Joachim Herrmann (CSU) warnte am Montag in München vor einer „schleichenden Vergiftung der Kommunikation“. Immer häufiger würden Politiker und Angehörige von Minderheiten zur Zielscheibe. „Die digitalen Massenmedien tragen erheblich zur Verbreitung von extremistischen Botschaften bei.

Mit Bastian Schweinsteiger (rechts) verbindet Felix Neureuther eine alte Freundschaft.

Felix Neureuther: „Du willst ja da auch nicht als Depp dastehen“

In den vergangenen Tagen hat Felix Neureuther aufmerksam Zeitung gelesen. Den Sportteil. Wie fit ist Philippe Coutinho vor seinem Heimdebüt? Hat Thomas Müller noch einen Platz im Spielsystem von Niko Kovac? Wie steht es um die Zukunft von Jérôme Boateng? Und wie tritt der Gegner in München an, spielt Rückkehrer Ádám Szalai von Beginn an? „Ist ja ganz klar, dass ich mich da drauf intensiv vorbereite“, sagt Neureuther. „Du willst ja da auch nicht als Depp dastehen.

Löwenmarsch

„Löwenmarsch“ für Kenia mit Ludwig Prinz von Bayern

100 Kilometer zu Fuß in knapp 24 Stunden: Erschöpft aber glücklich sind die Teilnehmer des „Löwenmarsches“ am Sonntagnachmittag an ihrem Zielort Hohenschwangau im Unterallgäu eingetroffen.

Einen Tag zuvor hatten sich mehr als 100 Wanderer zusammen mit Ludwig Prinz von Bayern von Schloss Kaltenberg im Landkreis Landsberg auf den Weg gemacht.

Mit dem sogenannten Löwenmarsch will der 37-Jährige Spenden für ein Bildungsprojekt in Kenia sammeln.

„Löwenmarsch“ mit Prinz von Bayern sammelt Geld für Kenia

100 Kilometer zu Fuß in knapp 24 Stunden: Erschöpft aber glücklich sind die Teilnehmer des „Löwenmarsches“ am Sonntagnachmittag an ihrem Zielort Hohenschwangau (Landkreis Unterallgäu) eingetroffen. Einen Tag zuvor hatten sich mehr als 100 Wanderer zusammen mit Ludwig Prinz von Bayern von Schloss Kaltenberg (Landkreis Landsberg) auf den Weg gemacht. Mit dem sogenannten Löwenmarsch will der 37-Jährige - ein Urururenkel von König Ludwig III. - Spenden für ein Bildungsprojekt in Kenia sammeln.

Ludwig Prinz von Bayern mit Studenten

Rund 150 Teilnehmer beim „Löwenmarsch“ mit dem Prinzen

Zum Start einer 100 Kilometer langen Wanderung mit Ludwig Prinz von Bayern sind am Samstag etwa 150 Teilnehmer erschienen. Nicht alle Wanderer werden den gesamten Weg laufen, wie die Veranstalter bekanntgaben. Einige von ihnen schließen sich einer Teilstrecke an, wie zum Beispiel Rosi Mittermaier und Christian Neureuther. Der Prinz will innerhalb von 24 Stunden von Schloss Kaltenberg (Landkreis Landsberg am Lech) zum Schloss Hohenschwangau (Landkreis Unterallgäu) wandern - ohne Pause und durch die Nacht.

 Die SpVgg Lindau und der TSV Tettnang gehen als Meisterschaftsfavoriten in die neue Kreisliga-A-Saison.

Wechselbörse in der Kreisliga A2: Wer kommt? Wer geht?

In der Fußball-Kreisliga A2 Bodensee hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Ein Überblick.

TSV Schlachters

Zugänge: Alexander Birk, Koray Üstün, Michael John, Stefan John

Abgänge: Patrick „Hupe“ Schmid

Trainer: Lukas Sonntag

Saisonziel: keine Angabe

Meisterschaftsfavorit: TSV Tettnang

SV Oberteuringen

Zugänge: Kevin Philipp (pausiert), Bastian Kriegler (SV Ettenkirch), Robin Bachhofer (SV Oberzell)

Abgänge: Lukas Wieland (VfL ...

 Als Absteiger natürlich Mitfavoriten auf den Aufstieg: Der SV Oberzell (links Felix Tremmel) und die SG Kißlegg (Simon Praschak

Fußball-Bezirksliga startet in eine Hammersaison

Es ist ein ungewöhnlicher Saisonauftakt. Mit zwei Wochenspieltagen startet die Fußball-Bezirksliga am Mittwoch mit der Begegnung TSV Heimenkirch gegen Aufsteiger TSG Bad Wurzach (18.30 Uhr) in die Saison 2019/20. Die restlichen acht Begegnungen sind am Donnerstag. Der zweite Spieltag geht eine Woche später am 21./22. August über die Bühne. Grund für den Start mit zwei Englischen Wochen: „Wir wollen dem Bezirkspokal (an diesem Wochenende, Anm. der Red.